Kreativ arbeiten mit Nik-Filtern

Gezielt umfärben und das Arbeiten in der Maskenansicht

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Hilfe der Kontrollpunkte können Sie ganze Gegenstände einfach umfärben. Wie Sie dabei in der Maskenansicht genau kontrollieren, welche Bildbereiche Sie mit einem oder mehreren Kontrollpunkten erreichen, erfahren Sie in diesem Video.
06:37

Transkript

In diesem Film möchte ich Ihnen zeigen, wie einfach es mit Viveza ist, Farben zu korrigieren oder Farbbereiche umzufärben Und da nehme ich als Beispiel am besten zunächst mal dieses Bild. Was mir nicht gefällt, ist der Untergrund, den hätte ich gerne neutral. Was mache ich also, ich nehme einen Kontrollpunkt setzte den in den Untergrund, erhöhe den Maskierungsradius so groß, dass hier wirklich der gesamte Bereich drin ist und dann nehme ich einfach die Sättigung raus. Und mit einem Klick, habe ich das Ganze in Grau. Nur hier hinten ist noch ein wenig Restfarbe, Was mache ich also dagegen? Ich halte die Alt-Taste gedrückt, und ziehe den gleichen Punkt einfach hier rüber, und verringere ein wenig den Radius, weil wir haben gesehen, die gelbe Kugel, die hat ein wenig drunter gelitten, die hatte wohl ähnliche Farben, wie dieser Hintergrund. So, mit ein paar Klicks haben wir den Untergrund hier neutralisiert. Und jetzt mal eine andere Aufgabe. Ich möchte diese gelbe Kugel grün umfärben. Und auch das kann ich ganz einfach machen mit Kontrollpunkten. Ich setze zunächst mal einen direkt in die Mitte. Verkleinere den Bereich ein wenig. Und jetzt haben Sie die Möglichkeit die kenne Sie bereits, hier am Farbtonrad zu drehen, mit diesem erweiterten Regler, aber es geht noch viel einfacher. Sie können diesen Zielfarbton ganz einfach wählen. Entweder klicken Sie hier auf dieses Farbfeld Dann geht der Photoshop-Farbwähler auf, und Sie können hier die Farbe wählen, oder aber, Sie klicken ganz einfach hier auf diese Pipette, und dann im Bild auf die Farbe, in die Sie gerne umfärben möchten. Also in diesem Fall dieses Grün Sie sehen, schon ist diese gelbe Kugel fast grün. Was wir machen müssen, ist es hier Viveza mitzuteilen, dass auch die restlichen gelben Bereiche bitte grün werden sollen. Das regeln wir über Kopien dieses Kontrollpunkts, also Alt-Taste drücken und einfach auf diesen entsprechenden Bereich ziehen und schon ist diese Kugel grün. Jetzt bietet es sich an, diese Punkte zu gruppieren, also bei aktivem Auswahlwerkzeug einfach diese markieren, und Strg und G drücken, Und jetzt können wir die Kugel so abdunkeln, dass sie dieser hier und dieser her entspricht. Also senken wir einfach die Helligkeit ein bisschen. Und erhöhen ein wenig den Kontrast und schon haben wir eine ähnlich gefärbte Kugel Ich könnte das noch ein bisschen weiter abdunkeln. Dann entspricht es dem noch eher. Ob das hier auch bei der roten Kugel klappt, wir probieren das einfach mal. Ich nehme einen Kontrollpunkt, klicke diese rote Kugel an wähle die Pipette und klicke die grüne Kugel an. Und schon ist die rote Kugel weitgehend grün, auch hier müssen wir den Kontrollpunkt entsprechend an die anderen Stellen ziehen, die hier noch rot erscheinen. Einfach jeweils mit gehaltener Alt-Taste kopieren Und Sie sehen, ruckzuck ist das ganze grün. Wir schauen uns mal den Vorher-Nachher-Effekt gleich an, und Sie sehen, wie mit wenigen Klicks das Ganze dramatisch verändert werden konnte. Das war jetzt ein sehr theoretisches Beispiel. Wir schauen uns mal was Praktisches an. Nehmen wir mal an, wir möchten von dem Kinderreitgerät nenne ich es mal, diesen gelben Bereich in eine andere Farbe umfärben, also gehen wir in Viveza rein, maximieren das Fenster und die Ansicht und setzen zunächst hier einen Kontrollpunkt. Und man kann auch ganz anders arbeiten. Sie können sich einfach diesen Kontrollpunkt jetzt hier anzeigen lassen. Also die Maske des Kontrollpunkts. Wenn Sie mehrere haben, können Sie auch die gesamte Maske anzeigen. indem Sie dieses Masken-Symbol anklicken. Und Sie sehen, die Maske ist schon recht gut. Hier vorne ist sie noch recht dunkel. Sie sollten versuchen, den umzufärbenden Bereich möglichst weiß zu kriegen, den nicht umzufärbenden Bereich möglichst dunkel, also schwarz nach Möglichkeit. So, hier kopiere ich zunächst einmal diesen Punkt. Hier in diesen grauen Bereich rein, mit gehaltener Alt-Taste Verkleinere diesen Bereich, weil ich will ja Die Außenlinienbereiche hier nicht mit umfärben Ziehe noch einmal eine Kopie an diese Stelle und an diese Stelle Und vielleicht diesen Flügel Ich zeige Ihnen das mal Der ist ja orange Den färben wir einfach mal mit um. Also ziehe ich da einen Kontrollpunkt drauf mit gehaltener Alt-Taste Und dann ist das ebenfalls mit ausgewählt. Und die anderen Bereiche, die schütze ich jetzt ganz einfach mit weiteren Punkten. Setze also hier mal einen Punkt hin, und das Problem ist jetzt, dass wir auch für diesen Punkt die Maske angezeigt bekommen. Das heißt, ich muss jetzt diesen Punkt hier abwählen. Und dann sehen Sie, wird dieser nicht mehr angezeigt in der Maske Und ich sehe nur noch diese ersten Punkte. Und wenn ich diesen jetzt kopiere, dann wird hier ebenfalls die Maske nicht aktiv werden, das heißt, ich ziehe den jetzt mal an diese Stelle und an diese Stelle und an diese Stelle. Jeweils mit gehaltener Alt-Taste kopiere ich einfach diesen Punkt und schütze damit die Bereiche, die nicht umgefärbt werden sollen. Jetzt schauen wir uns das Ganze mal an, indem ich alle Masken ausblende, und vielleicht die Kontrollpunkte die ersten, die zum Umfärben dienen, gruppiern. Also Kontrollpunkt 1, angeklickt, Shift-Taste gehalten Bis zu Kontrollpunkt 5. Sie sehen, dann sind die alle ausgewählt Und dann gruppiere ich die mit Strg und G. Und jetzt blende ich einfach die gesamte Maske aus, und färbe das Ganze um, sagen wir mal in dieses Grün. Also ich nehme die Pipette, ganz einfach Und wähle dieses Grün aus Und schon haben wir hier weitgehend unseren grünen Bereich. Sie sehen, hier sind noch einige Bereiche nicht dabei, da halte ich wiederum die Alt-Taste gedrückt, nehme mir diesen Punkt und kopiere den an diese Stelle, und ebenso an diese gelbe Stelle. Und diesen Bereich, den Schnabel, den müssen wir noch aussparen. Da setze ich mal einen weiteren Punkt. Und dann ist dieser Schnabel auch nicht mehr umgefärbt. Das war es im Prinzip schon, wir schauen uns mal Vorher-Nachher-Vergleich an. Und in Windeseile ist das Ganze umgefärbt. Sie sehen hier einige Randbereiche sind nach wie vor nicht umgefärbt. Und das liegt ganz einfach daran, dass diese im Original Das blende ich mal ein, nicht gelb waren. Das heißt, die sind hier etwas bläulich, und diese Umfärbung, die passiert nicht so, dass Sie hier eine Farbe wählen und diese Farbe auf jeden Bereich ausgewählt wird, sondern es ist das gleiche, als wenn Sie hier am Farbtonrad drehen. Das heißt, ein blauer Bereich wird dann in einen anderen Farbbereich verschoben. Und genau sehen Sie hier, nämlich in den gelben. Der gelbe wurde nach grün verschoben, und diese ungefärbten Bereiche, die wurden dann anders eingefärbt. Das heißt, das Ganze hat seine Einschränkungen. Sie können versuchen, diese zu umgehen, indem Sie extra kleine feine Kontrollpunkte hier setzen. Und dann hier die Farbe anpassen, aber da müssen Sie dann sehr genau vorgehen und wir schauen mal, ob wir das nicht noch grün kriegen, und ich nehme hier einfach mal wieder die Pipette, und ja, das geht. Also, das ist eine Frage, wie genau Sie hier Ihre Punkte setzen, und das Ganze ist aber recht einfach und selbst erklärend. Sie setzen den Punkt dort, wo Sie umfärben möchten, und Sie setzen Punkte, wo diese Umfärbung nicht erfolgen soll. Also nochmal ein Vorher-Nachher-Vergleich. Vorher, Nachher. Sie sehen, das ist ganz einfach und intuitiv.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.02.2012
Aktualisiert am:05.09.2014

Achtung: Änderung nach Redaktionsschluss
Bilder, die Sie mit Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Lightroom oder Aperture bearbeiten, werden immer im .tif-Format übergeben, egal Sie in den Einstellungen von Aperture oder Lightroom ein .psd-Format oder .tif-Format bestimmt haben. Bilddaten im .psd-Format können von Silver Efex Pro 2 und Color Efex Pro 4 aus Aperture und Lightroom nicht mehr genutzt werden.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!