Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kreativ arbeiten mit Nik-Filtern

Graduated Filters/Graduated User Defined

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit den Graduated Filters können Sie in einem Foto die Farbstimmung mit überlagerten Farbverläufen verstärken oder gänzlich erzeugen. Der Graduated User Defined-Filter ermöglicht es in einem Bild, selbst definierte Farbverläufe zu überlagern.
04:24

Transkript

In diesem Film möchte ich Ihnen zwei Filter vorstellen, und diese beiden Filter machen etwas Ähnliches, und zwar können Sie mit diesen Filtern Verläufe zu einem Bild hinzufügen, und zwar Farbverläufe. Und das machen Sie mit den Graduated Filters und den Graduated User Defined. Beide funktionieren recht ähnlich. Ich nehme zunächst mal die Graduated Filters, und da sehen Sie: Wir haben hier Farbsets. Das erinnert ein wenig an die Bi-Color Filters. Auch hier haben Sie Farbsets, nur die Farbmischung, also wie das Ganze erfolgt, unterscheidet sich ein wenig. Also da sollten Sie mal die einen Filter ausprobieren und die anderen, was jeweils besser aufs Bild passt. Jetzt sind wir bei den Graduated Filters, und diese überlagern hier oben doch schon sehr deckend. Die Deckkraft können Sie natürlich dann anpassen, und Sie können hier vor allem verschiedene Presets auswählen: Blau, Oliv, Kaffee und Orange. Und dann nehme ich jetzt mal hier das letzte Preset und erhöhe die Deckkraft mal, da sehen Sie: Oh, das wird ja richtig schön blutrot. Vielleicht sieht das ja ganz gut aus, wenn wir den Filter auf das ganze Bild anwenden. Und das können Sie machen, indem Sie zum Beispiel einfach Mischen auf Null setzen. Sie sehen, der Übergang, der wird dann härter, und dann verschieben wir das Ganze vertikal ganz nach unten über das gesamte Bild. Und so können Sie diese ganzen Farbsets direkt auf das Foto anwenden. Die wirken dann natürlich unterschiedlich gut, je nachdem, welche Sets Sie hier verwenden. Aber das wäre eine Möglichkeit, wie Sie das Ganze bewerkstelligen können. Dann kann man natürlich hier mit der Deckkraft wieder spielen und diesen Effekt ein wenig zurücknehmen. Und so haben wir jetzt eine subtile Rotfärbung diesem Bild hinzugefügt. Das ist vorher, und das ist nachher. Aber der eigentliche Sinn ist ja hier, einen Übergang zu schaffen. Und ich würde deshalb hier das Mischen etwas hochsetzen und diesen Verlauf wieder etwas nach oben schieben. Ich erhöhe die Deckkraft, damit Sie den Effekt besser sehen können. Also ich schiebe hier diesen Verlauf jetzt nach oben, sodass nur der Himmel rot wird. Und dann kann ich hier mit Mischen entweder eine harte oder eine weiche Übergangskante schaffen. Den Horizont kann ich dann auch noch drehen, wenn ich zum Beispiel simulieren möchte, dass hier von rechts eine Gefahr droht und von dort die rote Farbe darauf hinweist. Aber ich möchte hier eigentlich schon den Himmel oder, 180 Grad gedreht, den Boden färben. Und das muss natürlich nicht dieses extreme Rot sein. Ich kann ja auch eine der anderen Farben benutzen und hier subtilere Farbeffekte hinzufügen. Dann kann man wieder mit der Deckkraft spielen. Ja, und das gleiche Prinzip, was Sie hier haben, nur mit Farbsets, finden Sie in den Graduated User Defined, nur haben Sie hier die Möglichkeit, diese Farbe selbst zu definieren. Ansonsten ist es wirklich genau das Gleiche. Wir können hier beispielsweise mal einen Blauton aufnehmen mit dieser Pipette. Dazu muss ich die Farbe zunächst mal schließen. Dann nehme ich hier die Pipette und wähle mal hier so einen Farbton aus, kann dann hier die Deckkraft erhöhen, das Mischen ein wenig verringern und diesen Farbverlauf vertikal verschieben und so Bilder sehr schnell stilisieren, beispielsweise drehe ich jetzt mal den Horizont, habe jetzt unten alles rot, und möchte ich jetzt den Himmel ebenfalls färben, ja, dann füge ich einfach diesen Filter nochmal hinzu. Ich wähle also nochmal Graduated User Defined oder Graduated Filters. Ich entscheide mich jetzt mal für die Graduated Filters, weil da sind schon Presets drin, und kann jetzt hier auch noch den Himmel stilisieren und dann entsprechend hier die Deckkraft anpassen, auch in dem ersten Filter, den ich angewendet habe. Den wende ich natürlich nicht mit 100 % an. Und ich möchte, dass der einen etwas geringeren Übergang hat und verschiebe ihn noch ein wenig nach unten. Und dann haben wir aus diesem Bild mit zwei Filtern dieses gemacht. Ein interessanter Effekt, passt bei manchen Bildern besser als bei anderen. Und deshalb gilt es hier, viel zu experimentieren mit verschiedenen Farben, verschiedenen Verläufen, verschiedener Deckkraft und verschiedenen Weichheiten dieser Übergänge. Entscheidend ist, dass diese beiden Filter sich wunderbar ergänzen. Wenn Sie zufrieden sind mit den Sachen, die Sie hier finden in dem Graduated Filters-Menü, dann brauchen Sie keine eigenen Filter im Graduated User Defined benutzen, dann nehmen Sie einfach die vorgefertigten Presets.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.02.2012
Aktualisiert am:05.09.2014

Achtung: Änderung nach Redaktionsschluss
Bilder, die Sie mit Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Lightroom oder Aperture bearbeiten, werden immer im .tif-Format übergeben, egal Sie in den Einstellungen von Aperture oder Lightroom ein .psd-Format oder .tif-Format bestimmt haben. Bilddaten im .psd-Format können von Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Aperture und Lightroom nicht mehr genutzt werden.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!