Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

JavaScript Grundkurs

Datumsobjekte erzeugen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Einer der wichtigsten Objekttypen, die Sie selbst unter JavaScript erzeugen können, ist ein Datumsobjekt. Es wird als Instanz der Klasse Date erzeugt und stellt in JavaScript für alle Berechnungen mit Datum und Zeit Funktionalitäten bereit.
04:40

Transkript

Einer der wichtigsten Objekttypen, die Sie selbst unter JavaScript erzeugen können, ist ein Datumsobjekt. Dieses wird als Instanz der Klasse "Date" erzeugt. Ein Objekt von diesem Typ stellt dann in JavaScript für alle Berechnungn mit Datum und Uhrzeit gewisse Funktionalitäten bereit. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Anwendungen. Was ich Ihnen in diesem Film aber erst zeige, ist, wie Sie überhaupt ein Datumsobjekt erzeugen können. Die einfachste Form wäre, dass man einfach "new Date" hinschreibt und die Klammern leer lässt. Das ist das aktuelle Systemdatum, also das Datum, das in Ihrem Rechner als Systemzeit gespeichert ist. Wissen Sie eigentlich, wie Zeitangaben intern vom Computer gespeichert werden? Der 1. Januar 1970, 0.00 Uhr ist der interne Nullzeitpunkt, von dem aus in vielen Sprachen, so auch in JavaScript, Zeitangaben berechnet werden in Form von Sekunden, Millisekunden, tausendstel Sekunden halt. Das heißt, wenn man ein Datum hat, das vor diesem Zeitpunkt liegt, bekommt man eine negative Zahl, und wenn man ein Datum hat, das danach liegt, bekommt man eine positive Zahl. Eine sehr große Zahl, weil es sich bis auf Millisekunden runterrechnen lässt. Nun können Sie hier in diesem Konstruktor diese Millisekunden auch angeben. Sie würden mit "new Date" von null den 1. Januar 1970 als Wert, als Zeitpunkt des Datumsobjektes angeben. Umgekehrt bedeutet das, da wir ja eigentlich bei Datumsobjekten nur Zahlen haben, können Sie mit diesen Datumsobjekten beispielsweise auch rechnen. Sie können sie voneinander abziehen. Das ist dann nicht so zu verstehen, als würde man Schwein minus Metzger machen. Sondern würde die Millisekunden in dem einen Datumsobjekt von den Millisekunden im anderen Datumsobjekt abziehen. Das ist vollkommen logisch. Also, um es nochmal deutlich zu machen: Viele Anwendungen von Datumsobjekten in JavaScript basieren darauf, dass man mit solchen Datumsobjekten rechnet. Addiert, subtrahiert...theoretisch auch multipliziert und dividiert, wobei das seltener der Fall ist. Nun sehen Sie hier aber auch noch andere Anwendungen von diesem Konstruktor. Sie sehen hier, dass ein Objekt A mit der Angabe des Jahres, des Monats, des Tages, der Stunden, der Minuten, Sekunden und Millisekunden erzeugt wird. Und hier ohne die Millisekunden. Dann wird also nicht das aktuelle Systemdatum in diesem Datumsobjekt gespeichert sein, sondern eben das gewünschte Zieldatum. Diese Objekte können Sie voneinander abziehen. Was wir hier beispielsweise machen. Als Ergebnis wird vier rauskommen; die Zahl der Millisekunden, wie sich diese beiden Datumsobjekte unterscheiden. Hier ist ganz kurz der Beweis. Ich gebe diese ganzen Datumsobjekte beziehungsweise die Operation in einer Tabelle in der Webseite aus. Sie können aber auch weiter hier einen String als Parameter angeben, indem Sie das Datum in Form eines Monats, eines Tages, der Jahreszahl und eines String oder Tokens "Stunde", "Minute", "Sekunde" angeben. Das ist allerdings eine nicht auf den deutschen Spachraum gemünzte Schreibweise. Die werden Sie wahrscheinlich seltener anwenden. Hier sehen Sie noch eine ganz einfache Anwendung. indem Sie nur das Jahr, Monat und Tag angeben. Nun sollte aber eine Sache unbedingt beachtet werden, die für Einsteiger oder Nichtkenner von JavaSript extrem gefährlich ist. Der Monat wird bei null begonnen. Das heißt, der Monat null ist Januar. Und entsprechend ist der Monat zehn hier der November. Beachten Sie das hier: 2012, 10, 5 ist der fünfte November 2012, nicht, wie man vielleicht vermuten könnte, der fünfte Oktober. Das ist eine sehr tückische Falle bei diesem Datumsobjekt beziehungsweise bei der internen Arbeitsweise dieser Datumsoperationen. Sie haben also in diesem Beispiel gesehen, wie man diese Datumsobjekte erzeugen kann und auch dass man mit Datumsobjekten rechnen kann, weil sie eben als Zahlenstrang vom 1. Januar 1970 aus intern gespeichert werden.

JavaScript Grundkurs

Lernen Sie die Möglichkeiten der universellen Sprache JavaScript kennen und machen Sie sich mit der Syntax vertraut, um Ihre Web-Applikationen durch effektive Skripts zu ergänzen.

8 Std. 20 min (134 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!