InDesign CS6 Grundkurs

Preflight innerhalb von InDesign

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Innerhalb von InDesign können Sie einen leistungsfähigen Preflight durchführen. Sehen Sie in diesem Video, wie die Regeln dazu definiert werden und warum es wichtig ist, diese an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Transkript

Sicherlich niemand möchte einen umfangreicheren Druckauftrag erstellen, das PDF-Dokument dann in die Druckerei liefern und später, wenn das Dokument aus der Druckerei herauskommt, feststellen oh Mist, da ist aber was ordentlich in die Hose gegangen und damit das möglichst nicht passiert, gibt es in InDesign das sogenannte Preflight. Als Preflight bezeichnet man ganz allgemein das Überprüfen von Dokumenten bevor eben pre, bevor Sie in eine Druckerei gehen und hier unten sehen Sie , hier unten werden mir im Moment 3 Fehler angezeigt . Das sieht man hier immer an dieser kleinen Ampel. Diese Ampel kann grün sein. Alles ist in Ordnung. Sie kann grau sein. InDesign überprüft gerade das Dokument, oder Sie keine eben wie hier rot sein. Es gibt Fehler in diesem Dokument und wenn ich mir nun die Fehler anzeigen lassen möchte, dann kann ich hier unten einfach auf dieses Preflight Menü gehen und dann gibt es hier ein eigenes Bedienfeld, welches Preflight Bedienfeld heißt. Alternativ kann ich auch über das Menü Fenster, dort den Punktn Ausgabe wählen und dort finden Sie ebenfalls das Bedienfeld Preflight. Nun sehen Sie hier die Fehlermeldungen. Hier kann ich das Preflight grundsätzlich ausschalten, dann sehen Sie hier unten das Preflight ist aus und hier wird es eben entsprechend eingeschaltet und abhängig Davon, wie komplex Ihr Dokument ist und wie ihre Preflight Einstellungen sind, dauert das hier nur ein paar Sekunden bis alles erledigt ist. Schauen wir uns doch nun einmal die Fehler in meinem Dokument an. Hier gibt es einen Fehler rund um den Text, wenn ich das hier entsprechend aufklicke, sehen Sie gibt es Übersatztext und das genau einmal. Es könnte auch sein, dass das hier mehrfach vorkommt und hier sehen Sie auch, dass das in einem Textrahmen der Fall ist und zwar auf Seite 4. Nun kann ich einfach hier auf Seite 4 klicken. Hier ist jetzt dieses Preflight Bedienfeld ein wenig im Weg und Sie sehen dieses Objekt mit dem Übersatztext ist bereits ausgewählt. Schauen wir uns mal das ganze doch einmal näher an und hier ist dieser Textrahmen in der Tat kleiner als die anderen, wenn ich diesen Textramen nun aufziehe, sodass er genauso groß ist wie die anderen, dann sehen Sie jetzt passt der komplette Text rein. Ich habe keinen Übersatztext mehr und hier sind auch keine Fehler mehr die angezeigt werden. Schauen wir uns an, was hier noch für Fehler vorhanden sind. Hier gibt es Verknüpfungsfehler, fehlende Verknüpfungen, hier die Datei dessert.jpg und noch ein zweites Mal, die werden hier scheinbar nicht gefunden. Klicken wir doch hier mal auf die 17 und dann sehen Sie hier diese Datei, unter oben sehen wir auch das Fragezeichen wird nicht gefunden. Es ist also etwas mit der Verknüpfung nicht in Ordnung, also gehen wir doch mal in das Verknüpfungsbedienfeld und hier sehen Sie diese A Datei wird entsprechend nicht gefunden. Wollen wir die mal neu zuweisen. Alle Instanzen von dessert.jpg neu verknüpfen. Ich gehe hier entsprechend in mein Dokument hinein, schaue hier einmal nach und da sehen Sie hier gibt es eine dessert2.jpg . Ich klicke auf öffnen und nun ist auch dieser Fehler behoben. In den Grundeinstellungen von InDesign werden nicht allzu viele Fehlerquellen überprüft und das liegt unter anderem auch daran, erstens wenn die Fehlerquellen die überprüft werden sehr sehr umfangreich sind, wenn er also sehr sehr scharf geschaltet ist dieses Preflight, dann wird InDesign durchaus relativ langsam und eine andere wichtige Sache ist, bei vielen Dingen ist es auch diskutabel, was denn nun ein Fehler ist und was nicht ein Fehler ist und das können Sie festlegen, das können Sie einstellen. Schauen wir uns an wie. Hier oben gibt es ein Profil , nämlich hier dieses Preflight Profil und dann gibt es hier ein Arbeitsprofil, das ist im Moment ausgewählt und darüber hinaus gibt es noch ein Preflight Profil digitale Veröffentlichung. Die sind bereits vorgegeben. Sie können allerdings noch eigene Preflights erstellen, die ganz nach Ihren Bedürfnissen sind. Gehen wir hier oben in das Menü. Dort gibt es den Punkt Profile definieren und nun kann man hier unten ein eigenes Profil erstellen; Marcs Druck-Profil und hier sehen Sie nun gibt es die entsprechenden Bereiche und dort kann man nun einstellen, was überprüft werden soll. Hier zum Beispiel Links fehlen, oder wurden verändert, nicht verfügbare URL Verknüpfungen, dann schauen wir uns mal an, was es bei Farben gibt da gibt. Da gibt es sehr sehr viel, was man einstellen kann. Hier können Sie zum Beispiel sagen welchen Farbraum Sie in Ihrem Dokument gerne haben wollen. Sie könnten beispielsweise sagen nö ich möchte nicht, dass die Dokumente mit RGB Bildern sind möchte nicht dass sie immer Kay Bilder in meinem Dokument drin sind, oder ich möchte nicht das in meinem Dokument Volltonfarben verwendet werden und da sehen Sie schon, wie ich das vorhin bereits sagte, was hier erlaubt ist und was hier nicht erlaubt sein soll. Was also überprüft wird, was beziehungsweise nicht überprüft wird. Das ist hochgradig individuell und da sind Sie nun gefordert hier diese Einstellungen auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und entsprechend zu verwenden. Ich lass das jetzt hier einfach mal so. Da muss man sich durch die ganzen Einstellmöglichkeiten hindurchklickern und muss die Dinge, die für die eigenen Bedürfnisse sinnvoll sind aktivieren. Wenn man das nun hier oben gemacht hat, kann man entsprechend auf speichern klicken und dann ist dieses Profil abgespeichert. Hier bei den Preflight Optionen können Sie auch Profile laden. Sie können Profile exportieren und Sie können sagen Profile einbetten. Normalerweise ist es so, dass ein Preflight Profil nicht in das Dokument eingebettet wird und hier haben Sie eben die Möglichkeit das ganze auch einzubetten. Noch ein Hinweis zu diesem Profilen; Profile sind nicht nur dafür gut, um das eigene Handeln zu überprüfen , sondern Profile sind durchaus auch in einem Unternehmen sinnvoll, wenn Sie quasi einen definierten Arbeitsablauf haben, dann können Sie jemandem sagen, hör mal hier ist ein In Design und du darfst Abends erst nach Hause gehen, wenn hier unten eine grüne Ampel ist und hier in diesem Profil ist alles eingestellt. Okay, klicken wir hier entsprechend auf Okay und dann sehen Sie hier dieses Bedienfeld noch mal. Wir haben glücklicherweise jetzt hier keinen Fehler, wenn ich das ganze auf mein Profil umstellen würde, dann sieht das Ganze nun so aus. Sie haben gesehen wofür hier unten diese Ampel gut ist, nämlich für das Preflight. Sie haben gesehen, was man mit dem Preflight alles machen kann und wenn Sie Preflight sinnvoll einsetzen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Dokumente aus der Druckerei kommen, die nicht ordentlich gedruckt werden konnten, deutlich geringer.

InDesign CS6 Grundkurs

Machen Sie sich mit der Leistungsfähigkeit von InDesign CS6 systematisch und praxisorientiert vertraut, um Ihre Dokumente zu gestalten und für den Druck aufzubereiten.

10 Std. 54 min (97 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!