Freistellen von unruhigen Hintergründen

Anleitungen zum Freistellen (insbesondere von Personen) gibt es viele. Dabei fällt auf, dass dabei meistens einfarbige Hintergründe als Beispiel eingesetzt werden. Bei Haaren darüber hinaus idealerweise helle Haare vor dunklem Hintergrund oder umgekehrt. Diese perfekten Voraussetzungen entsprechen jedoch weitgehend nicht der fotografischen Realität. Ich wäre für ein Training dankbar, dass sich mit dieser Problematik intensiv auseinandersetzt.
Andere Wünsche zu Bildbearbeitung & Fotografie Verfügbare Video-Trainings zu Bildbearbeitung & Fotografie
55 Stimmen
Das Training will ich auch!
Dieser Wunsch hat 55 Stimmen erhalten.

Dieser Wunsch wurde mit diesem Training erfüllt:

Power-Workshops: Freistellen in Photoshop
Power-Workshops: Freistellen in Photoshop Techniken für Fotooptimierung und –montage in Photoshop – ab Version CS5
6 Std. 33 min 27.10.2011

Kommentare (5)

Anmelden, um einen Kommentar zu verfassen
Thomas S.
Das stimmt so nicht. Ist jetzt natürlich die Frage was man als Realität bezeichnet. Schnappschüße sind in der professioinellen Arbeit vollkommen irrelevant. Wenn du Realität als das tägliche Familienleben bezeichnest, da du deine Tochter erwähnst, und das rumspielen mit der Kamera oder dem Smartphone, so hättest du Recht. Aber die Ralität von professionellen Fotografen und Künstlern, die Composings herstellen, hat mit Schnappschüssen und Smartphone Bilderchen nichts zu tun. Das ist vlt dein sozialen Familienleben, aber nicht das von professionellen Freistellungen. Und die perfekten Voraussetzungen werden von perfekten und professionellen Leuten geschaffen, das andere ist Dilettantismus
und hat nichts mit der Realität eines Fotografen, Filmemachers oder Composingkünstlers zu tun. Und wenn Olaf Giermann hier beschreibt, wie man aus einem unprofessionellen Schrottbild, eben einem Schnappschuss oder was auch immer, noch über übrigens teilweise sehr umständlich Vorgänge, ich kenne das Training, noch was retten kann, so ist das kein Indiz dafür, das das die Realität von Profis ist. Nur perfekte Voraussetzungen sind fotografische Realität. Du verwechselst soziales Familienleben und dessen dilettantische Rumknipserei mit profesioneller Arbeit. Sorry, da bist du komplett auf dem Holzweg!!!
Lutz Kaftan
Die realität sorgt dafür das eben nicht die Idealbedingungnen geschaffen werden können. Nur wer das auch mit Schnappschüssen kann beherscht das große Kino. der Rest wird heute schon von Smartphones erledigt.
Und gestelllte Scenen kann auch meine 8 j. Tochter.
Lutz Kaftan
Danke!
Bernhard K.
Es gibt ja schon drei Videos speziell zu diesem Thema:
Power-Workshop - Freistellen in Photoshop ab CS4
Power-Workshop - Freistellen in Photoshop ab CS5
Photoshop-Special: Freistellen
Thomas S.
Der professionellen, fotografischen Realität entsprechen diese Voraussetzungen durchaus. Jeder professionelle Fotograf achtet im Vorwege darauf, das der Hintergrund, entsprechend den Bedingungen die er erfüllen soll, für die Freistellung optimal sind...