Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kreativ arbeiten mit Nik-Filtern

Foliage und Indian Summer

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die beiden Filter Foliage und Indian Summer unterstützen Sie bei der Farbstilisierung von Vegetation oder anderen speziell grünen Bildbestandteilen. Lernen Sie in diesem Video, welche Effekte Sie mit diesen beiden Filtern erzielen können.
02:58

Transkript

In diesem Film möchte ich Ihnen zwei Filter vorstellen, die etwas ganz Ähnliches tun, und zwar können Sie damit die Vegetation beeinflussen. Ja, natürlich nicht im Wachstum, sondern in der Farbe. Wir finden diese beiden Filter im Farbe-Bereich, wenn Sie diesen so konfiguriert haben, ansonsten natürlich auch unter Alle. Aber im Farbe-Bereich liegen diese direkt übereinander. Und das ist zum einen der Filter Foliage und zum anderen der Filter Indian Summer. Und wenn wir uns das mal anschauen, ich aktiviere mal den Foliage-Filter, dann haben wir hier in der Vorschau bei der Methode so kleine Blätter. Und das deutet schon darauf hin, dass wir hier mit Vegetation spielen werden. Und genau ähnlich ist das bei Indian Summer, da haben wir das gleiche Symbol, nur rot. Und genau das machen diese beiden Filter. Also, der Foliage-Filter, der intensiviert das Grün. Wir schauen uns mal das Original an. Das ist vorher und das ist nachher. Das ist ein anderer Grünton, das wirkt gesünder, das wirkt jünger, dieses Gras, und das können Sie erreichen mit diesem Preset Nr. 1. Grünton Nr. 2 variiert dazu wieder ein wenig, wirkt etwas dunkler, und Grünton Nr. 3 wirkt wie sattes Grün. Auch das können wir nochmal vergleichen: Das ist vorher und das ist nachher. Also hier springen deutlich jetzt die Blätter ins Auge im Vergleich zu vorher, wo sie eher schmückendes Beiwerk waren. Und die Intensität dieser Korrektur, die können Sie hier bestimmen, also mit diesem Regler. Die können Sie rausnehmen, oder Sie können da richtig reinknallen hier, indem Sie den Regler auf 100 % stellen. Und dann wirkt das natürlich noch wesentlich deutlicher. Und wir vergleichen hier nochmal diese anderen beiden Presets jetzt mit dieser starken Einstellung: Hier wird's recht hell und hier wird's recht stark grün. Also, man sollte es nicht übertreiben. Bei Indian Summer haben wir jetzt nicht diese Frühlingssituation, wie bei Foliage, sondern wir haben eher eine Herbstsituation, also den Spätsommer, den frühen Herbst. Hier werden wir die Blätter etwas rötlich färben, und auch hier kann man das natürlich übertreiben. Ich würde sagen, mit einer mittleren Intensität liegt man da meistens richtig. Und wir haben hier ebenfalls verschiedene Rottöne: dieses gemäßigte Rot, ein etwas stärkeres Rot und dann hier etwas in Richtung Gelb und nochmal einen Mischton von dem Ganzen. Interessant finde ich diesen Rotton schon. Nur den würde ich jetzt mit geringerer Intensität ansetzen, sagen wir so, dann haben wir hier so Herbstfarben. Und das kann man natürlich bis zu dieser surrealistischen Weise treiben. Wichtig ist es, zu wissen, zu diesen beiden Filtern, also zu Foliage und Indian Summer, dass diese nur wirken, wenn Sie wirklich Grüntöne im Bild haben. Wenn Sie keine Grüntöne haben oder Gelbtöne anteilig, dann werden diese Filter keine Wirkung haben. Da können Sie hier die Intensität hochschrauben bis auf 100 %, dann werden Sie sich trotzdem wundern, warum da nichts passiert. Also denken Sie daran: Wenn Sie Vegetation beeinflussen möchten, die grün ist, dann sind Sie bei Indian Summer und Foliage genau richtig.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.02.2012
Aktualisiert am:05.09.2014

Achtung: Änderung nach Redaktionsschluss
Bilder, die Sie mit Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Lightroom oder Aperture bearbeiten, werden immer im .tif-Format übergeben, egal Sie in den Einstellungen von Aperture oder Lightroom ein .psd-Format oder .tif-Format bestimmt haben. Bilddaten im .psd-Format können von Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Aperture und Lightroom nicht mehr genutzt werden.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!