Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kreativ arbeiten mit Nik-Filtern

Filterkombinationen und Filterzusammenstellungen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mehrere Filter kombinieren, die Zusammenstellungen speichern, exportieren oder importieren und weitergeben, all das ist ab dieser Version machbar und gestaltet sich wirklich intuitiv.
08:10

Transkript

Hier möchte ich Ihnen nun eins der Highlights von Color Efex Pro 4 vorstellen. Und hierbei handelt es sich um die Filterkombination und die Filterzusammenstellung. Ich gehe zunächst mal wieder rein in den Filter, und zeige Ihnen was ich jetzt meine. Denn Sie kennen ja die Situation: Sie möchten ein Bild verbessern und selten ist es mit einem einzelnen Filter getan. Nehmen wir mal an, ich möchte hier die Details von dem kleinen Erdmännchen ein wenig schärfer gestalten, etwas mehr hervorheben. Dann gehe ich hier in meine Detailzusammenstellung und wähle beispielsweise Tonal Contrast aus; passe hier die entsprechenden Einstellungen an; wähle mal die abgestimmte Version; und würde jetzt gern das Wasser ausschließen. Das kann ich schnell machen, indem ich hier diesen +Punkt setze und entsprechend nur auf das Erdmännchen anwende und hier ein paar Mal hin und her kopiere. Dann können wir mal vergleichen. Wir haben jetzt etwas mehr Details hier in diesem Bereich. So das ist aber nicht alles. Jetzt würde ich gern noch eine farbliche Stilisierung vornehmen des Ganzen. Und, ja, früher war es so, da konnten Sie hier nur auf OK klicken. Einmal hier unten; und dann den Filter abschicken. Gerade in Lightroom und Aperture müssen Sie dann das TIF, das automatisch erzeugt wurde, nochmal laden und dann wieder Color Efex Pro aufrufen. In Photoshop war es etwas komfortabler. Da konnten Sie dann am Smartobjekt eine weitere Filterinstanz hinzufügen; also Color Efex Pro direkt nochmal anwenden. Jetzt ist es deutlich einfacher geworden, denn hier, die beiden Schaltflächen, die sind neu. Sie können hier weitere Filter hinzufügen. Da klicke ich jetzt drauf, auf Hinzufügen. Sie sehen Tonal Contrast wurde hierbei zusammengeschoben. Kann ich ein- und ausblenden. Und ich kann sogar den Effekt mir anzeigen lassen, indem ich hier diesen Häkchen herausnehme, und so auch hier eine Art Vergleich durchführen, nur für diesen Filter. Dadurch, dass ich jetzt hier Tonal Contrast nochmal angeklickt habe und noch keinen weiteren Filter definiert habe, ist der andere jetzt verschwunden. Also klicke ich nochmal auf Hinzufügen. Und wähle jetzt einen anderen Filter aus. Hier nehme ich jetzt mal einen Farbfilter. Und dort zum Beispiel Bi-Color Filters. Jetzt suche ich mir hier mal ein Preset, was ganz gut passt. Vielleicht andersrum; so. Wir nehmen einfach mal hier so ein schönes Violett/Rosa (lacht), und erhöhen die Deckkraft mal ganz extrem. Jetzt haben wir zwei Filter kombiniert. Das war immer noch nicht alles. Wir können nochmal einen Filter hinzufügen. Zum Beispiel mal die Mitte aufhellen und die Ränder abdunkeln. Das macht dieser Filter, Darken/Lighten Center. Dann werde ich hier etwas aufhellen, und etwas abdunkeln, und mit der neu gesetzten Mitte die Aufmerksamkeit hier in die Mitte lenken. Und Sie sehen wie effektiv das Ganze ist. Ich kann jetzt wirklich für jeden einzelnen Filter auch eigene Kontrollpunkte definieren. Ich kann für jeden einzelnen Filter hier die Kontrollpunkte ausklappen, und insgesamt die Deckkraft anpassen. Also ich kann hier diese Farbe jetzt ein wenig zurückfahren; beziehungsweise in diesem Fall befinde ich mich im Darken/Lighten Center Filter. Ich gehe mal hier in die Bi-Color Filters rein und klappe hier die Kontrollpunkte aus, und senke die Deckkraft, weil dieses Farbliche ist doch etwas zu kräftig geraten. Kein Problem, wir senken die Deckkraft des Ganzen. Und ich kann jetzt alle drei Filteranwendungen auf einmal vergleichen, indem ich hier auf Vergleichen klicke. Das war vorher. Das ist nachher. Und ich kann die Wirkung jedes einzelnen Filters, wie gesagt, hier mit diesem Häkchen bestimmen. Und jetzt kann ich vor allem auch sagen, ich möchte hier die Kontrollpunkte kopieren. Denn bei Tonal Contrast hatte ich ja drei Kontrollpunkte gesetzt. Wenn ich also beispielsweise möchte, dass jetzt die Farbigkeit dieser Bi-Color Filters ausschließlich auf den gleichen Bereich wie diese Punkte übertragen wird, dann kann ich hier in Tonal Contrast gehen, in dieses Menü, und diese Kontrollpunkte kopieren. Ich kann auch den Filter zurücksetzen und die Kontrollpunkte erhalten. Oder ich kann den Filter komplett zurücksetzen und die Kontrollpunkte löschen lassen. Aber ich kopiere die jetzt mal, hier in die Bi-Color Filters hinein und setze hier die Kontrollpunkte ein und dann werden diese Farbeffekte ausschließlich ebenfalls in diesem Bereich angewendet. Das ist eine tolle Geschichte finde ich, aber Sie sehen auch, jetzt wurde ausschließlich ein Kontrollpunkt kopiert, weil nur dieser von mir ausgewählt war. Also gehe ich mal zurück, wähle hier alle Kontrollpunkte aus, wähle Kontrollpunkte kopieren, gehe dann in die Bi-Color Filters hinein, und sage Kontrollpunkte einfügen. Jetzt habe ich sie alle hier vorhanden. Ich kann dann mit weiteren Kontrollpunkten hier die Farbigkeit weiter ausschließen und weiter bearbeiten. Ja, und das ist, finde ich, eine wirklich erhebliche Arbeitserleichterung. Und hier haben wir jetzt quasi eine Filterzusammenstellung erzeugt. Und diese besteht aus Tonal Contrast, Bi-Color Filters und dem Darken/Lighten Center. Möchte ich einen von diesen nicht mehr, dann klicke ich hier auf dieses X, und sage jetzt mal, das ist eine Zusammenstellung, die würde ich gern öfter auf meine Bilder verwenden. Also die Tonal Contrast Filter und den Darken/Lighten Center Filter. Die kann ich jetzt speichern. Dazu klicke ich hier auf dieses Symbol, vergebe einen sinnvollen Namen, wie zum Beispiel XYZ (lacht), und klicke auf OK. Ja, und dann erscheint hier bei den Zusammenstellungen auf der linken Seite genau dieser Effekt. Sie sehen, ich habe hier schon eine Testzusammenstellung angelegt. Die kann ich dann hier löschen, indem ich auf dieses X klicke. Ich kann die Zusammenstellung aktualisieren. Falls ich jetzt diese anwende, kommt die Warnung: Durch Hinzufügen einer Zusammenstellung werden alle aktuell auf das Bild angewendeten Filter ersetzt. Möchten Sie fortfahren? JA. Das möchte ich. Und jetzt habe ich diesen test-Filter, und der sieht so nicht gut aus. Ich kann zum Beispiel hier mal Sunlight rausnehmen. Dann haben wir so einen Hochkontrast-Look. Und wenn ich das jetzt in dieser Zusammenstellung gerne möchte, dann gehe ich hier drüber, und wähle aktualisieren. Sind Sie sicher, dass Sie diese Zusammenstellung ersetzen möchten? JA. Und jetzt ist diese Zusammenstellung in diesem Zustand gespeichert. Eine weitere Möglichkeit ist es, diese Zusammenstellung auch zu exportieren. Entweder kann ich alle auf einmal exportieren, hier über diese Schaltfläche. Dann kann ich einen Ordner wählen, beispielsweise den Desktop. Und dann auf Öffnen klicken. Dann werden diese exportiert. Schauen wir mal, was das für ein Format ist. NP, wahrscheinlich für Nik Plugin, keine Ahnung. Und diese Dateien, die können Sie jetzt weitergeben an Freunde, Bekannte und Verwandte, die ebenfalls Color Efex Pro 4 einsetzen. Und die können diese dann hier importieren, und ebenfalls für sich anwenden. Und wenn Sie eins dieser Presets nicht mehr möchten, dann klicken Sie auf dieses X, wie gesagt. Ich sage JA. Und wende wieder das zuvor gespeicherte Preset an. Sage JA. Und dann sind wir wieder hier bei Tonal Contrast und Darken/Lighten Center. Also hier finden Sie die eigenen Zusammenstellungen. Wenn Sie hier zurückgehen, finden Sie weitere. Da gibt es einige Beispiel- Zusammenstellungen von Nik Software, die können Sie nicht löschen. Aber die können Sie gern mal ausprobieren. Und die können Sie natürlich auch weiterverwenden und dann als benutzerdefinierte Zusammenstellung direkt aktualisieren beziehungsweise speichern. Also, die können Sie mal anklicken, und dann lassen Sie sich diese Warnung nicht ständig anzeigen, denn irgendwann hat man es ja verstanden. Und dann klicken Sie auf JA. Dann wird diese Zusammenstellung angewendet. Auch die kann man jetzt nachträglich beeinflussen. Also, das ist auch eine schöne Ergänzung von Color Efex Pro; zunächst einmal, dass man mehrere Filter bei einer einzigen Anwendung kombinieren kann; dann dass man diese Kombination auch wirklich abspeichern kann. Und so eine Kombination muss nicht unbedingt aus drei Filtern bestehen. Sie können auch einen einzelnen abspeichern. Also beispielsweise nur Tonal Contrast anwenden. Dann können Sie diese Presets exportieren. Das ist ein weiterer Pluspunkt. Den können Sie weitergeben an Ihre Bekannten. Und die kann man dann importieren. Den Punkt möchte ich Ihnen noch zeigen. Den finden Sie, wenn Sie hier in dem Oberpunkt Zusammenstellungen sind. Hier unten ist ein Knopf, der nennt sich Import, und damit können Sie hier die entsprechenden Presets auswählen und auf Öffnen klicken und dann werden diese importiert. So geht’s, ganz einfach und intuitiv.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.02.2012
Aktualisiert am:05.09.2014

Achtung: Änderung nach Redaktionsschluss
Bilder, die Sie mit Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Lightroom oder Aperture bearbeiten, werden immer im .tif-Format übergeben, egal Sie in den Einstellungen von Aperture oder Lightroom ein .psd-Format oder .tif-Format bestimmt haben. Bilddaten im .psd-Format können von Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Aperture und Lightroom nicht mehr genutzt werden.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!