Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kreativ arbeiten mit Nik-Filtern

Cross Balance

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Cross Balance-Filter simuliert den Einsatz eines falschen Farbfilms und Sie lernen in der Anwendung, wie Sie die Farbe eine Fotos verfremden.
01:28

Transkript

Der Filter Cross Balance, der simuliert, als wenn Sie einen Film für Tageslicht bei Kunstlicht eingesetzt haben oder umgekehrt. Das können Sie entweder nutzen, um Fotos farblich zu korrigieren, oder Sie können diesen Effekt einsetzen, um sie farblich zu stilisieren. Und hierzu haben Sie folgende Presets zur Verfügung: Drei von Tageslicht zu Kunstlicht und drei von Kunstlicht zu Tageslicht. Und entsprechend wird das Ganze entweder kälter oder wärmer. Im ersten Fall erhalten wir ein wärmeres Bild, das in diesem Fall tatsächlich farbkorrigiert wirkt. Vergleichen wir mal: Das ist vorher und das ist nachher. Und im Prinzip können Sie sich das so merken, dass hier jede dieser Einstellungen ein wenig stärker wird. Also die erste, die wirkt eher sanft, und die letzte, die Nr. 3, die wirkt recht kräftig. Genau das Gleiche hier bei Kunstlicht zu Tageslicht, wobei in diesem Fall der bereits vorhandene Farbstich nochmals deutlich verstärkt wird. Also vorher, nachher. Jetzt haben wir hier ein bläuliches Erscheinungsbild. Und den Effekt, den Sie hier zum einen über diese Presets auswählen können, den können Sie nochmal in der Stärke feinregulieren, indem Sie mit diesem Regler ihn entweder verstärken oder wieder ein wenig zurückholen. Das ist im Prinzip auch schon alles. Probieren Sie dies mal aus, wenn Sie ein farbstichiges Bild haben. Und probieren Sie mal aus, wenn Sie ein Bild haben, das keinen Farbstich hat (lacht), dann können Sie dieses damit vielleicht effektiv stilisieren.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.02.2012
Aktualisiert am:05.09.2014

Achtung: Änderung nach Redaktionsschluss
Bilder, die Sie mit Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Lightroom oder Aperture bearbeiten, werden immer im .tif-Format übergeben, egal Sie in den Einstellungen von Aperture oder Lightroom ein .psd-Format oder .tif-Format bestimmt haben. Bilddaten im .psd-Format können von Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Aperture und Lightroom nicht mehr genutzt werden.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!