Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CS5: Freistelltechniken

Detaillosen Himmel austauschen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Erde könnte so schön sein, wenn der Himmel nicht so oft nur eine graue Suppe wäre. Für Fotomonteure kein Problem. Tauschen Sie einfach den Himmel aus.
03:03

Transkript

An diesem Beispielbild möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie schnell und unkompliziert einen zeichnungslosen Himmel austauschen können. Genau das sehen Sie hier, das ist einfach nur eine graue Suppe in diesem Himmel und ich hätte gerne so einen Himmel wie hier, also so einen richtigen sommerlichen, fluffigen Wolkenhimmel. Und jetzt könnte man hier herkommen und das genau maskieren usw., aber es geht viel schneller. Denn dieser Bereich mit dem Himmel, der ist ja sehr hell und in dem Bereich können Sie ganz einfach die Fülloption benutzen. Also, ich blende mal die obere Ebene ein, mache einen Doppelklick hier auf die Ebene und kann dann für "Darunter liegende Ebene" diese Ebene in den dunklen Bereichen ausblenden, also einfach so. Und dann haben wir schon den Himmel. Sie sehen, das sieht aber an den Kanten nicht schön aus, d.h., wir müssen hier den Übergang weich gestalten. Also trenne ich diesen Regler mit gehaltener Alt-Taste bis wir einen schönen Übergang haben - sagen wir mal so - und schauen wir uns das mal im Detail an. Und da geht aber zu viel Zeichnung verloren. Was kann man da jetzt tun? Die einfachste Lösung in diesem Fall ist es, die Ebene nicht im Modus "Normal" zu verwenden, wo die Pixel hier hart überblendet werden, sondern einfach im Modus "Multiplizieren". Und da sehen Sie, kommt sofort die Zeichnung entsprechend zurück und wir haben hier wesentlich bessere Übergänge. Das kann ich dann bestätigen. Ich zoome heraus. Und Sie sehen aber auch, alles habe ich nicht erwischt. Hier unten sind noch Bereiche, die von der oberen Ebene hier überlagert werden. Also benötige ich eine Ebenenmaske und nehme jetzt das Verlaufswerkzeug und ziehe einfach einen Verlauf auf in der anderen Richtung und habe damit die unteren Bildbereiche von dieser Korrektur ausgeschlossen. Also, Vorher-Nachher. Was noch auffällt ist, dass der Himmel viel zu dunkel ist für diesen Vordergrund. Der muss also noch korrigiert werden und das machen wir am besten mit einer Einstellungsebene "Gradationskurven". Die lege ich an, versetze Sie in "Schnittmaske" mit dieser Ebene, so dass die nur noch auf den Himmel wirkt. Und hier kann ich jetzt den Himmel ein wenig aufhellen und jetzt sieht das Ganze schon wesentlich brauchbarer aus und auch realistisch. Sie können dann auch, wenn z.B. die Farbe nicht stimmen sollte des Himmels, hier direkt die Farbkorrektur durchführen und - mit der grauen Pipette zum Beisiel - Photoshop mitteilen, dass diese Wolken doch farbkorrigiert werden müssten. Sie sehen, dann wurde etwas Blau rausgenommen und etwas Rot, und etwas Grün hinzugegeben und, ich finde, jetzt passt das schon ganz gut. Aber es ist mir etwas zu Cyan geworden, deshalb würde ich hier das Rot wieder etwas hinzugeben und vielleicht Blau wieder ein wenig zurücknehmen. Ich denke, so kann man die Korrektur stehen lassen. Also das war vor dieser Korrektur, das ist nach dieser Korrektur. Und das ist ohne den Himmel und das ist mit dem Himmel. Sie sehen, das geht recht schnell mit den Fülloptionen, auf den Himmel beschränken. Alles, was woanders stört, mit einer Maske ausblenden, und dann mit einer Gradationskurven-Ebene Helligkeit und Farbe anpassen. Das ist das Grundprinzip einer jeden schnellen Fotomontage.

Photoshop CS5: Freistelltechniken

Verschaffen Sie sich einen Überblick, wie Sie in Photoshop CS5 Objekte freistellen können, und erfahren Sie, wie Sie die dazu notwendigen Werkzeuge optimal nutzen.

6 Std. 33 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!