Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

InDesign CS6 Grundkurs

Eine Visitenkarte anlegen

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Alles beginnt mit einem leeren Dokument. Sehen Sie, wie dieses Dokument korrekt angelegt wird und was dabei zu beachten ist.

Transkript

Bevor wir uns InDesign detailliert anschauen möchte ich mit Ihnen zuerst einmal ein einfaches, leicht zu überblickendes, kleines Projekt bearbeiten. In diesem kleinen Projekt werde ich auf die Details von InDesign noch gar nicht so besonders eingehen, aber Sie werden bei diesem kleinen Projekt letztendlich alle wichtigen Stadien durchlaufen, die Sie auch bei einem großen Projekt ebenfalls durchlaufen müssen. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich nur um eine Visitenkarte handelt oder um eine viele hundert Seiten starkes Projekt, beispielsweise ein Buch. Und genau am Anfang soll es erst einmal um eine Visitenkarte gehen. Ich zeige Ihnen direkt einmal, was unser Ziel ist, wo wir hin wollen. Und zwar werden wir am Ende eine zweiseitige Visitenkarte haben. Sie sehen hier die Rückseite. Hier mit so einem Koch. Und Sie sehen hier die Vorderseite mit so einer fiktiven Visitenkarte von mir. Sie sehen hier eine Schriftart in etwas fetter, Sie sehen die gleiche Schriftart ein bisschen magerer, Sie sehen die gleiche Schriftart hier noch mit einer kleineren Type, Sie sehen hier eine grüne Texthinterlegung, Sie sehen hier so ein kleines, selbstgezeichnetes Krönchen, was so ein bisschen symbolisieren soll, dass wir wirklich ein hervorragendes Restaurant besitzen. Und am Ende sehen Sie hier oben, es handelt sich dabei um ein PDF und zwar um ein sehr hochwertiges PDF, welches dem PDF/X-1a-Standard entspricht. Dieses PDF können Sie letztendlich in jede Druckerei geben und diese Druckerei sollte damit in der Lage sein, ein derartiges Dokument, auch hier eine Visitenkarte, zu drucken. Lange Rede, wollen wir endlich loslegen und dazu schließe ich hier mal die Vorschau und wechsle in mein InDesign. InDesign begrüßt Sie, wenn Sie es zum allerersten Mal aufrufen hier mit diesem Willkommensbildschirm. Vielleicht geht es Ihnen genauso wie mir, dass Sie diese Willkommensbildschirme eher etwas nervig finden. Sollte dem so sein, dann machen Sie hier unten ein Häkchen rein, dann werden Sie in Zukunft nicht mehr von diesem Willkommensbildschirm begrüßt. Ich klicke hier "Nicht mehr anzeigen" und schließe das Ganze. Sollen Sie diesen Willkommensbildschirm doch noch einmal wünschen, so klicken Sie hier oben auf Hilfe und dann haben Sie hier den Punkt "Startbildschirm". OK, im Moment ist InDesign noch völlig leer, kein Dokument ist geöffnet, Sie haben nirgendwo die Möglichkeit, irgendwo hereinzuschreiben. Also im Gegensatz zu Word, wenn Sie das öffnen, haben Sie eigentlich immer ein leeres Dokument, ist das bei InDesign beispielsweise nicht so und wir müssen erst einmal hier oben über DateiNeuDokument ein neues Dokument anlegen und hier haben Sie nun dieses Dialogfeld, um ein neues Dokument anzulegen. Wie gesagt, wir werden uns hier in diesem Video nicht damit beschäftigen das, was Sie hier sehen bis ins letzte Detail zu besprechen, sondern machen Sie das einfach mal so, wie ich Ihnen das zeige, mit und die Details folgen dann in den späteren Videos. OK, hier das können Sie alles so lassen. Was uns hier interessiert ist die Breite. Die Breite von so einer Visitenkarte im Scheckkartenformat ist 85 mm und die Höhe ist 55 mm. Eine Visitenkarte hat in der Regel keine Doppelseite, also eine linke und eine rechte Buchseite. Das kennt man dort nicht. Dann haben wir hier Ränder. Die Ränder in einem Buch sind natürlich dafür da, dass Sie so die Möglichkeit haben, das Buch anzufassen. Auch eine Visitenkarte wollen Sie natürlich anfassen, ohne dass Ihre Daumen den Text überlagern aber 12,7 mm sind für eine Visitenkarte oben, unten, links, rechts sicherlich ein bisschen viel und ich setze das mal auf 4 mm. Sie sehen hier ist dieses Schloss geschlossen. Das bedeutet, dass wenn ich einen dieser Werte hier ändere, dass sich die anderen Werte automatisch mitändern. Ich klicke einfach mal, nachdem ich hier die 4 eingegeben habe in eines der anderen Felder und Sie sehen, nun steht überall 4 mm. Jetzt fehlt uns, damit wir es später in einen Offset-Druck geben können noch eine wichtige Information, nämlich die Sache rund um den Anschnitt. Dazu klickt man hier oben auf "Mehr Optionen" und dann haben Sie hier unten noch ein paar weitere Informationsbereiche. Und da interessiert uns hier eben wie gesagt dieser Anschnitt. Üblich ist ein Anschnitt von 3 mm. Auch hier ist die Kette geschlossen, sodass wenn ich hier hinein klicke wir nun links, rechts, oben, unten jeweils einen Anschnitt von 3 Millimetern haben. Hiermit haben wir nun unsere ersten wichtigen Schritte erledigt. Unser Dokument ist quasi vorbereitet. Die Werte hier sind eingegeben. Um das Dokument nun anzulegen, klicke ich hier oben entsprechend auf "OK". Und Sie sehen nun, hier ist mein Dokument angelegt so wie man es kennt, eine Visitenkarte, und wir haben jetzt hier nun drei Rahmen, drei Rechtecke, der schwarze Rahmen, das ist unser eigentliches Dokument. Also die 85x55 mm. Sie haben hier in der Mitte diesen lila Rahmen. Das ist dieser Bereich eben hier oben abzüglich der 4 mm, also da ist letztendlich unser Text, der kommt hier entsprechend hinein. Ich kann es Ihnen schon mal sagen. Letztendlich ist das im Moment nur eine Orientierungshilfe. Wo Sie Ihren Text nachher platzieren, spielt eigentlich keine so große Rolle und jetzt haben wir hier außen noch diese rote Linie. Das sind die 3 mm, also alles, was hier nach hinkommt, das kommt entsprechend in den Anschnitt. In diesem Video haben Sie gesehen, dass man in InDesign relativ leicht ein neues Dokument anlegen kann, im Gegensatz zu anderen Programmen haben Sie am Anfang kein leeres Dokument, sondern Sie sind immer gezwungen, ein neues Dokument erst anzulegen.

InDesign CS6 Grundkurs

Machen Sie sich mit der Leistungsfähigkeit von InDesign CS6 systematisch und praxisorientiert vertraut, um Ihre Dokumente zu gestalten und für den Druck aufzubereiten.

10 Std. 54 min (97 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!