Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Final Cut Pro X Grundkurs

Mehrere Filme encodieren

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In Compressor können Sie auch mehrere Filme gleichzeitig in unterschiedliche Formate umwandeln. Wie einfach dieses mächtige Programm zu bedienen ist, zeigt dieses Video.
03:35

Transkript

Nach ganz ähnlichem Prinzip, wie Sie einen Film in mehrere Formate umwandeln können, können Sie natürlich auch mehrere Filme in ein Format oder auch mehrere Filme in mehrere Formate umwandeln. Auch in diesem Fall wechsle ich wieder auf meinen Finder. Ich habe jetzt hier nicht nur einen, sondern zwei Filme, die ich encodieren möchte. Ich ziehe zunächst einmal den ersten Film in mein Stapelfenster und anschließend auch einen zweiten. Nun sind hier zwei Jobs hinterlegt, nämlich der 1-Liter-Playout und der Nussbraun-Film. Hier kann ich entsprechend wieder meine Encodings anlegen, indem ich sage, ich möchte den 1-Liter-Film gern in MPEG-1 haben und auch als Podcast-Ding in H.264. Für den Nussbraun-Film wähle ich mir wieder die Apple-Geräte aus. Diesmal allerdings in HD. Ich ziehe dieses Encoding hier rein sowie den Export als Bildsequenz. falls ich diesen Film für das Kino ausbelichten möchte. Die jeweiligen Einstellungen erkennen Sie wiederum hier im informationsfenster. Hier können Sie sehen, dass dieser Film auf 320x240 herunterenkodiert wird, damit er von der Datenrate her auch sehr gering wird, also nur geschätzte 15 MB groß. Bei H.264 wird er noch wesentlich kleiner, nämlich nur 9,36 MB. Ebenso können Sie für den zweiten Film sehen, dass es sich hierbei um die volle HD-Größe handelt. und in welcher Form die TIFF-Sequenz exportiert wird. Indem Sie auch hier wieder auf Senden klicken, starten Sie den Encoding-Prozess. Sollten Sie sich vorher noch überlegen, dass Sie weitere Encodings haben möchten, können Sie auch hier auf das Pluszeichen drücken und weitere Voreinstellungen hier reinziehen. Sollten Sie sich dafür entscheiden, doch den Film nicht in MPEG herunterbrechen zu wollen, so reicht ein Klick auf das Minuszeichen, um dieses Encoding wiederum zu löschen. Schauen wir uns noch einmal hier die Vorschau an. Wir haben links das Original und rechts das heruntergebrochene Ergebnis. Sie können es sich auch in unterschiedlichen Größen anzeigen lassen. Je nachdem, wie groß Ihr Monitor ist, haben Sie die Möglichkeit, hier bis zu hundert Prozent zu gehen. Indem Sie den kleinen Regler oben nach links und rechts schieben, können Sie sehen, wie sich das Bild nach links und rechts entwickelt. Gehen wir mal wieder auf unsere Standardfenster-Anordnung von 1280. Hier können wir wie gesagt einfach den Job über die Schaltfläche Senden an den Share-Monitor übergeben.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!