Informationsdesign nach Hichert in der Praxis

Ich wünsch mir ein Videotrainig, wie das Informationsdesin von Hichert in der Praxis umsetztbar ist.
Vor allem die Umsetzung in Excel, Powerpoint und in den SQL-Reporting-Services sind für mich interesant.
Folgende Punkte sollten behandelt werden:
- Aufbau einer Reportseite/folie nach Hichert im allgemeinen
- Aufteilung
- Schrift
- Hilfslinien
- Rahmen (bei mehreren Diagrammen)
- ...
- Balkendiagramme in horizontaler und vertikaler Ausrichtung
- mit korrekter Formatierung (Farbe, Rahmen, Schrffierung, ...)
- mit korrekter Beschriftung
- mit korrekter Saklierung (Wichtig: auch über mehrere Berichtsseiten hinweg)
- Darstellungen und Markierungen der wichtigen Aussagen
duch Markierungen, zusätzliche Dalta-Diagramme, Farben, Trentliniern, ...
- Zeitverläufe
- Unterpunkte wie bei Balkendiagramme
- Wasserfalldiagramme
- Unterpunkte wie bei Balkendiagramme
- und auch bei tabelarischer Darstellung
- Bei all den Diagrammen, Formatierungen, Beschriftungen, Skalierungen, usw. sollten auf mögliche Automatisierungen, durch Erstellung von Templates bzw. System-/Programmeinstellungen, hingewiesen werden, um den Arbeitsaufwand bei nachfolgenen Berichten zu minimieren.

Der Fokus sollte nicht auf der Erklärung der Hichert-Success-Rules liegen, sonder wie die Darstellung in den oben genannten Programmen möglichst einfach und automatisiert zu realisieren ist.
Also kein Fokus darauf, dass Beispielsweise bestimmte Balken schraffiert sein sollten oder warum, sondern wie schaffe man es, dass nur die gewünschten Balken schraffiert sind und dass möglichst automatisch anhand der Datenbankinformationen bzw. der Quelltabellen. Gehen Sie bitte davon aus, dass die Zielgruppe die Success-Rules kennt, nur nicht in der Lage ist diese in der Praxis umzusetzten.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan
28 Stimmen
Das Training will ich auch!
Dieser Wunsch hat 28 Stimmen erhalten.

Kommentare (1)

Anmelden, um einen Kommentar zu verfassen
Stefan W.
Leider wurde das mein Einrücken einzelner Zeilen in diesem Wunsch nicht übernommen.
Dadurch ist nicht mehr zu Erkennen was die Haupt- und was die Unter-Punkte sind.
Es lässt sich auch nicht nachträglich ändern.
Also die Hauptpunkte sind
- Aufbau einer Reportseite/folie ...
- Balkendiagramme in horizontaler ...
- Zeitverläufe ...
- Wasserfalldiagramme ...
- und auch bei tabelarischer Darstellung...
- Bei all den Diagrammen, ...
Alle anderen sind Unterpunkte zu den Hauptpunkten.