Photoshop CS5: Freistelltechniken

Fell bei schlechtem Kontrast freistellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Tarnfarben sind für Tiere überlebensnotwendig, aber ein Problem für Fotografen. Was tun? Verwenden Sie einfach spezielle Fellpinsel und malen Sie das Fell selbst dazu. Wo Sie solche Pinsel finden, erfahren Sie hier.
06:29

Transkript

Dieses Erdmännchen möchte ich gerne freistellen. Wir haben hier das gleiche Problem wie so oft, dass sich diese lieben kleinen Tierchen nicht so richtig vom Hintergund abheben. Auf der linken Seite haben wir einen schönen Kontrast: Das helle Fell hebt sich gut von dem braunen Erdton ab. Auf der rechten Seite sieht es schon anders aus. Man könnte zunächst versuchen, hier mit der Schnellauswahl und der Kante verbessern -Funktion das Ganze freizustellen, und das machen wir auch direkt einmal. Denn, ich denke, das könnte links auf jeden Fall ganz gut klappen und oben auf dem Kopf auch. Wie es rechts aussieht, schauen wir dann einmal. Also ich leg hier einmal wieder eine Hilfsebene an, mit grüner Farbe, und wähle das Schnellauswahl-Werkzeug mit der Taste "W", und fahre hier einmal über das Erdmännchen. Sie sehen, die linke Kante, die wird super erkannt, auch hier oben am Kopf, das funktioniert super, und hier rechts, da springt automatisch das Werkzeug über diese Kante. Aber ich kann es ja wieder abziehen, und die Auswahl halbwegs an diese Kante heranbringen. Und dann schauen wir mal wie das aussieht. Taste "Q" gedrückt, um die Maske zu kontrollieren. Und ich denke das ist ok. Ich drücke nochmal die Taste "Q",  und hänge das hier als Maske dran. Und jetzt wählen wir mit Strg+Alt+R die Kante verbessern - Funktion, und ziehen direkt den Radius hoch. Sagen wir mal bei 40 Pixeln, da sieht das hier links schon ganz gut aus. Vielleicht können wir noch ein bisschen höher gehen. Und ich denke, das kann sich hier so ganz gut sehen lassen. Vor allem hier, dieses helle Fell, das wirkt sehr feingliedrig und dass passt richtig gut. Aber, schauen wir uns die rechte Seite an, da haben wir so unschöne Übergänge. Das sieht gar nicht gut aus. Ich klicke aber mal "OK", aber Sie sehen, diese rechten Berieche, die müssen wir reparieren. Und da könnten Sie sich jetzt eine eigene Fellprinselspitze anlegen, und dann verschiedene Parameter festlegen, die ich Ihnen bereits erklärt hatte, wie Winkel und Ausrichtung, und dass der Pinselwinkel der Richtung Ihres Malstriches folgt. Aber Sie brauchen solche Pinsel gar nicht selbst anlegen, denn Dave Nagel hat bereits solche Pinsel für Sie angelegt, und die finden Sie auch auf der Russel-Brown-Seite, und die finden Sie auch bei uns im Rohmaterial, dank der freundlichen Genehmigung von Russel Brown und Dave Nagel. Und zwar sind das diese hier. Und die können Sie ganz einfach laden in Photoshop, indem Sie dort einen Doppelklick drauf machen. Also einfach doppelklicken und jetzt stehen Ihnen hier diese Pinsel schon zur Verfügung. Und ich leg mal eine neue Datei an, um Ihnen zu zeigen, was die machen und wo Sie die finden. Und zwar finden Sie die unter "Fenster - Pinselvorgaben" - das ist hier bei mir bereits angedockt. Sie müssen dann den Pinsel aktiv haben, und dann können Sie hier runterscrollen und dann sehen Sie direkt diese Pinsel. Und mit denen können Sie Fell malen. Ich ziehe einfach hier die Pinselvorgabe raus, damit die uns weiter zur Verfügung steht, und wir die verschiedene Optionen einfach mal ausprobieren können. Und ich wähle mit der Taste "D" Schwarz, und male jetzt hier einfach. Und da Sehen Sie, da kann man ja schön Fell mit malen. Das ist toll. Und hier kommen genau diese Einstellungen zum tragen, dass die Pinselspitze sich mitdreht mit der Richtung unseres Malstriches. Also das finden Sie dann auch hier, dass wir in den Formeigenschaften einen Richtungsjitter haben, einen geringen Winkeljitter, dass die Pinselspitze ein wenig streut, und dadurch diese Unregelmäßigkeit kommt. Wir haben verschiedene Farbeinstellungen. Wenn wir das alles mal rausnehmen, dann sehen Sie, wenn ich den Pinselabstand mal erhöhe, dass ist einfach so ein einfacher Strich, der zu diesem Fellpinsel kombiniert wurde. Da haben Sie jetzt verschiedene Fellsorten. Sie wissen ja, es gibt Millionen verschiedene Tierarten, und entsprechend viele Fellsorten gibt es auch. Hier haben Sie einige die Sie verwenden können für die verschiedensten Strategien. Da probieren Sie die einfach mal aus. Wir suchen jetzt mal einen, den wir für das Erdmännchen verwenden können. Schauen Sie mal hier, das ist etwas Fluffiges, das kann man sehr gut benutzen, um so kleine wuschelige Hunde freizustellen. Wie gesagt, Sie haben hier die verschiedensten Möglichkeiten für Fell. Ich würde sagen, der erste Pinsel, den wir benutzt haben, das war schon der richtige. Hier mit diesem Pinsel können Sie direkt Haare einmalen, auch längere Strähnen. Das funktioniert wirklich super. Sie haben hier verschiedene Malstrichführungen. Die einen, die gehen senkrecht zur Malrichtung, die anderen folgen der Malrichtung, so wie dieser hier. Und mit diesem Pinsel können Sie wirklich viel anstellen. Ich nehme mir jetzt hier einmal den ersten, also diesen, und damit stellen wir jetzt einmal den kleinen Erdmännchenkameraden hier frei. Er ist ja schon freigestellt, aber wir werden diese rechte Kante hier ein bisschen berichtigen. Und zwar mit weißer Farbe malen wir direkt in der Maske hier sanft die Übergänge ein. Wir können auch eine etwas größere Pinselspitze nehmen. Und dann kann man direkt das Fell hier so herausgucken lassen. Er sieht jetzt aus, als wenn sich das Fell sträubt; normalerweise hängt es ja hinten bei ihm ein bisschen herunter. Aber das kann man auch noch berichtigen. Ich zeige Ihnen, wie man das ganz schnell machen kann. Und zwar nehme ich das Lasso-Werkzeug, wähle diesen Bereich aus - also diese Kante - und wähle jetzt Strg+T. Ich und muss aber vorher die Maske hier lösen von dem Bild, weil das wird sonst mittransformiert. Also hier einmal auf dieses Schloss-Symbol klicken, dann Maske aktivieren, Strg+T, und dann einen Rechtsklick machen, und hier "Verkrümmen" wählen. Da können Sie jetzt hereinzoomen und dann verkrümmen wir das Ganze nach unten, sodass die Haare hier nach unten hängen. Ich hätte auch den Pinsel drehen können, aber ich denke, das ist leidlich schnell genug hier. Drücke "OK", Strg+D und da haben wir unsere schön freigestellte, rechte Kante des Erdmännchens. Ähnlich können Sie vorgehen bei allen anderen Tieren, sei es nun ein Schaf, ein Hund, eine Katze, was auch immer. Das Schöne bei den Pinseln ist, dass die Kontraste, die Sie haben, keine Rolle spielen, und dass Sie nicht wie beim Wischfinger jedes Haar einzeln malen müssen. Das können Sie natürlich dennoch machen. Sie können auch einen Pinsel nehmen und den verblassen lassen und dann wirklich jedes einzelne Härchen nachmalen. Aber so schön schnell und einfach wie mit diesen Pinsel-Presets geht das dann sicherlich nicht.

Photoshop CS5: Freistelltechniken

Verschaffen Sie sich einen Überblick, wie Sie in Photoshop CS5 Objekte freistellen können, und erfahren Sie, wie Sie die dazu notwendigen Werkzeuge optimal nutzen.

6 Std. 33 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!