DAM für Kreative und kleine Agenturen

Digital Asset Management ist gerade beim Cross Media Publishing essenziell. Eine gute Lösung zur Verwaltung, Suche und Wiederfindung des digitalen Medienpools ist sehr wichtig. Leider sind die meisten DAM Systeme sehr teuer und eher für große Unternehmen konzipiert. Oft scheitert es aber auch an der Unterstützung von Dateiformaten z.B. Adobe CC Programmdateien. Abgesehen von Photoshop und Illustrator wird es bei der Unterstützung von inDesign, Premiere, etc. schon schwieriger.

Welche (leistbaren) Möglichkeiten / Strategien gibt es abseits von Adobe Bridge, Extensis Portfolio Server, etc. für EPUs und kleine Agenturen. Der Medienpool sollte alle gängigen Formate Audio, Video, Foto, Print, etc. verwalten können. Die Verwaltung sollte die Möglichkeit einschließen Dateien zentral auf einem NAS (QNap, Synology, etc.) zu speichern.

Oder anders gesagt: Ein Video über gute und praxisnahe Strategien zur Bewältigung der Digital Asset Flut.
Andere Wünsche zu Webdesign Verfügbare Video-Trainings zu Webdesign
22 Stimmen
Das Training will ich auch!
Dieser Wunsch hat 22 Stimmen erhalten.

Kommentare (0)

Anmelden, um einen Kommentar zu verfassen