Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kreativ arbeiten mit Nik-Filtern

SEP2: selektive Kolorierung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Silver Efex Pro 2 können Sie nun sogar eine selektive Kolorierung vornehmen. Lernen Sie in diesem Video eine neue Kontrollpunktoption kennen.
02:00

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie in Silver Efex Pro 2 ganz einfach eine Teilkolorierung vornehmen können. Das heißt, Sie erstellen ein Color-Key-Bild. Color Key bedeutet, dass das ganze Bild mehr oder weniger schwarz-weiß ist und die Aufmerksamkeit im Bild durch eine einzelne Farbe gelenkt wird. In diesem Fall möchte ich, dass dieses Rot im Schwarz-Weiß-Bild wieder zu sehen ist. Das geht hier in Silver Efex Pro 2 ganz einfach mit dem Regler Selektive Kolorierung. Den finden Sie bei den Kontrollpunkten. Setzen Sie zunächst einen Kontrollpunkt. Den setze ich in diesen Farbbereich. Dann müssten diese Regler ausgeklappt werden. Klicken Sie auf diesen kleinen Pfeil, falls Sie nur drei Regler sehen. Dann haben Sie als untersten Slider hier die Selektive Kolorierung. Wenn ich den nach rechts ziehe, kehrt die Farbe ins Bild zurück. Zunächst anteilig. Bei 100 % dann komplett. Sie sehen, der Teil ist wieder farbig. Um auch die anderen roten Teile farbig zu haben, halte ich die ALT-Taste gedrückt und ziehe einfach den Punkt an die anderen roten Stellen. In Windeseile haben wir hier unser Color-Key-Bild. Sie sehen, die Kontrastverstärkungen bleiben trotzdem auf diesen Stellen. Möchte ich die nicht, muss ich sie hier mit den Kontrollpunkten rückgängig machen. Also z. B. die Struktur oder den Kontrast etwas zurücknehmen. Aber so einfach ist es in Silver Efex Pro, die Teil-Tonung zurückzubringen. Diese Punkte könnte man jetzt gruppieren. Also wähle ich sie alle aus, öffne die Kontrollpunkt-Menüleiste und klicke auf Kontrollpunkte gruppieren. Jetzt habe ich nur noch einen Regler und kann damit alle beeinflussen und so z. B. die Struktur ein wenig zurückfahren, den Kontrast ein wenig zurückfahren und die Helligkeit erhöhen und mich so dem Ergebnis von der linken Seite, also dem Vorher, ein wenig anzunähern. Aber so gefällt's mir eigentlich besser, mit etwas mehr Kontrast, deshalb lasse ich das mal so. Ja, so geht's!

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.02.2012
Aktualisiert am:05.09.2014

Achtung: Änderung nach Redaktionsschluss
Bilder, die Sie mit Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Lightroom oder Aperture bearbeiten, werden immer im .tif-Format übergeben, egal Sie in den Einstellungen von Aperture oder Lightroom ein .psd-Format oder .tif-Format bestimmt haben. Bilddaten im .psd-Format können von Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Aperture und Lightroom nicht mehr genutzt werden.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!