PHP 5.4 & MySQL 5.6 Grundkurs

Begriffe rund um Datenbanken

Testen Sie unsere 1958 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Datenbanken speichern alle Informationen innerhalb von Tabellen. Lernen Sie in diesem Video die wichtigsten Konzepte und Begriffe von relationalen Datenbanken kennen.

Transkript

Datenbanken, Tabellen, Spalten, Primärschlüssel, Indizes, SQL-Befehle, es gibt eine Reihe von Fachbegriffen im Zusammengang mit Datenbanken. Die wichtigsten Begriffe erläutert dieser Film. Datenbanksysteme dienen der elektronischen Datenverwaltung. Sie bestehen eigentlich aus dem Datenbankverwaltungssystem und den eigentlichen Datenbanken. Am häufigsten benutzt werden relationale Datenbanken. Das heißt, dass die einzelnen Daten in Tabellen gespeichert werden. Und dass die Tabellen in Relationen zueinander stehen. Sie sehen hier mal ein Beispiel für so eine Tabelle, in der Produkte mit Preisen und Beschreibungen abgespeichert werden. Tabellen bestehen aus Zeilen. Hier sehen Sie immer so eine Zeile und Spalten. Das hier sind einzelne Spalten. Eine Zeile einer Tabelle nennt man auch Datensatz. Das hier sind also einzelne Datensätze. Und statt von Spalten spricht man auch von Feldern. Wenn Sie eine Tabelle definieren, dann sagen Sie, wieviel Felder die Tabelle enthalten soll und legen den Inhaltstypen fest. Also ob in etwas zum Beispiel Zahlen gespeichert werden sollen oder Texte. In einem Datenbanksystem lassen sich mehrere Datenbanken anlegen. Sinnvoll ist es normalerweise, pro Projekt eine Datenbank anzulegen. Und pro Datenbank können Sie dann wiederum mehrere Tabellen anlegen. MySQL, wie beispielsweise auch Mycrosoft SQL Server, basieren auf der Datenbanksprache SQL, das steht für Standard Query Language. Es gibt immer kleine Details, in denen sich zum Beispiel MySQL von dem SQL Standard unterscheidet. Man spricht auch von MySQL Dialekten. SQL stellt jetzt bestimmte Befehle zur Verwaltung der Datenbank zur Verfügung, um beispielsweise eine Tabelle oder eine Datenbank anzulegen, etc. Das Auslesen von Daten ist natürlich eine Stärke von Datenbanken, und das können Sie normalerweise durch sogenannte Indizes beschleunigen. Beim Erstellen von Tabellen können Sie einen Index für Spalten definieren, nach denen häufig abgefragt wird. Das sorgt dann dafür, dass diese Abfragen schneller geschehen. Und dann gibt es immer einen besonderen Index. Normalerweise in jeder Tabelle. Das ist der Primärschlüssel, in diesem Fall ist es dieses hier. Das ist ein Index, der für sich die eindeutige Identifizierbarkeit eines Datensatzes erlaubt. Häufig wird für den Primärschlüssel eine fortlaufende Nummer verwendet, wie auch hier in diesem Beispiel. Und diese Nummer ist immer eindeutig. Eine weitere Möglichkeit für Primärschlüssel wäre beispielsweise eine Kundennummer oder eine Auftragsnummer. Das Wichtigste nochmal in Kürze. Datenbanken beinhalten mehrere Tabellen. Tabellen haben mehrere Spaltenfelder. Und einzelne Zeilen nennt man Datensätze. Wichtig ist der Primärschlüssel, der eine eindeutige Identifizierung von Datensätzen erlaubt.

PHP 5.4 & MySQL 5.6 Grundkurs

Steigen Sie auch ohne Vorwissen in die Programmierung PHP- & MySQL-basierter Webseiten ein und lernen Sie die Sprachgrundlagen wie Bedingungen, Schleifen, Funktionen usw. kennen.

7 Std. 9 min (86 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!