InDesign CS6 Grundkurs

Absatzformate in InDesign

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Prinzip von Absatzformaten theoretisch verstanden zu haben, ist das eine. Dieses Wissen auch praktisch umzusetzen, ist das andere. Sehen Sie in diesem Video, wie Sie dabei vorgehen.

Transkript

Absatzformate sind in InDesign einfach absolut essenziell und wie man diese verwendet und wie man diese anwendet genau darum soll es in diesem Video einmal gehen. Grundsätzlich ist es so, dass Sie bei Absatzformaten all das einstelen können, was Sie auch hier oben bei den Absätzen einstellen können, beziehungsweise was Sie im Bedienfeld rundum die Absätze einstellen können. Alles was hier eingestellt werden kann, kann auch bei den Absatzformaten eingestellt werden, mit noch ganz, ganz, ganz viel mehr. Das was Sie hier einstellen und das was Sie hier einstellen können, das finden Sie alles im Bedienfeld "Absatzformate" und eben, wie gesagt, noch einiges mehr. Ich rufe dieses Bedienfeld einmal auf, das findet man unter "Formate", dort nennt es sich dann "Absatzformate" und hier sehen Sie im Moment, dass es im Moment nur ein Absatzformat gibt, nämlich das Absatzformate " Einfacher Absatz". Wollen wir mal ein neues Absatzformat erstellen, darüber gehen wir hier in das Bedienfeld Menü und klicken "Neues Absatzformat" auf. Am Anfang fühlt man sich von all diesen Einstellmöglichkeiten schnell erschlagen und weiß gar nicht so genau, wo man den anfangen kann. Lassen Sie sich davon nicht irritieren, fangen Sie erstmal klein an und dann können Sie sich entsprechend steigern. Zuerst braucht natürlich ein Absatzformat ein sinnvollen Namen und den wollen hier mal vergeben: "Überschrift-Nummeriert" und da fangen wir mit den grundlegenden Zeichenformaten an. Man wundert sich vielleicht, dass man bei Absatzformaten Zeichenformate einstellen kann, aber das wirkt sich ja letztendlich auf den kompletten Absatz aus, das was Sie hier einstellen, von daher gibt es hier an der Stelle durchaus Sinn. Also, geben wir jetzt hier erstmal als Schriftart die "Chaparral Pro" vor, als Schriftschnitt wählen wir ein "Bold" und in der Schriftgröße wählen wir 14. Den Zeilenabstand setze ich ebenfalls auf 14, es ist ja nur für die Überschrift notwendig und des Weiteren setze ich hier schon mal die Zeichenfarbe, also die Schriftfarbe und das wähle ich hier unten aus und hier kann ich nun meine entsprechende Farbe auswählen, diese hier und damit sieht das Ganze gar nicht mal so schlecht aus, jetzt kann ich die Vorschau einschalten, dann sehe ich im Moment nichts. Warum sehe ich jetzt nichts? Weil das nun neu erschaffene Absatzformat noch keinem Absatz zugewiesen habe. Machen wir das einmal. Ich gehe hier in diesen Absatz hinein und Sie sehen, da ist im Moment noch das Absatzformat "Einfacher Absatz" zugewiesen und das will ich natürlich einmal ändern und setze es auf "Überschrift-Nummeriert". Jetzt heißt es hier nicht um sonst "Überschrift-Nummeriert" und auch das soll noch entsprechend geändert werden. Ich mache hier ein Doppelklick drauf, um wieder in dieses Dialogfeld hineinzukommen und sage nun hier "Aufzählungszeichen und Nummerierung", hier sehen Sie, hier kann ich nun auswählen um was für ein Listentyp es sich handelt, das steht im Moment auf "Ohne" und dort kann ich sagen "Aufzählungszeichen", dann habe ich hier diese Variante, Sie sehen das ändert sich auch automatisch schon hier im Hintergrund oder ich kann sagen, nein, das Ganze soll eine "Nummerierung" sein und dann sieht das Ganze nun entsprechend so hier aus. Das hätten wir jetzt schon mal grob festgelegt, nun ist hier der Abstand sicherlich noch ein bisschen groß, das wollen wir ein bisschen reduzieren und wir reduzieren das auf etwa 4,3 mm, Einzug von links 4,3 mm und Einzug erste Zeile, der soll demzufolge - 4, 3 mm sein. Und dann schaut das Ganze nun so aus und ist doch gar nicht mal so unhässlich. Was fehlt uns nun noch? Naja, die Überschrift und der Text hier, das klebt im Moment ein bisschen arg aneinander, dann setzen wir hier noch "Einzüge und Abstände" und ich erhöre hier mal den Einzug danach auf circa 2mm und da hat man auch schon viel mehr den optischen Eindruck von einer Überschrift. Gut, hätten wir das schon mal geschafft, nehmen wir uns nun den Fließtext vor. Auch dafür erstelle ich wieder ein neues Absatzformat. Achtung, hier unten gibt es ebenfalls die Möglichkeit ein neues Absatzformat zu erstellen, wenn man da draufklickt, wir das Absatzformat hier nur erstellt und man hat im Moment keine Einstellmöglichkeit, jetzt kann ich natürlich ein Doppelklick machen, um es entsprechend anzupassen. Andere Variante, die man in der Praxis deutlich häufiger verwendet ist, ich lösche dieses Absatzformat erst einmal, dass ich nun aber nicht einfach draufklicke, sondern beim klicken auf dem Mac die Optionstaste und in der Windowswelt die Alt-Taste gedrückt halte. Nun wird hier ein neues Absatzformat erstellt und ich bin automatisch in dem Dialogfeld drin. Ist nur eine kleine Hilfestellung, aber man hat wieder 2 Klicks gespart und dann kann ich das Ganze nun hier entsprechend mal auf "Fließtext" stellen. Auch hier wäre es jetzt wieder so, wenn ich auf OK klicke und hier alles eingestellt habe, würde erstmal nichts passieren, weil diesem Absatz dieses Absatzformat noch nicht zugewiesen ist, ich kann dann aber hier ein Häkchen setzen "Format auf Auswahl anwenden" und auch hier wollen wir nun die notwendigen Schritte vornehmen, "Minion Pro" ist völlig in Ordnung hierfür, den Schriftschnitt, den machen wir ein bisschen kleiner, den setzen wir auf 11 Punkt, dann sieht das hier sicherlich nicht sehr schön aus, dass hier die Schrift noch weiterläuft, obwohl hier oben unsere Nummer ist, auch das werden wir entsprechend anpassen und zwar auch hier, machen wir nun Einzug von links und zwar von 4,2 mm. Nun sieht das Ganze hier entsprechend so aus und damit kann man doch nun schon ganz gut leben. Schauen wir uns das Ganze nun an und bis jetzt haben wir eigentlich noch keine Zeit gespart, weil wir haben die Absätze letztendlich ausgewählt, wir haben die Formatierungen eingestellt, was es nun gilt ist die Formatierung, die wir nun einmal gemacht haben auch noch auf die restlichen Bereiche anzuwenden. Und das hier ist meine zweite Überschrift "Überschrift-Nummeriert". Das hier ist mein "Fließtext", das hier ist wieder meine "Überschrift-Nummeriert" und das hier ist wieder mein "Fließtext". Und da sehen Sie, das ist wirklich der große große Vorteil von Absatzformaten. Wenn diese einmal sauber definiert sind, dann sehen Sie, dass die Zuweisung und das Formatieren wahnsinnig schnell von der Hand geht. Sie haben hier gesehen, wie man Absatzformate definiert, was dabei zu beachten ist, dass es sinnvoll ist diesen Absatzformaten von Anfang an vernünftige Namen zu geben und das wenn Sie einmal eingerichtet sind, dass es dann sehr sehr leicht ist diese zuzuweisen und weite Bereiche eines Texts sehr schnell zu formatieren.

InDesign CS6 Grundkurs

Machen Sie sich mit der Leistungsfähigkeit von InDesign CS6 systematisch und praxisorientiert vertraut, um Ihre Dokumente zu gestalten und für den Druck aufzubereiten.

10 Std. 54 min (97 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!