CQRS

Das Architekturprinzip CQRS (Command Query Responsibility Segregation) fordert im Kern die Aufteilung der Softwarearchitektur in zwei Teile. Diese haben klar getrennte Verantwortlichkeiten: einerseits für das Ausführen von Befehlen (Commands), die eine Zustandsänderung des Softwaresystems nach sich ziehen, andererseits für das seiteneffektfreie Bedienen von Abfragen (Queries). Diese Trennung ist eine Weiterführung von Bertrand Meyers CQS-Prinzip (Command Query Separation), das eine analoge Trennung für einzelne Methoden eines Interfaces verlangt.

In Kuerze heisst das, das Datenbankrequests in lesende und schreibende Aufrufe unterteilt werden, und das jedem Request genau eine Verantwortlichkeit zugewiesen wird. Technisch in Form einer Klasse pro Anwendungsfall. Dieses Pattern ist enorm wichtig und gross im Kommen. Hierzu zaehlt spaeter auch noch die "Erweiterung" Event-Sourcing. Das wiederum bedeutet, das die genannten Requests nicht direkt auf die Datenbank gehen, sondern in einer Queue landen, die dann abgearbeitet wird.
Andere Wünsche zu Programmierung Verfügbare Video-Trainings zu Programmierung
14 Stimmen
Das Training will ich auch!
Dieser Wunsch hat 14 Stimmen erhalten.

Kommentare (0)

Anmelden, um einen Kommentar zu verfassen