Kreativ arbeiten mit Nik-Filtern

Contrast Color Range

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Contrast Color Range können Sie den Kontrast zwischen zwei Komplementärfarben verstärken. Welche Auswirkung dieser Filter auf Ihre Fotos hat, erfahren Sie in diesem Video.
02:55

Transkript

Mit Contrast Color Range haben Sie die Möglichkeit, den Kontrast zwischen Farben zu beeinflussen. Und das bezieht sich immer auf die Komplementärfarben, das heißt, wenn Sie die eine Farbe verstärken und die andere abschwächen, dann werden Sie dadurch den Kontrast erhöhen. Und genau das können Sie machen mit diesen Reglern: Sie können zunächst die Farbe bestimmen, die Komplementärfarbe, die sucht sich dann Color Efex Pro alleine. Und Sie können bestimmen, wie hoch der Kontrast zwischen diesen beiden Farben sein soll. Dann kann man die Helligkeit des Bildes hier beeinflussen, und man kann den Kontrast nochmal ein wenig feinjustieren. Wir schauen uns mal an, was dieser Filter hier für Presets bietet. Also, wir gehen mal hier in Contrast Color Range, schauen uns diese Thumbnails an, und da kann man direkt wählen: Rot, Gelb/Grün, Blau. Entsprechend sieht hier immer dann auch der Regler und der Farbkontrast unterschiedlich aus. Dann haben wir hier noch Magenta. Okay, mit diesen Presets können wir jetzt nicht so viel anfangen. Deshalb kann ich die eigentlich auch ausblenden. Was ich jetzt gerne möchte, ist hier (und ich zeige Ihnen mal das Original) die Berge im Hintergrund etwas kräftiger zu gestalten, und das Grün soll etwas heller werden. Und Sie müssen wissen: Im Grün, da befindet sich viel Gelb, und Gelb ist die Komplementärfarbe von Blau, und der Hintergrund, der ist ja ein bisschen bläulich gefärbt. Und um diesen Kontrast also zu verstärken, hier das Blau also zu reduzieren und das Grün etwas zu verstärken, wähle ich hier einen gelben Farbton aus, sagen wir mal, so, und erhöhe dann den Farbkontrast. Wir sehen: Das Blau geht nicht weg, aber der Kontrast zwischen dem Vorder- und Hintergrund ist deutlich gestiegen. Wenn wir mal vergleichen: Vorher sieht das Ganze im Hintergrund recht trübe aus und auch im Vordergrund nicht so wirklich berauschend, und hinterher haben wir hier deutlich Details gewonnen, vor allem hier in dieser Häuserzeile, die dem Flugfeld vorgelagert ist. Also das ist vorher, das ist nachher, das Grün wirkt schön knackig und auch in den Bergen erkennt man deutlich Details. Jetzt können wir die Helligkeit hier noch anpassen und den Kontrast vielleicht, aber dann wird das sehr schnell übertrieben. Das ist nur eine Ausgangsbasis für die weitere Bearbeitung. Die können Sie entweder in Photoshop dann machen, oder mit einem der anderen Filter. Also, ich zeig Ihnen nochmal: Das ist vorher, das ist nachher. Die Strategie dabei wäre einfach, sich hier die Farbe zu schnappen, den Farbregler, und einmal hier durchzufahren, bis Sie ein optimales Ergebnis haben, was dieses hier jetzt natürlich nicht ist (lacht), und dann können Sie direkt von dort ausgehend das Bild weiter optimieren. Und je besser das Bild aussieht, umso langsamer sollten Sie hier mit dem Regler vorgehen, denn dann sehen Sie direkt, wo Sie anhalten müssen. Bei mir ist das jetzt hier so der Fall. Dann kann man hier mit dem Farbkontrast das Ganze fein abstimmen, dass es nicht so übertrieben aussieht, und dann mit dem Kontrast noch ein wenig nachregulieren.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.02.2012
Aktualisiert am:05.09.2014

Achtung: Änderung nach Redaktionsschluss
Bilder, die Sie mit Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Lightroom oder Aperture bearbeiten, werden immer im .tif-Format übergeben, egal Sie in den Einstellungen von Aperture oder Lightroom ein .psd-Format oder .tif-Format bestimmt haben. Bilddaten im .psd-Format können von Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Aperture und Lightroom nicht mehr genutzt werden.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!