JavaScript Grundkurs

Klassenelemente verwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Klassenelemente werden direkt von einer Klasse zur Verfügung gestellt. Sie können solche Elemente nutzen, ohne vorher mit einem Konstruktor eine konkrete Instanz erzeugt zu haben. Im Beispiel sehen Sie die Klasse Math inklusive einem Zufallsgenerator.
04:04

Transkript

Um Eigenschaften, Methoden von Objekten nutzen zu können, muss man in der Regel eine sogenannte Instanz aus einer Klasse erzeugen. Und dann geht man über diese Objektinstanz oder allgemein das Objekt und die Punktnotation vor, um die entsprechenden Eigenschaften und Methoden verwenden zu können. Wir werden in diesem Film sehen, dass es auch sogenannte Klassenelemente gibt. Dabei wird eine Methode oder Eigenschaft direkt von einer Klasse zur Verfügung gestellt. Das heißt, eigentlich von der Bauvorschrift. Solche Elemente können Sie nutzen, ohne vorher mit einem Konstruktor oder auch Litteral eine konkrete Instanz erzeugt zu haben. Bei der Botschaft stellen Sie statt des Objektes die Klasse als Adressat voran. Das macht Sinn, wenn sich Eigenschaften auf spezifischen Instanzen einer Klasse nicht ändern würden. Bei Konstanten eventuell oder auch, wenn Methoden immer gleich arbeiten würden, egal ob man eine Instanz von dem Objekt erzeugt oder ein anderes Objekt - es würde sich nicht unterscheiden. Und dann macht es überhaupt keinen Sinn, zu instanzieren, denn das Erzeugen eines Objektes ist zeitaufwendig. Es gibt beispielsweise eine Klasse "Math". Wie der Name schon sagt, das deutet sehr stark an, dass es in Richtung Mathematik geht. Und diese hat eben Klasseneigenschaften und Klassenmethoden, die Sie direkt nutzen können. Sie sehen hier beispielsweise die Konstante E, die verändert sich über die letzten Jahre nicht allzu oft. Das war jetzt Ironie. Das muss sein, ein bisschen muss ich ja den Mathematiker raushängen lassen. Also, es ist natürlich eine Konstante. Und die würde sich nicht unterscheiden, ob Sie ein Objekt der Klasse "Math" erzeugen oder ob Sie direkt über die Klasse vorgehen, das ist halt immer gleich. Von daher könnte man SO diese Eigenschaft nutzen. Oder aber: Es gibt eine Methode "Random". Das ist ein Zufallsmechanismus. Der liefert eine Zahl zwischen null und eins, eine zufällige Zahl. Auch dieses Verfahren ist immer wieder gleich. Sie brauchen kein Objekt zu erzeugen, um darüber diesen Zufallsmechanismus aufzurufen. Oder die Methode "Round", das ist ein Rundungsverfahren. Auch das ist immer wieder gleich, nach einem vorgeschriebenen Algorithmus. Es macht also Sinn, für bestimmte Situationen Methoden und Eigenschaften direkt über die Klassen zur Verfügung zu stellen. Performance und unnötige Schritte, die können wir uns sparen. Dabei sollte Ihnen auffallen, dass ich diese Klasse mit einem Großbuchstaben angefangen hab'. Alle Standardklassen in JavaScript beginnen mit einem Großbuchstaben. Das ist Teil der Konventionen, die man insbesondere unter JavaScript einhalten muss. Also, die Camel-Notation, dass alle Variablen mit Kleinbuchstaben beginnen, alle Methoden mit Kleinbuchstaben und entsprechend auch alle Klassen mit einem Großbuchstaben. Es ist nicht zwingend, aber so macht man's in der Standardumgebung von JavaScript. Sie sollten sich ebenso daran halten, sofern Sie selbst mal so etwas wie eine Klasse formulieren wollen. Entsprechend sind auch Konstruktor-Methoden die einzigen Methoden, die mit einem Großbuchstaben beginnen. Denn Konstruktor-Methoden haben den gleichen Namen wie die Klasse, aus der Sie eine Instanz erzeugen. Aber ich schweife ab; wir wollen eigentlich Klassenelemente behandeln. Und da wir grade dabei sind, "Math" zu betrachten, können wir uns ja mal angucken, was sich da so alles befindet, denn es gibt einige wichtige Sachen da drin. Ich hatte schon gesagt, da ist "Round" drin, "Random" drin, da ist "Pi" drin, eine sehr wichtige Konstante, eigentlich all das, was man so aus der Mathematik liebt (Witz!). Lieben, wie gesagt... Aber nun gut, es gibt nicht allzu viele Standardklassen in JavaScript, die Sie SO einsetzen, sprich mit Klassenelementen, aber eben "Math" ist eine ganz wichtige, und die anderen braucht man eigentlich nur in sehr seltenen Fällen. Es gibt beispielsweise noch "Number". Da ist auch wieder was in Bezug auf Mathematik dabei. Aber das war es weitgehend, wenn man Klassenelemente betrachtet. Merken Sie sich im Wesentlichen, dass es diese Klassenelemente gibt und vor allem die Klasse "Math" mit insbesondere dem Zufallsgenerator und auch den Möglichkeiten zum Runden von Zahlen.

JavaScript Grundkurs

Lernen Sie die Möglichkeiten der universellen Sprache JavaScript kennen und machen Sie sich mit der Syntax vertraut, um Ihre Web-Applikationen durch effektive Skripts zu ergänzen.

8 Std. 20 min (134 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!