Photoshop CS5: Freistelltechniken

Die dreieinhalb besten Freistellmethoden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bevor Sie lange suchen, versuchen Sie es mit einer dieser drei Methoden: Zeichenstift, Maske aus Kontrasten ableiten, Pinsel einfach oder komplexe Pinselspitzen. Und dann können Sie noch mit Füllmethoden tricksen. Deshalb dreieinhalb.
04:18

Transkript

In diesem Film möchte ich Ihnen die dreieinhalb besten Methoden vorstellen, mit denen Sie jeden Freisteller in den Griff bekommen können. Ich hatte mir gedacht, bevor Sie in den hunderten möglichen Freistelltechniken lange herumsuchen, nenne ich Ihnen einfach mal die drei Methoden, die sich bei mir bewährt haben und immer dann zum Einsatz kommen, wenn alles andere versagt. Die erste Methode ist der Zeichenstift. Mit dem Zeichenstift, den Sie hier finden, können Sie etwas freistellen, was so aussieht wie hier, also alles das, was klare Kanten hat. Da müssen Sie nicht mal einen schönen Kontrast zum Hintergrund haben, nein, da fahren Sie einfach die Kanten lang und Sie bestimmen, wo die Auswahl passieren soll und nicht irgendein Automatismus wie bspw. beim Schnellauswahl-Werkzeug, bei dem Sie dann oftmals unerwünschte Bildbereiche ebenfalls ausgewählt haben. Wenn Sie klare Kanten haben, dann greifen Sie zum Zeichenstift.Alternativ zum Zeichenstift können Sie auch einen Pinsel einsetzen. Mit dem Pinsel können Sie prinzipiell ebenfalls alles freistellen. Sie  können damit Haare malen, Sie können damit klare Kanten freistellen und das Ganze sieht dann so aus, dass Sie sich einfach den Pinsel nehmen, und zwar finden Sie den hier, über dem Buntstift-Werkzeug, und dort können Sie einstellen, wie hoch die Kantenhärte sein soll. Bei geringer Kantenhärte können Sie klare Kanten freistellen, Sie würden dann in einer Maske malen. Ich male hier einfach mal direkt auf dem Bild und dann könnten Sie das Fahrzeug so abfahren und ebenfalls freistellen. Nun stellen Sie sich vor, Sie haben eine weiche Kante - kein Problem, dann nehmen Sie einfach eine weiche Pinselspitze und malen damit entsprechend eine Auswahl ins Bild. Aber das ist noch nicht alles. Sie können mit einem Pinsel auch so etwas wie hier freistellen, so ein Fell. Selbst wenn Sie hier einen ganz geringen Kontrast zum Hintergrund haben, ist das kein Problem, Sie müssen dann nur in die Pinselpalette gehen, die finden Sie hier unter "Fenster" - "Pinsel" und dort können Sie verschiedene Parameter kombinieren und ganz irre Geschichten anstellen, mit denen Sie solche Haare, ohne jedes einzelne zu malen wirklich in Windeseile freistellen können. Das wäre Methode zwei, dass Sie einfach in einer Maske malen. Die letzte, wirklich sehr verlässliche Technik, ist auch Handarbeit und das möchte ich Ihnen an diesem Beispiel zeigen: Und zwar ist dies das Freistellen aus Kanälen, wie es oft genannt wird. Ich würde eher sagen, man leitet dabei eine Maske aus bestehenden Kontrasten ab. Das läuft nun mal oft über die Kanäle am besten. Also gehen Sie in Kanälepalette, dann vergleichen Sie dort einfach, wie die einzelnen Kanäle aussehen und da sehen Sie schon, dass im Rot-Kanal der Hintergrund fast schwarz ist, der Vordergrund sehr hell. Genau das macht man sich dann hier zunutze, indem man diese Kontraste, die jetzt im Rot-Kanal bestehen, so bearbeitet, dass das Objekt möglichst weiß wird und das, was ausgeblendet werden soll, möglichst dunkel. Also, mit diesen drei Methoden können Sie wirklich jede Freistellsituation meistern. Aber ich hatte Ihnen ja versprochen, die dreieinhalb besten Methoden vorzustellen. Und warum dreieinhalb? Weil die letzte Sache, die Sie unbedingt wissen sollten, die Benutzung von verschiedenen Füllmethoden ist. Ich blende hier einfach einmal das gesamte Bild und die Ebenenpalette ein. Sie sehen, wir haben hier zwei Ebenen. Wenn ich die obere einblende, ist die Fotomontage fertig und wenn wir hineinzoomen auf die Haare, sehen Sie, sind dort alle Haare vorhanden sind. Ich kann auch die Füllmethode ändern und andere verwenden. Dabei geht kein Härchen verloren. Das geht so nur, weil wir hier Füllmethoden verwenden.Es wird also einfach eine Ebene überlagert. Das geht natürlich nur, wenn wir wie hier einen gleichmäßigen Hintergrund wie bspw. haben. Dann wird grob ausmaskiert, die Maske sieht so aus - Sie sehen, die ist nicht besonders sorgfältig erstellt. Wenn wir die Maske dann einmal ausblenden, sehen Sie, wie hier der Vordergrund mit dem Hintergrund verrechnet wird  und genau das ist der Effekt: Dass hier die Pixel sanft ineinander überblenden, dadurch haben wir hier jedes einzelne Härchen bewahrt. Dann brauchen wir noch eine große Maske wie diese und schon hat man das entsprechende Freistellergebnis. Also merken Sie sich: Mit dem Zeichenstift, dem Pinsel, den Masken, die Sie aus Kontrasten ableiten sowie der Kenntnis um die Füllmethoden können Sie jedes Freistellproblem in Windeseile meistern.

Photoshop CS5: Freistelltechniken

Verschaffen Sie sich einen Überblick, wie Sie in Photoshop CS5 Objekte freistellen können, und erfahren Sie, wie Sie die dazu notwendigen Werkzeuge optimal nutzen.

6 Std. 33 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!