JavaScript Grundkurs

Aptana - Teil 1

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Aptana unterstützt Sie in vielfältiger Weise bei der Erstellung von Webseiten im Allgemeinen und JavaScript im Besonderen. In diesem Teil 1 erfahren Sie, wie Sie Projekte anlegen, Aptana konfigurieren, bedienen und Dateien in die Projekte einfügen.
04:48

Transkript

Zur Erstellung von Webseiten können Sie verschiedene Tools nehmen, ein einfacher Editor wie Notepad genügt bereits wie wir gesehen haben und Sie können ein besseres Tool nehmen, wie notepad-plus-plus. Im Prinzip können Sie auch what you is, what you get Editor nehmen, so wie beispielsweise dreamviewer oder ähnliche Programme. Für die Programmierung von Javascript bieten sich allerdings reine Editoren oder eben eine IDE, wie Aptana an. Ich habe Aptana jetzt einmal gestartet und möchte Ihnen diesen Film zeigen, wie Sie mit diesen doch sehr mächtigen Programmen ihre Webseiten erzeugen können und insbesondere Javascript programmieren. Sie werden sehen, dass es eine ganze Menge an Features gibt, die Bedienung allerdings nicht ganz so einfach ist. Unter Umständen müssen Sie beim ersten Start von Aptana eine Frage beantworten, ob Sie potable gitt verwenden wollen. Bestätigen Sie das, dass wird für uns keine weitere Rolle spielen. Was wir jetzt machen, wenn Sie mit Aptana arbeiten, ist nicht einzelne Seiten zu verändern, zu bearbeiten, sondern wir arbeiten grundsätzlich in Form von sogenannten Projekten. Projekte werden über das Filemenu, oder gegebenenfalls das Kontextmenu angelegt und hier gibt es in Aptana beispielsweise ein sogenanntes Web-Project. Das ist eine Sammlung von allen Dateien, allen Resorsen, die zu einer Webapplikation zählen und diese gemeinsame Verwaltung hat sehr viele Vorteile, insbesondere wissen Sie auch was Sie dann alles zum Beispiel im Web öffentlichen müssen, wenn Ihr Webprojekt fertig ist. Wenn Sie ein neues Web-Projekt anlegen, dann können wir für dieses Projekt einen Namen vergeben. Nennen wir es für den Einstieg Grundlagen. Sie sehen auch hier, dass dieses Projekt im Grunde ein Verzeichnis ist und dieses Verzeichnis wird in einem ganz bestimmten Ordner angelegt. Aus Eclipse stammt der Begriff des sogenannten Workspace. Das Workspace ist ein Oberverzeichnis für Ihre gesamten Projekete. Das können Sie hier ändern, indem Sie hier, dieses used default location deaktivieren und danach auf Browes gehen, dann können Sie sich hier ein ganz bestimmtes Verzeichnis auswählen. Bestätigen Sie dann Ihre Wahl mit Finish. Sie werden dann in Aptana, in der Regel einen so genannten Project-Explorer sehen und das ist tatsächlich eine Ansicht auf ihre Verzeichnisstruktur, genauer genommen ist es eigentlich eine virtuelle Ansicht, denn Sie sehen dieses Projekt ab der Wurzel ihres Workspace. Das ist allerdings die bessere Ansicht, denn die physikalische Dateistruktur interessiert Sie auch nur in diesem Moment ab ihrer Projektansicht. Das, was Sie hier sehen, nennt man ein sogenanntes View und unter Window können Sie verschiedene , dieser sogenannten Views öffnen und Anzeigen. Die verschiedenen Views sind in Aptana in sogenannten Perspektiven zusammengefasst und auch diese können Sie über den Befehl Windows wächseln. In der Regel aber wird Aptana diese Perspektiven in einer geeigneten Form für Sie auswählen und damit diese verschiedenen Views zusammenstellen, anordnen. Für uns ist eine Regel die Webperspektive , diejenige in der wir arbeiten werden. Jetzt sind diese Farben hier nicht unbedingt für jedermann die perfekte Auswahl, insbesondere wenn Sie jetzt eine neue Webseite anlegen. Wenn Sie sehen, dass dieser schwarze Hintergrund möglicherweise Sie nicht zufrieden stellt. Man kann Aptana aufgrund seiner Eclipse-Vergangenheit in einer vielfältigen Weise konfigurieren. Das ist kaum durchschaubar, aber grundsätzlich unter Window gibt es den Eintrag Preferences und hier können sie so ziemlich alles einstellen, was bei Aptana auch nur im Geringsten zu konfigurieren ist, wenn Sie hier beispielsweise jetzt nach dem Schlagwort Themes suchen, dann können Sie hier verschiedene Themen auswählen, die mit bestimmten Farbkombinationen kombiniert sind und wenn Sie diese schwarze Hintergrundfarbe stört, dann können Sie hier beispielsweise auf AbtanaStudio 2 umstellen und dann haben Sie einen weißen Hintergrund und andere Farben für die bestimmte Schlüsselworte mit der sie Abtana unterstützen wird. Grundsätzlich werden Sie jetzt in ihr Projekt beispielsweise mit dem Befehl File new form Template eine ganz bestimmte Art an Datei erzeugen. Sie sehen, dass es hier für HTML gewisse Grundschablonen gibt. Es gibt aber auch für JavaScript Templates oder für CSS oder XML. Aptana unterstützt Sie bezüglich aller uns interessierenend Resource, Dateitypen, die wir im Rahmen der JavaScript Programmierung brauchen. Wir wollen jetzt zum Beispiel mal eine HTML- Datei anlegen und Sie sehen, dass wir hier, jetzt unter HTML-Datei zu Verfügung haben mit einem kompletten Grundgerüst als Basis. Im nächsten Film sehen Sie, wie Sie jetzt Aptana unterstützt, wenn Sie in diesem Editor arbeiten.

JavaScript Grundkurs

Lernen Sie die Möglichkeiten der universellen Sprache JavaScript kennen und machen Sie sich mit der Syntax vertraut, um Ihre Web-Applikationen durch effektive Skripts zu ergänzen.

8 Std. 20 min (134 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!