Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CS5: Freistelltechniken

Kante verbessern: Kante anpassen-Optionen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie sind immer noch nicht zufrieden mit der Auswahl Ihrer Kanten? Dann passen Sie doch unter der Funktion "Kanten verbessern" die Auswahl noch detaillierter an. Lernen Sie in diesem Video die vier Optionen kennen, die Photoshop dafür zur Verfügung stellt.
03:41

Transkript

In diesem Film möchte ich auf die weiteren Optionen eingehen, die Sie im Dialog "Kante verbessern" haben. Und zwar finden Sie diese Funktionen auch alle im Auswahlmenü. Aber bevor ich Ihnen das zeigen kann, brauchen wir zunächst einmal eine Auswahl. Das heißt, wir wählen diese Tasse mal aus, mit dem "Schnellauswahl-Werkzeug" male ich da einmal drüber. So, das war es auch schon. Ich kontrolliere mal kurz im Maskierungs-Modus mit der Taste "Q" und sehe: Hier auf der Seite, das sieht noch nicht so gut aus. Also zoome ich da mal rein und versuche, das ein wenig hinzukriegen. Aber Sie sehen schon, der Kontrast ist hier sehr gering. Da muss ich also mit einer sehr kleinen Pinsel-Spitze arbeiten und das funktioniert dann doch besser, als erwartet. Dann halte ich die Alt-Taste und ziehe diese Bereiche hier noch ab. Aber hier kann sich das nicht richtig entscheiden, weil die Kante sieht man selbst als Mensch ja schon kaum. Wie soll Photoshop das machen? Ich denke aber, das ist jetzt gut genug. Ich kontrolliere nochmal. Ja, und da sieht man die Ränder, die sind ganz schön angeknabbert hier, aber das können wir leicht beheben mit "Kante verbessern".  Die Optionen, die ich meine, die finden sich ebenfalls im Auswahlmenü - wie bereits erwähnt - hier unter "Auswahl verändern" und zwar meine ich "Abrunden", "Erweitern", "Verkleinern" und "Eine weiche Kante". All diese Optionen haben hier keine schöne Vorschau, aber in "Kante verbessern" finden Sie diese jetzt ebenfalls und dort haben Sie die Möglichkeit, sich das auf den verschiedensten Untergründen anzuschauen. Die erste Option "Abrunden" macht genau das, diese kleinen, abgeknabberten Kanten hier werden damit abgerundet. Ich ziehe das einfach mal nach rechts auf Anschlag und es wird schon leidlich runder, aber so richtig noch nicht. Was ich machen kann, ist jetzt noch die Kante zu verschieben, denn Sie sehen hier diese braune Kante, die wirkt auch noch nicht so schön. Also schiebe ich das mal nach innen, auch wieder auf Anschlag nach rechts und was Sie jetzt bemerken ist, die Auswirkung dieser Regler, die verschieben die Kante nicht sehr weit. Ich kann jetzt noch eine weiche Kante hinzufügen, aber so richtig reicht das nicht. Das hängt einfach damit zusammen, dass diese Regler auf die Radius-Einstellung eingehen. Das heißt, ist der Radius höher, dann wird eine Kante-Verschiebung von 100 Prozent größere Auswirkungen haben, als wenn der Radius jetzt auf Null steht. Und das lassen Sie uns einfach mal probieren. Ich gehe zunächst mal mit allen Werten wieder auf Null, und dann werden wir den Radius erhöhen. Das dürften jetzt einige Pixel sein, so dass diese angeknabberten Bereiche hier nochmal untersucht werden sollen. Ich nehme jetzt einfach mal 10 Pixel als Ausgangspunkt. Und das sieht doch schon wesentlich besser aus. Jetzt kann ich - wie gesagt - die Kante abrunden. Ich nehme mal wieder 100 Prozent. Das sieht auch schon deutlich besser aus. Achten Sie mal hier oben auf diese Kante, oder hier auf diese Kante. Und wenn ich jetzt das Ganze nach innen verschiebe, muss ich etwas vorsichtiger vorgehen, weil dieser Regler wesentlich stärkere Auswirkungen hat, als noch mit dem kleinen Radius. Und wenn diese Kante jetzt zu weich ist, dann kann man diese Weichheit mit "Kontrast" abmildern, also einfach eine scharfe Kante erzeugen - wenn man es möchte - und diese scharfe Kante kann man dann wieder weichzeichnen mit dem "Weiche Kante"-Regler. Aber wenn Sie den Kontrast auf 100 Prozent haben, dann können Sie hier den Weichzeichnungsregler so weit ziehen, wie Sie möchten, dann hat das keine Auswirkungen. Die Kante bleibt scharf. Das heißt, Sie sollten hier nach Möglichkeit so vorgehen, dass Sie zunächst den Radius einstellen, dann das Ganze abrunden, dann die Kante verschieben, so dass sie gut aussieht, und dann entweder eine weichere Kante einfügen - was ich jetzt hier machen würde, weil die Tasse war ja auch recht unscharf fotografiert - oder Sie können den Kontrast erhöhen und so diese weiche Kante etwas härter gestalten. Und das wäre dann ein Freisteller, der hier noch etwas der Reparatur bedürfte, aber ansonsten recht gut und schnell zu erzielen war, dank dieser Funktion im "Kante verbessern"-Dialog.

Photoshop CS5: Freistelltechniken

Verschaffen Sie sich einen Überblick, wie Sie in Photoshop CS5 Objekte freistellen können, und erfahren Sie, wie Sie die dazu notwendigen Werkzeuge optimal nutzen.

6 Std. 33 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!