Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Kreativ arbeiten mit Nik-Filtern

Detail Extractor

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Quasi das Gegenteil von Dark Contrasts stellt der Detail Extractor dar. Er gleicht Helligkeitsunterschiede aus, indem er die Kontrastdetails in jedem Helligkeitsbereich hervorhebt.
04:07

Transkript

Der Detail Extractor macht das, was der Name sagt: Er extrahiert Details aus dem Bild. Und dabei ist er quasi das Gegenteil von den Dark Contrasts und gleicht Helligkeitsunterschiede aus, indem er die Kontrastdetails in jedem Helligkeitsbereich hervorhebt. Und dabei schiebt er die Tonwerte zusammen. Um Ihnen das zu zeigen, blende ich hier mal das Histogramm ein und zeige Ihnen den Nachher-Vergleich. Zunächst einmal gehe ich in die Einzelbildansicht. Da sind wir auch schon, und dann vergleichen wir mal: Das ist vorher, und das ist nachher. Und jetzt befinden sich alle Tonwerte hier in der Mitte. Wenn ich den Detail Extractor mal ausschalte, dann ist das etwas mehr nach links und rechts verteilt. Und je weiter ich den nach rechts ziehe, umso mehr werden die Bereiche zusammengeschoben, sodass sie letztendlich fast alle in der Mitte landen und das Ganze hier recht grau wird. Aber was passiert denn nun im Detail? Schauen wir uns mal das Original zunächst an. Wir haben hier eine winterliche Landschaft mit einer Eisfläche, und die wirkt hier etwas strukturlos. Auch hier die Details in den Häusern, die gehen in dieser Dunkelheit ein wenig unter. Man müsste also hier das Eis ein wenig abdunkeln und die Häuser ein wenig aufhellen. Das geht im Prinzip mit einer Gradationskurve und mit anderen Methoden, aber dabei gehen Details verloren. So aber nicht beim Detail Extractor. Wenn ich den jetzt mal nach rechts ziehe, dann sehen Sie, wie hier die Bereiche aufgehellt werden und hier die Eisbereiche leicht abgedunkelt werden. Und dabei werden die Details verstärkt. Ich zoome mal rein auf 100%. Da sehen Sie das deutlich: Das ist vorher, und das ist nachher. Achten Sie mal hier auf diese Eisstrukturen — vorher, nachher. Das wird wirklich fast mit Zeichnung versehen, dass es an ein Wunder grenzt. Ich zoome mal wieder raus und zeige Ihnen, wie Sie das hier optimieren können. Und zwar ist das wieder ganz einfach: Sie haben ja nur diesen einen Regler zur Verfügung. Sie können links anfangen, mit rechts vergleichen, das ist natürlich jetzt nicht zum Guten. Das Bild ist quasi tot. Ich blende mal hier die linke Spalte aus, damit Sie mehr davon sehen. Denn so kann man das nicht verwenden, klar. Also fahre ich hier den Detail Extractor wieder so weit zurück, dass es natürlich aussieht, aber dennoch zu einer Verstärkung der lokalen Kontraste und der Details kommt. Ich denke, so lässt sich das schon ganz gut vorzeigen: Vorher, nachher. Och, ich mag das. Also wirklich. Jetzt kann man hier mit dem Kontrast noch ein wenig gegensteuern, also den Kontrast wiederherstellen, der verloren gegangen ist durch diese Zusammenschiebung der Details in der Mitte des Histogramms. Und dann haben wir jetzt im Vergleich vorher, nachher, den gleichen Kontrasteindruck, aber deutlich mehr Details, gerade hier in diesem Eisbereich. Jetzt haben Sie noch eine weitere Einstellung. Die Sättigung brauche ich, glaube ich, nicht erklären, das ist klar: Da können Sie die Farben mit verstärken und herausnehmen aus dem Bild. Eine wichtige Einstellung ist aber noch dieser Radiuseffekt. Und der bestimmt quasi die Detailgröße, die Sie hier hervorheben möchten. Jetzt sind wir hier im normalen Bereich, das wären die feinen Details. Wir vergleichen mal: Vorher, nachher. Da kommen hier zum Beispiel noch Details zum Vorschein – ich zoome da mal rein –, die Sie bei Normal noch nicht gesehen haben. Also das ist Normal, und das sind die feinen Details. Auch hier in dieser Abdeckung des Schiffes sehen Sie bei Fein weitere Details, die bei Normal nicht sind. Und Groß macht das Gegenteil, konzentriert sich vor allem auf die großen Details. Und ich aktiviere mal diese Groß-Option und vergleiche diese dann mit der Fein-Option. Ja, und da sehen Sie deutlich, dass hier ganz andere Detailgrößen angesprochen werden. Also bestimmen Sie zunächst einmal die Stärke der Detail-Extraktion, und dann können Sie hier mit dieser Radiuseffekt-Einstellung das Ganze noch variieren und so wirklich fein abstimmen, welche Details hier verstärkt werden sollen und welche nicht. Mit dem Kontrastregler können Sie den Originalkontrast dann wiederherstellen oder auch ganz rausnehmen, das Bild so abflachen. Das ist natürlich dann eine hässliche Geschichte. Aber ich denke mal, so irgendwo mittendrin, da ist das schon ein Gewinn für das Bild. Ich vergleiche nochmal den Vorher/Nachher-Zustand. Das war vorher und das ist nachher. Mit wenigen Reglern und ein paar Sekunden ein super Ergebnis erzielt.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.02.2012
Aktualisiert am:05.09.2014

Achtung: Änderung nach Redaktionsschluss
Bilder, die Sie mit Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Lightroom oder Aperture bearbeiten, werden immer im .tif-Format übergeben, egal Sie in den Einstellungen von Aperture oder Lightroom ein .psd-Format oder .tif-Format bestimmt haben. Bilddaten im .psd-Format können von Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Aperture und Lightroom nicht mehr genutzt werden.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!