Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Final Cut Pro X Grundkurs

Einstellungen für FotoJPEG

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie benötigen eine Encodierung, die Sie auf einem anderen Betriebssystem weiterverarbeiten können? Kein Problem. Dann wandeln Sie Ihren Clip einfach in ein FotoJPEG-Format um und erstellen Sie dabei gleich eine Vorlage.
03:47

Transkript

Bei uns in der Produktion kommt es ab und zu mal vor, dass wir Filme so enkodieren müssen, dass sie auch auf anderen Betriebssystemen weiter verarbeitet werden können. Da gibt es leider nicht so viele Codecs, die tatsächlich überall problemlos laufen und dabei noch verhältnismäßig klein sind. Zum einen können Sie den Animations-Codec wählen, der eigentlich von den meisten Programmen in der Postproduktion erkannt wird. Wir benutzen zur Weitergabe von Filmen in der Postproduktion meistens das Photo-JPEG-Format. Um also nicht jeden Film manuell in Photo-JPEG encodieren zu müssen, haben wir entsprechend eine Vorlage im Compressor festgelegt. Das kann ich Ihnen eben nochmal zeigen, indem ich hier einen neuen Ordner anlege. Diesen Ordner benenne ich Transfer extern. Hier wähle ich jetzt aus dem Pluszeichen das Format Quicktime-Film, denn ein FotoJPEG-Film ist nichts weiter als ein Quicktime-Film im FotoJPEG-Format. Diesen Encoder nenne ich "v2b FotoJPEG beste Qualität". In der Beschreibung nenne ich ihn Transfer zu Postpro. Anschließend gehe ich in die Videoeinstellungen. Diese sehen jetzt dadurch, dass ich das Dateiformat Quicktime gewählt habe, anders aus als bei MPEG-4. Im Bereich Video habe ich jetzt Zugriff auf alle Codecs, die bei Apple implementiert sind. Das heißt also, auf alle Codecs, die tatsächlich in Quicktime auf dieser Maschine implementiert sind. Hätten Sie etwa noch weitere Quicktime-Komponenten wie ein Avid-Codec oder DivX oder ähnliches, könnten Sie auch hierauf zugreifen. In unserem Fall wollen wir das Bild als FotoJPEG enkodieren. Und zwar immer mit 25 Frames pro Sekunde und nicht mit mittlerer Qualität, sondern mit möglichst optimaler Qualität. Das heißt also in 100 Prozent Qualität, was mehr oder minder einem Lossless-Format entspricht. Das Audio möchte ich nicht komprimieren, sondern ganz normal als unkomprimierte AIFF-Datei anhängen. Deswegen wähle ich hier als Format Linear PCM mit einer Rate von 48 KHz und 16 Bit. Eine Streaming-Spur benötige ich natürlich nicht, weil ich auf gar keine Fall eine so große FotoJPEG-Datei ins Internet legen würde. Anschließend kann ich über die Bildsteuerung noch sagen, ob ich ein De-Interlacing durchführen möchte oder nicht. Die meisten unserer Filme sind nicht mehr interlaced, und selbst wenn sie es sind, geben wir sie auch interlaced an die Kollegen weiter. Ich muss also keine Einstellungen tätigen. Ich möchte den Film natürlich auch nicht filtern. Eine Änderung der Bildgröße möchte ich auch nicht durchführen. Ich bleibe also hier bei 100 Prozent des Originals. Dadurch, dass ich jetzt hier einen HD-Film hineingelegt hab, wird dieser natürlich auch in HD, also in 1920x1080 enkodiert. Abschließend klicke ich hier wieder auf Sichern und habe damit auch diese Einstellungen gespeichert, welche ich wiederum per Drag & Drop auf meinen Film legen kann.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!