Penetrationstesting mit Linux Backuptrack / Kali Linux

Ein Video über Netzwerksicherheit und Penetrationstests mit Linux Backtrack / Kali Linux mit Themen wie:

- Reverse Engineering
- War Driving - WLAN Cracking mit aircrack-ng
- Brute Force Angriffe
- SQL Injections
- Sniffing Tools
- Metasploid
- usw.
Andere Wünsche zu IT Verfügbare Video-Trainings zu IT
322 Stimmen
Das Training will ich auch!
Dieser Wunsch hat 322 Stimmen erhalten.

Ein Teil dieses Wunsches wird mit diesem Training erfüllt werden:

Netzwerke härten mit Kali Linux
Netzwerke härten mit Kali Linux Mit Kali Linux und Tools wie Metasploit, OpenVAS und Nessus Netzwerke sicher machen
erscheint im November 2016

Ein Teil dieses Wunsches wurde mit diesem Training erfüllt:

Einstieg in die Netzwerkanalyse mit Kali Linux
Einstieg in die Netzwerkanalyse mit Kali Linux Einführung in das Penetration Testing Framework
55 min 24.09.2015

Ähnliche Wünsche

Ethical Hacking / Penetration Testing / Kali Linux / Backtrack

Was sind die Tricks und Tools von Hackern, Wie funktionieren diese und wie kann man sich dagegen schützen.
Anonymität im Internet.

Penetrationstest / Hacking

Würde mir wünschen das mehr Sicherheitsthemen in den Schulungskatalog aufgenommen werden würden. Als Beispiel Planung, Durchführung und Ergebnis eines Penetrationstest/IT-Sicherheitstest am Beispiel Metasploitable mit BackTrack/Kali-Linux...

Kommentare (4)

Anmelden, um einen Kommentar zu verfassen
Ralf Ludwig B.
Ein großer Wunsch von mir....
Anonymer Benutzer der HS Furtwangen
Einen Pentesting guid würde ich mir auch wünschen. Z.B. eine einführung in KaliLinux oder Metasploit.
Marco G.
Da stimme ich www.lars.pw zu... Das Thema sollte im Zusammenhang mit dem Schutz vor Angriffen stehen. Einfache Praxisbeispiele in einer VM/Testumgebung und dann zeigen wie man sich dagegen schützt.
Lars
Dann aber ganz ganz wichtig: Was kann man dagegen tun? Wie verhindert man beispielsweise eine SQLi?

Ein solcher Workshop bringt schließlich nichts (positives), wenn man nur lernt, in Systeme einzubrechen, aber nicht sein eigenes zu verteidigen.
Das Problem ist, dass dieses Wissen sehr leicht in die Gegenrichtung verwendet werden kann.

Viel wichtiger fände ich einen Workshop, in dem man erklärt, wie verschiedene Angriffsmöglichkeiten funktionieren (das muss sich ja nicht auf ein einzelne Programme beschränken, man könnte zu dem Thema eine ganze Reihe an Sachen bringen, dann auch gleich zum Kopierschutz, MITM, all so lustige Sachen).