InDesign CS6 Grundkurs

Querverweise erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Querverweise müssen innerhalb eines Buchs nicht von Hand gepflegt werden, sondern können automatisch erstellt werden. Dies ist aus vielen Gründen sehr vorteilhaft. Erfahren Sie hier, wie Querverweise erstellt und auch automatisch aktualisiert werden.

Transkript

Einen besonderen Service für Ihren Leser stellen Sie dann zur Verfügung, wenn in Ihren Büchern entsprechende Querverweise vorhanden sind. Also ein Querverweis wie 'Alle weiteren Informationen zu diesem Thema finden Sie in Kapitel 3.7 ab Seite 43.' Derartige Querverweise zu verwalten ist nicht gerade wenig Arbeit, wenn man dies händig macht. Händig müssen Sie das allerdings nicht machen sondern Sie können das mit Hilfe von InDesign in weiten Bereichen automatisiert machen, und durch diese Automatisierung wird auch dafür gesorgt, dass die Nummern so sind wie sie denn auch in der Praxis sind, so dass wenn sich in Ihrem Buch einmal etwas verändert, sich die Seitennummern automatisch anpassen. Und wie das geht, das zeige ich Ihnen einmal: Hier oben über das Menü Schrift dort finden Sie den Punkt Hyperlinks und Querverweise und dort wiederum heißt es Querverweise einfügen... Ich zieh das Dialogfeld mal ein bisschen hier in die Mitte. Hier oben können Sie erst einmal festlegen, ob Sie den Querverweis mit einem Absatz in Verbindung bringen wollen oder mit einem Textanker. Absatz heißt also immer 'Bitte geh dahin, wo es meinetwegen eine Überschrift erster, zweiter Ordnung oder etwas weiterem ist.' Ein Textanker, den müssen Sie im Vorfeldformat setzen. Also wen Sie innerhalb eines Absatzes, beispielsweise auf einen bestimmten Bereich verweisen wollen. Im Alltag sind Absätze die sinnvolle Wahl. Sie sehen, dass ich hier nicht nur Dokumenten-intern Verweise erstellen kann, ich befinde mich hier gerade im Dokument 'Kapitel1', sondern auch auf externe Dokumente. Aber nicht auf alle. Wenn Sie hier genau zählen: eins, zwei, vier, sechs, drei, da fehlt eines, nämlich das Kapitel fünf. Warum fehlt dieses Kapitel fünf? Weil dieses Kapitel im Moment nicht geöffnet ist. Sie können einen Querverweis immer nur auf die Dokumente erstellen, die hier oben gerade geöffnet sind. Also... Jetzt wollen wir hier mal erst einen internen Querverweis erstellen. Hier innerhalb meines Dokuments, und da muss ich eben wie gesagt ein bestimmtes Absatzformat als Grundlage auswählen. Nehmen wir hier mal Überschrift 2 und dann werden Ihnen hier alle Absatzformate 2 Texte hier angezeigt. Und dann nehme ich mal hier dieses hier und auf diesen Bereich, da soll nun gleich ein Verweis erstellt werden. Ich beweg' das mal hier nach unten und jetzt sehen Sie, hier wird bereits Text eingegeben, nämlich 'Seite 15'. Dieser Text, 'Seite 15' ist natürlich nicht gottgegeben sondern den kann man entsprechend verändern oder an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Hier gibt es nämlich Querverweisformate, und ich könnte beispielsweise auch sagen Vollständiger Absatz und Seitenzahl. Schauen wir uns mal an, wie das Ganze nun ausschaut, Dort sieht man nun Anführungszeichen 1.5, der Name des Kapitels, und hier steht dann 'auf Seite 15'. Das ist schon mal von der Idee her ganz gut, gefällt mir aber noch nicht ganz perfekt. Deswegen werde ich dieses Querverweisformat entsprechend anpassen und das geht hier über diesen Stift. Dort habe ich nun dieses Querverweisformat, und da ich das anpassen möchte und hier als Grundlage verwenden möchte, ist das hier ausgewählt. Ich klicke auf dieses + Symbol und dadurch kann ich nun dieses Format an die eigenen Bedürfnisse anpassen und muss es nicht komplett neu schreiben. Hier oben gebe ich einen Namen ein, 'Mein Querverweis' und hier unten sehen Sie nun die Definition. Da gibt es immer so Sachen in eckigen Klammern, das ist wie bei HTML, das sind solche Tags, und diese Tags werden nachher entsprechend ersetzt. Jetzt müssen Sie diesen Text zum Glück nicht in irgendeinem dicken Buch nachschlagen oder gar auswendig wissen, sondern hier hinten gibt es dieses + Symbol, wenn Sie da draufklicken, dann können Sie hier die Sachen entsprechend einfügen, also Absatznummer, Absatztext, Vollständiger Absatz, und so weiter und so fort. Das hier finde ich eigentlich schon ganz gut, aber ich will, dass da noch ein paar weitere Informationen stehen, ich will die nicht jedes Mal von Hand eintragen, da soll beispielsweise stehen: Leerzeichen, Weitere Informationen finden Sie in Doppelpunkt, Leerzeichen, jetzt soll der Name des Paragraphen kommen, aber dieses Anführungszeichen gefällt mir nicht, also lösche ich das hier, 'auf Seite' und dann kommt die page number und das Ganze sieht super so aus, wie ich finde. Jetzt können Sie diesem kompletten Ausdruck noch ein Zeichenformat zuweisen. Das will hier mal machen, allerdings in diesem Fall jetzt einfach nur, damit man es später besser und leichter innerhalb des Textes sehen kann. Also nenne ich das hier einfach mal nur 'Verweis' und damit man das gut sehen kann, setze ich her die Zeichenfarbe auf grün. Ich klicke entsprechend hier auf Ok, klicke hier ebenfalls auf Ok, und nun sehen Sie, wie das Ganze hier ausschaut, auch hier klicke ich wieder entsprechend auf Ok und das Ganze sieht nun hier so aus. Machen wir mal noch einen Verweis außerhalb dieses Dokuments, irgendwo anders in mein Buch hin, auch das geht natürlich hier oben über Schrift, Querverweis einfügen... und nun nehme ich das Kapitel4 ebenfalls wieder Überschrift 4 und nehme hier beispielsweise mal das zweite Kapitel hier in diesem Buch. Das soll genau so ausschauen, ich klicke entsprechend auf Ok und dann sehen Sie nun, wie das Ganze hier ist. Und zwar auf Seite 37. Was ist aber nun, wenn sich unser Textfluss innerhalb des Buches ändert? Probieren wir das doch einfach mal aus. Wir gehen nun hier in das Kapitel4 und ganz zu Anfang gibt es hier diesen Bereich, und Sie sehen, hier oben fängt 4.2 an, und das ist auf Seite 37. Jetzt ändern wir das Ganze doch einfach mal. Dafür gebe ich jetzt hier am Ende einfach zweimal einen Seitenumbruch ein, Seitenumbruch und damit ist das, was vorher auf Seite 37 war, logischerweise auf die Seite 38 gewandert. Das Ganze speichere ich einmal ab. Schauen wir uns das Ganze nun in unserem Kapitel1 an. Hier steht immer noch 37 drin. Wie kriegen wir jetzt nun hier die korrekte 38 hin? Naja, hier in meinem Buch dann wähle ich das entsprechend hier aus und sage dann hier Nummerierung aktualisieren ich sag der Einfachheit halber wieder Alle Zahlen aktualisieren dann dauert das ein Sekündchen, schwuppdiwupp haben wir hier 38. Möglicherweise haben Sie relativ viele Querverweise in Ihrem Dokument. Um die Übersicht zu bewahren, gibt es ein eigenes Bedienfeld dafür. Dieses Bedienfeld findet man an zwei Stellen. Entweder über Interaktiv Hyperlinks. Man wird sich vielleicht wundern, wieso Hyperlinks? Ich will doch Querverweise bearbeiten. Da findet man das? Und hier unter Schrift und Tabellen und dort dann unter dem Begriff Querverweise. Wieso findet man ein und dasselbe Bedienfeld über zwei unterschiedliche Varianten? Naja, hier da sehen Sie es bereits das ist ein Bedienfeld, welches sie sich aber oben und unten entsprechend teilen. Hier unten sehen Sie nun diesen, die von mir eingerichteten Querverweise und wenn wir jetzt hier einen Querverweis auswählen, dann gibt es immer die Möglichkeit Gehe zur Quelle dieses Querverweises und Gehe zum Ziel dieses Querverweises. Nehmen wir mal das hier unten. Wenn ich zur Quelle gehe, passiert nicht viel, ich bin ja hier schon auf der Seite, der Text wird markiert. Wenn ich zum Ziel gehe, hüpfe ich automatisch im Zieldokument an die entsprechende Stelle. Gehen wir wieder zurück an unser Kapitel1. Hier sehen Sie auch, dass es einen Fehler geben kann mit den Querverweisen, wenn man mit denen ein bisschen rumschludert. Dann sieht man hier, dass hier etwas schiefgegangen ist. Möglicherweise, weil man etwas gelöscht hat. Also Sie haben vielleicht hier einen Querverweis, Im Nachgang haben Sie aber in dem entsprechenden Buch den Absatz gelöscht. Dann geht dieser Querverweis natürlich verloren. Er zeigt ins Nirvana, wenn Sie so wollen, und das kann man hier an diesem Fähnchen entsprechend sehen. Daran können Sie auch erkennen, dass dieses Bedienfeld hier rund um die Querverweise sehr nützlich ist. In diesem Fall werde ich diesen Querverweis einfach löschen. Möchten Sie die ausgewählten Hyperlinks entfernen? Ja, das möchte ich. Und dann ist das Ganze hier entsprechend gelöscht. Was kann man nun hier ansonsten noch machen? Hier über dieses Querverweis Bedienfeld, da gibt's ja oben ebenfalls einen Menübereich, dort können Sie ebenfalls die Querverweisformate definieren und Sie können auch die Querverweisformate aus einem anderen Dokument laden, genau wie Sie auch Zeichen- oder Absatzformat aus anderen Dokumenten laden können. Noch ein, zwei letzte Hinweise zu diesen Querverweisformaten: Gehen wir mal in eins hinein. Das Ganze sieht bekanntermaßen hier so aus. Hier haben Sie bereits vorgefertigte Querverweisformate, und hier können Sie dann die Sachen immer so auswählen, wie sie das gerne haben wollen. Was am Anfang immer ein bisschen tricky ist, ist die Art und Weise wie hier innerhalb dieses Bereiches mit den Leerzeichen umgegangen wird. Ich hab hier vorhin am Anfang mal mit Absicht am Anfang ein Leerzeichen zu viel eingegeben, das sieht man nun am Anfang, hier sind zwei Leerzeichen, und hier hinten, da fehlt aber ein Leerzeichen. Und das soll einmal geändert werden. Dann geben wir hier entsprechend ein Leerzeichen ein, klicken hier auf Ok und dann sehen Sie, wie dieser Fehler nun behoben worden ist, weil also auch diese Querverweisformate entsprechend dynamisch angepasst werden. Sie haben in diesem Video gesehen, dass das Arbeiten mit Querverweisen innerhalb von InDesign nicht furchterregend sein muss, dass es Ihnen sehr, sehr viel Arbeit abnimmt, und dass Sie darüber in der Lage sind, dass sowohl die Seitennummerierungen als auch die Kapitelnummerierung oder auch die Kapitelnamen immer konsistent sind.

InDesign CS6 Grundkurs

Machen Sie sich mit der Leistungsfähigkeit von InDesign CS6 systematisch und praxisorientiert vertraut, um Ihre Dokumente zu gestalten und für den Druck aufzubereiten.

10 Std. 54 min (97 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!