Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

InDesign CS6 Grundkurs

InDesign kann rechnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In InDesign müssen Sie nicht manuell rechnen, um Grafiken exakt zu positionieren. InDesign kann in den Zahlen-Eingabefeldern leicht und komfortabel für Sie rechnen. Lernen Sie hier, wie Sie damit effizient positionieren.

Transkript

InDesign kann eine Sache, die wird Ihnen im Alltag wirklich viel Arbeit ersparen: InDesign kann nämlich für Sie rechnen. Um Ihnen nun weitere Dinge rund um ein Dokument zu zeigen, werde ich zuerst einmal die Hilfslinien wieder löschen. Gehe hier oben über "Ansicht" - "Raster und Hilfslinien", und sage: "Alle Hilfslinien auf Druckbogen löschen". Als nächstes werde ich hier eine Grafik auf meinem InDesign-Dokument platzieren. Wie man das exakt macht, was dabei alles zu beachten ist, und so weiter und so fort, soll im Moment erstmal nicht Thema sein. Es geht einfach nur darum, dass wir jetzt hier ein entsprechendes grafisches Objekt haben. Dazu wähle ich hier "Datei" - "Platzieren". Und ich hab eben in den Projektordner in das entsprechende Kapitel hier eine Datei gelegt. Die heißt "candy apples.JPG" Die ruf ich einmal auf, und die platziere ich hier. Nun habe ich hier diese Grafik, und hab hier oben in diesem Bereich eine ganze Reihe von Informationen rund um diese Grafik. Ich habe die X-Position dieser Grafik, und ich hab die Y-Position dieser Grafik. Aber bezogen auf was? Also, hier oben ist der Null-Punkt. Und vom Null-Punkt aus sind es nun 46 mm nach rechts und 45 mm nach unten. Und damit ist der linke obere Punkt der Grafik gemeint. Muss es immer der linke obere Punkt der Grafik sein? Nein! Wenn das Objekt hier ausgewählt ist (das erkennt man an dem blauen Kasten), dann können Sie hier oben selber festlegen, was der Bezugspunkt sein soll. Und wenn ich nun den Bezugspunkt ändere von oben links nach unten rechts, so werden sich diese beiden Informationen selbstverständlich ändern. Und Sie sehen nun, sind entsprechend die Informationen hier geändert. Und nun beziehen sich diese Informationen von links oben, von unserem Null-Punkt aus, bezogen auf das hier unten. Also, dadurch, dass ich den Bezugspunkt hier oben ändere, ändert sich nicht die Position meiner Grafik, sondern nur die Information, wie das Ganze hier entsprechend angezeigt wird. Jetzt habe ich hier diese Bereiche, und selbstverständlich kann ich nun sagen: okay, diese Grafik soll aber exakt auf 80 mm horizontal liegen, und auch auf 80 mm vertikal liegen. Also, gebe ich hier entsprechend einfach die Informationen ein. Diese Felder hier oben sind aber noch deutlich leistungsfähiger. Ich kann hier in diesen Feldern InDesign für mich rechnen lassen. Ich nehm hier diese Grafik erst einmal, und schieb sie mal hier obenhin. Wenn ich das entsprechend verschiebe, dann sieht man, dass das hier, wenn es hier auf diese Linien kommt, dass es da so daran deutet. Man sagt, diese Linien sind magnetisch, um das Objekt an sich heranzuziehen. So, jetzt habe ich hier dieses Bild. Warum auch immer, ich möchte dieses Bild um 30 mm nach rechts verschieben, und um 40 mm nach unten verschieben. 20 + 30 mm ist jetzt keine besondere Leistung, das im Kopf auszurechnen. Aber ich will Ihnen ja zeigen, dass InDesign für Sie rechnen kann. Also, gebe ich jetzt nun hier einfach "20 + 30", und drücke entsprechend die Enter-Taste. Und das Ganze ist hier verschoben. Das Ganze noch um 20 mm nach unten: auch hier einfach "+ 20" und das Ganze ist um 20 mm verschoben. Okay. Und ich möchte das Ganze jetzt hier um genau einen Zoll verschieben. Also, gebe ich hier ein "+1". Und die Anführungszeichen oben gebe ich ein. Anführungszeichen oben ist die Information für einen Zoll. Drücke nun die Enter-Taste, und das Ganze ist jetzt hier um einen Zoll verschoben worden - auf 45,4 mm. In diesen Feldern ist also InDesign nicht nur, dass es für Sie rechnet, es rechnet auch für Sie um. Damit kann man eine ganze Menge Sachen machen. Zum Beispiel hat man es manchmal, dass man hier vielleicht den Bezugspunkt hat, und man möchte dieses Element genau auf die Hälfte der Seite positionieren. Jetzt wissen Sie vielleicht, dass die Hälfte der Seite hier oben in der Breite 210 mm ist. Und die Hälfte von 210 ist 105. Auch das kriegt man leicht im Kopf hin. Aber InDesign kann das für Sie ausrechnen: Durch den Schrägstrich wird die Information dividiert. Und 210/2 ist eben die besagten 105. Hier ist die Rechnung vielleicht schon ein bisschen komplizierter: 297 dividiert durch 2, und 148,5 kommt da entsprechend raus. Und nun ist das Ganze hier genau über diesen Mittelpunkt exakt positioniert. Das habe ich Ihnen jetzt hier an diesem Beispiel gezeigt mit diesen Feldern, dass man dort rechnen kann, dass man dort auch Einheiten umrechnen kann. Das geht nicht nur hier, sondern das geht in allen Feldern, wo Sie Zahlen eingeben können. Wenn Sie also später mal irgendwo eine Schriftgröße haben, und da steht drin 14 Punkt. Sie wollen, dass die Schrift aber nicht 14 Punkt groß ist, sondern 22,5 mm groß ist, geben Sie einfach 22,5 mm ein, und InDesign rechnet es Ihnen automatisch in die entsprechende Punktzahl um. Sie haben jetzt hier in diesem Video gesehen, dass diese Funktionalität rund um InDesign mit der Positionierung von solchen Objekten sehr sehr intelligent ist, und dass diese Felder hier mehr können, als dass man einfach nur Zahlen eingeben kann.

InDesign CS6 Grundkurs

Machen Sie sich mit der Leistungsfähigkeit von InDesign CS6 systematisch und praxisorientiert vertraut, um Ihre Dokumente zu gestalten und für den Druck aufzubereiten.

10 Std. 54 min (97 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!