Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

InDesign CS6 Grundkurs

Formate mit Hilfe des Buchs synchronisieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Hilfe des Buchs können Sie Formate auf einfache und leistungsfähige Art und Weise synchronisieren. Aber Vorsicht: Wird diese Funktion falsch angewandt, kann dies sehr tückisch sein.

Transkript

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein umfangreiches Buch mit vielleicht vielen Kapiteln und es sieht eigentlich sehr sehr gut aus. Nun kommen Sie aber auf die Idee, möglicherweise kurz bevor das Buch gedruckt werden soll, dass Sie vielleicht an der Farbgebung etwas ändern möchten. Beispielsweise stellen Sie sich vor hier meine Initialen, die sollen nicht in diesem Orange-Ton erscheinen, sondern die sollen in einem Blauton erscheinen. Jetzt könnte ich natürlich in jedes dieser Dokumente hineingehen und jedes Mal das Zeichenformat entsprechend anpassen. Das wäre eine Heidenarbeit. InDesign kann diese Arbeit für Sie erledigen. Sie sind nämlich in der Lage mit Hilfe der Bücher die Zeichenformate, die Absatzformate und die Objektformate und noch ein paar weitere Dinge von einem InDesign Dokument zu einem anderen InDesign Dokument zu übertragen, zu synchronisieren. Ich gehe mal hier in das Dokument Nummer eins hinein. Ich zoome mich hier ein Stück hinein und das hier ist nun mein Ausgangsdokument. Warum ist das das Ausgangsdokument, woran kann ich das erkennen? Hier vorne, da sehen Sie dieses Symbol hier und wenn ich mit der Maus darüber stehen bleibe, sehen Sie auch, gibt die Formatquelle an. Ich kann auch jedes andere Dokument sagen, soll die Formatquelle angeben. Dabei muss man immer entsprechend aufpassen, dass dann die Formate in die anderen Dokumente übertragen werden. Und so wie ich das gerade geschildert habe, möchte ich, dass das Zeichenformat hier entsprechend geändert wird, dass wir hier kein orange mehr haben, sondern dass wir hier ein Blauton haben. Öffnen wir mal das entsprechende Bedienfeld, Zeichenformate und dann habe ich hier meine Initialen. Ich gehe hier rein die Zeichenfarbe soll nicht so sein, sondern soll so sein. Sie sehen auf einen Schlag hatte ich das Ganze hier in diesem Dokument geändert. In den anderen Dokumenten hat sich natürlich gar nichts geändert, habe ich auch nicht eingestellt. Gehen wir mal wieder zurück in dies Kapitel eins. Nun wähle ich einmal die anderen Kapitel aus, die anderen Dateien aus. Ich gehe hier in das Bedienfeldmenü und nun habe ich hier die Möglichkeit ausgewählte Dokumente zu synchronisieren, nämlich die, die grade markiert waren. Zuerst schaue ich mir aber mal die Synchronisierungsoptionen an. Dort kann ich nämlich festlegen, was alles synchronisiert werden soll. Und Sie sehen, das ist eine ganze Menge von Dingen, die Sie hier synchronisieren können: Querverweisformate, Textvariablen, Musterseiten, die sind standardmäßig ausgeschaltet. Dann haben wir hier unten die Zeichenformate, das Tabellenformat und so weiter und so fort, eigentlich all die Dinge, die man im Alltag braucht. Ich persönlich neige dazu, wenn ich Synchronisierung vornehmen möchte, erst einmal alles zu deaktivieren und dann auf Nummer sicher zu gehen und nur das Format zu synchronisieren, bei dem ich jetzt auch explizit weiß, okay, das soll wirklich synchronisiert werden. Also ich wähle jetzt Zeilchenformate aus, klicke auf Synchronisieren, das Ganze dauert nun ein bisschen und Sie sehen hier eine Erfolgsmeldung. Gut gehen wir doch mal in das Kapitel zwei und Sie sehen, nun ist das Ganze hier entsprechend auf blau gesetzt. Das Ganze hat also ganz wunderbar funktioniert. Aber dabei soll man ein bisschen Obacht halten. Ich will Ihnen mal ein Beispiel zeigen, wo das Ganze schnell zu Problemen führen kann. Ich gehe wieder hier an mein Kapitel eins und ich gehe jetzt nun mal auf meine Musterseite. Und möglicherweise haben Sie das in Ihrem Dokumente so, dass das Kapitel eins orange hat, Kapitel zwei ist blau, Kapitel drei ist gelb, Kapitel vier ist und so weiter und so fort. Sie verstehen was ich meine. Wenn ich nun hier das Ganze entsprechend umstelle, ich habe ja hier für ein Objektformat erstellt, für mein Kolumnen-Kasten, Objektformat öffnen, stelle das Ganze nun hier auf blau meinetwegen, gehe wieder zurück auf meine Seiten und nun habe ich, wie gesagt, hier das Kapitel eins, soll eben blau sein, das Kapitel zwei soll aber in orange sein. Wenn ich nun fälschlicherweise hingehe und hier entsprechend die Synchronisierungen vornehme, die Objektformate, sage nun Synchronisieren, dann wird das entsprechend ausgeführt. Und wenn Sie diese Synchronisierungsoption hier verwendet haben und Sie haben Ihre Formate synchronisiert, das ist ein Vorgang, den Sie nicht wieder rückgängig machen können, Die Sie nicht über die Funktion Bearbeiten rückgängig, eben wieder rückgängig machen können, das geht einfach an der Stelle nicht. Was also hier ausgeführt ist, fälschlicherweise vielleicht, wir machen das einmal, dann ist das eben so. Wenn Sie da noch wissen, dass Sie das aus Versehen gemacht haben, dann können Sie das natürlich wieder rückgängig machen. Aber bedenken Sie wie viel Arbeit das hier war, blau, das hier war grün, das hier war gelb, das war hier orange das war hier welche Farbe auch immer, nun sind alle blau. Nun müssen Sie wieder, an jedes dieser Dokumente hineingehen müssen, jedes Mal wieder das Objektformat entsprechend erstellen. Also, das ist einer dieser Bereiche, da muss man ein bisschen aufpassen, dass das nicht aus dem Ruder läuft, dass Sie mit den Objektformaten und mit den Synchronisierungen ganz allgemein der Formate wirklich nur die Sachen synchronisieren, die Sie auch wirklich synchronisiert haben wollen.

InDesign CS6 Grundkurs

Machen Sie sich mit der Leistungsfähigkeit von InDesign CS6 systematisch und praxisorientiert vertraut, um Ihre Dokumente zu gestalten und für den Druck aufzubereiten.

10 Std. 54 min (97 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!