InDesign CS6 Grundkurs

Statusleiste - hilfreiche Informationen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Statusleiste ist in vielen Fällen ganz praktisch. Erfahren Sie in diesem Video, welche Informationen die Statusleiste bietet und in welchen Fällen sie besonders hilfreich ist.

Transkript

Im unteren Bereich von InDesign finden Sie die Statusleiste. Die Statusleiste .. naja .. ist sicherlich im Alltag ganz praktisch. Allzu häufig werden Sie vermutlich mit der Statusleiste an vielen Stellen nicht arbeiten, weil es entweder Tastenkombination gibt, ober andere Wege. Aber schauen wir uns das Ganze der Reihe nach einfach mal an. Und dann werde ich Ihnen noch zeigen, wo drauf Sie immer so ein bisschen achten sollen. Also, ganz hier unten sehen Sie immer die Seitennummer, auf der Sie sich gerade befinden. Das ist allerdings manchmal ein bisschen verwirrend, weil ich geh jetzt immer auf die zweite Seite. Und ich sehe jetzt hier die zweite und die dritte Seite. Und was wird hier unten angezeigt? Die dritte Seite. Warum wird im Moment die dritte Seite angezeigt? Naja, weil die halt hier im Mittelpunkt meiner Anzeige im Moment steht. Und wenn ich jetzt hier den Scroll-Balken ein bisschen nach links schiebe, dann sehen Sie, dass das irgendwann umswitcht auf die zweite Seite. Ich sehe also jetzt die zweite und die dritte Seite, und trotzdem wird hier unten die "2" angezeigt. Dass die "2" hier unten angezeigt wird, ist auch völlig unerheblich. Dafür, ob ich mich jetzt auf der rechten Seite befinde (also, ich hab jetzt hier in diesen Textbereich hineingeklickt), wenn ich jetzt hier Text eingebe, erscheint er hier auf der rechten Seite, also auf der dritten Seite. Trotzdem steht hier unten die zweite Seite. Da muss man sich einfach ein bisschen daran gewöhnen, dass wenn Sie hier unten die Seitenzahl sehen, insbesondere bei so einer Doppelseite, dass Sie immer bedenken: okay, linke Seite - gerade Seite in der Regel, rechte Seite -ungerade Seite. Dass das einfach so ein bisschen mit der Zeit Ihnen klar wird, dass im Moment die zweite Seite angezeigt wird, weil die … ja … ein bisschen mehr auf der Mitte meiner Anzeige hier ist. Wenn ich hier unten hineinklicke, kann ich dort einmal hineintippen. Und wenn Sie ein langes Dokument haben, ist es durchaus sehr praktisch. Ich könnte jetzt direkt Seite 78 eingeben. Mein Dokument hat keine 78 Seiten, aber es hat 5 Seiten. Ich gebe hier eine 5 ein, drücke die Enter-Taste, und ich lande automatisch auf der 5. Seite. Hier das Ganze nochmal mache und gebe hier wieder eine 3 ein, dann lande ich wieder auf der 3 Seite. Dann gibt es hier noch "Zurück", und "Erste Seite", es gibt "Vor-" und "Letzte Seite". Hier unten gibt es ein kleines Dreieck, welches nach unten zeigt. Wenn ich da draufklicke, dann kann ich direkt zu einer bestimmten Seite springen, also beispielsweise wieder zur Seite 5. Oder ich kann auch direkt zu Mustervorlagenseiten springen, und die dann entsprechend sofort bearbeiten. Was haben wir noch hier für kleinere Symbole? Hier haben Sie noch dieses kleine Symbol hier. Wenn ich da draufklicke, dann kann ich mir das aktuelle InDesign-Dokument im Finder anzeigen lassen, in der Bridge anzeigen lassen, oder in der Mini Bridge anzeigen lassen. Wollen wir das Ganze mal für den Finder machen. Wenn ich hier entsprechend draufklicke, so spring ich hier in den Finder hinein. Und Sie sehen, hier habe ich meine Datei "Cocking_mag_short.indd" Und das hier ist entsprechend meine aktuell geöffnete Datei. Insbesondere, wenn man viele Dokumente gleichzeitig geöffnet hat, ist das mitunter eine sehr sehr praktische Funktion, weil ich dann direkt das Dokument ausgewählt habe, welches gerade geöffnet ist. Im Übrigen, wenn wir hier schon im Dateisystem sind, lassen Sie sich nicht verwirren: hier gibt es nochmal eine Datei, nämlich die hier oben etwas drüber, die so einen etwas merkwürdigen Namen hat. Das ist ein sogenannter Lock-File. Da steht auch im Wesentlichen nichts drin. Sie sehen, der ist auch nur 0 KB auf dem Datenträger. Diese Datei sorgt dafür, dass InDesign weiß, dass dieses Dokument geöffnet ist. Sollte also diese Datei nun auf einem Netzwerk-Laufwerk liegen, könnte ein anderer Benutzer diese InDesign-Datei nicht öffnen. Er würde eine Meldung bekommen auf Grund dieser Lock-Datei. Sobald ich InDesign schließe, wird diese Lock-Datei automatisch wieder gelöscht. Daran kann InDesign im Übrigen dann auch erkennen, ob InDesign vielleicht einmal abgestürzt ist, oder ob es ordnungsgemäß beendet worden ist. All diese Informationen sind über so eine Lock-Datei möglich. Okay! Ich wechsle wieder zurück in mein InDesign hinein. Dann haben wir hier unten noch einen weiteren Bereich, nämlich diesen rechten Bereich. Da werden sogenannte Preflight-Errors angezeigt - Preflight-Fehler. Und im Moment sehe ich, dass mein Dokument keinen Fehler hat. Das ist immer super, wenn da unten Grün ist. Diese Ampel kann auch auf Grau springen - dann ist sie gerade im Überprüfungsmodus. Und sollte irgendwo ein Fehler vorhanden sein, dann springt die entsprechend unten auf Rot. Dann müssen Sie sich im Klaren werden, welche Fehler in Ihrem Dokument sind und wo sie sind. Und auch das kann Ihnen dann angezeigt werden. Wenn Sie nämlich hier unten einfach einen Doppelklick machen, dann wird Ihnen dieses Preflight-Bedienfeld angezeigt. Und Sie würden jetzt nun hier entsprechend sehen, wo Ihre Fehler sind. Wenn dieses Preflight-Bedienfeld wieder geschlossen werden soll, klickt man einfach hier oben auf das kleine x, und dann ist das Ganze wieder entsprechend weg. Auf welche Fehler dieses Preflight schauen soll - also was ist denn überhaupt ein Fehler und was ist kein Fehler? - das kann sehr dokumenten- oder projektspezifisch sein. Das können Sie entsprechend einstellen in den Preflight-Optionen. Das soll aber hier nicht Thema in diesem Video sein. Aber hier können Sie eben entsprechend sehen, ob es einen Fehler gibt: ja oder nein? Und Sie werden es sich relativ schnell angewöhnen, dass Sie eigentlich Ihren Blick immer automatisch hier unten hin schweifen lassen: Ist das grün oder ist das rot? Und wenn das rot ist, werden Sie den Fehler suchen, und in der Regel auch möglichst zeitnah dann beheben, so dass Ihnen diese Störung durch Rot hier unten verschwindet. Okay! Das sind die wichtigsten Dinge rund um diese Statusleiste. Beachten Sie: die Statusleiste ist durchaus praktisch. Verwenden Sie sie und lassen Sie die Informationen, die Ihnen hier zur Verfügung stehen, nicht brachliegen, indem Sie sie einfach übersehen.

InDesign CS6 Grundkurs

Machen Sie sich mit der Leistungsfähigkeit von InDesign CS6 systematisch und praxisorientiert vertraut, um Ihre Dokumente zu gestalten und für den Druck aufzubereiten.

10 Std. 54 min (97 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!