Farbkorrektur beim Film

Wie korregiert man bei einem Film professionell die Farben?
Dabei ist das Hauptaugenmerk auf die gestalterischen Möglichkeiten, aber auch teilweise auf die technischen Aspekte gelegt. Es werden die verschiedenen Effekte und Wirkungen der jeweiligen Varianten an Beispielen erklärt.
Andere Wünsche zu Video & Audio Verfügbare Video-Trainings zu Video & Audio
147 Stimmen
Das Training will ich auch!
Dieser Wunsch hat 147 Stimmen erhalten.

Dieser Wunsch wurde mit diesem Training erfüllt:

DaVinci Resolve – Grundlagen
DaVinci Resolve – Grundlagen Professionelle Farbkorrektur und Gradings
3 Std. 27 min 12.05.2014

Ähnliche Wünsche

Grundlagen der Farbbeinflussung

Color Correction und Color Grading - Grundlagen der Farblehre und der jeweiligen Einstellungsmöglichkeiten:
z.B. SpeedGrade, Colorista II usw.
Jede Funktion und Wirkungsweise genau erklärt als Hilfe für Neueinsteiger in diesem Gebiet.

DaVinci Resolve

Einführung und Training für Fortgeschrittene in den Workflow von Blackmagic DaVinci Resolve

DaVinci Resolve von Blackmagic Design

Ist es zu erwarten, dass zu DaVinci Resolve ein v2b-Tutorial entstehen wird? Color-Correction und Effects für anspruchsvolle Video-Finalisierung.
Dieses Tool ist auch ohne der erhältlichen Hardware sehr interessant, oder was meint Ihr?

Colorieren/ Grading von Videos

Der Look bei einem Video macht so viel aus. Und jeder der schon mal ein Video geschnitten hat wüsste gern, wie man sein Video durch einen Look pimpen kann. Wie kann man einen eigenen Look für sein Video kreieren? Videotutorials dazu sind die absolute Marktlücke und nirgends zu bekommen. Es gibt höchstens technische Tutorials, aber keine, die beschreiben, wie man am besten vorgeht statt nur zu zeigen, was möglich ist.

Colorgrading mit DaVinci-Resolve

Hallo, ich würde mir gerne ein Training wünschen, welches die Colorgrading-Software "DaVinci-Resolve" erläutert. Die Basisversion ist kostenlos und daher auch für viele Hobby-Coloristen sehr interessant, leider nicht ganz so simple...

Kommentare (4)

Anmelden, um einen Kommentar zu verfassen
Susanne H.
Steve Hulfish in seinem Buch Digital Color Correction vermag auch die Grundsätze beizubringen, ohne dass man mit einem spezifischen Programm arbeiten muss. Die Tools sind letztendlich bei den meisten professionellen Programmen gleich.
Etwas in der Art hier wäre super!
Paul W.
Es ist klar, das ein Videotraining zur Farbkorrektur für z.B. Premiere Pro/Speedgrade umfangreicher ausfallen würde, als für den Windows Movie Maker. ;)

Allerdings sind bei den gängigen Programmen (z.B. Premiere Pro/ Speedgrade, Final Cut Pro und Edius) die Schaltflächen, Histogramme etc. und deren Möglichkeiten ja ähnlich aufgebaut.

Es soll also eher erklärt werden, wann man wo welche Korrekturart anwendet und dann in einem Beispiel in einer Schnittsoftware veranschaulicht werden.

Viele Trainings zu Photoshop lassen sich ja auch über geringfügig andere Wege auch in GIMP umsetzen.
Reinhard K.
Das kann ja nur mit der jeweiligen Bearbeitungssoftware behandelt werden oder? Die Möglichkeiten der Korrektur beschränken sich, meiner Meinung nach, auf die Möglichkeiten der verwendeten Schnittsoftware.
Marcus G.
Da stimme ich zu, allerdings kann ich bei Interesse zumindest ein englischsprachiges Training dazu empfehlen, das ich sehr gut gefunden habe.