Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Final Cut Pro X Grundkurs

Rigs für Rotation und Kamera erstellen

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Damit Sie den Kompass in Final Cut Pro animieren können, müssen Sie nun noch Rigs einfügen und veröffentlichen. Legen Sie mit Hilfe dieses Videos zwei Rigs an, mit denen Sie später Kompass und Kamera im Raum bewegen können.
04:30

Transkript

Eigentlich sind wir jetzt, da wir den Tiefenschärfebereich, das Licht und die Schatten definiert haben, auch schon fertig mit unserer Komposition. Wir können uns also hier noch einmal anschauen, wie sich das ganze Element in der Ferne verhält. Wenn wir mit allen Einstellungen zufrieden sind, können wir diesen Generator jetzt in Final Cut Pro veröffentlichen. Was sich allerdings natürlich weniger anbietet in Final Cut Pro, ist das Arbeiten mit Licht und Schatten, denn wir möchten ja mehr oder minder einen sauberen Kompass sehen, also keinen bestimmten Lichteinfall. Wenn wir das Element in Final Cut Pro dunkler brauchen, können wir es immer noch entsprechend entfärben. Von daher schalte ich das Licht nun wieder aus. Ich habe hier jetzt auch keinen Schatten. Wenn ich keinen Schatten habem brauche ich eigentlich auch keinen Untergrund. Das war jetzt eher zu Demonstrationszwecken, um Ihnen zu zeigen, wie man mit Licht und Schatten in Final Cut Pro arbeitet. Ich zoome das ganze Element jetzt wieder aus, weil das das Element ist, was ich quasi so, wie Sie es jetzt sehen, an Final Cut Pro übergeben möchte. Allerdings muss ich vorher noch entsprechende Rigs angeben. Ich möchte dieses Element ja quasi in Final Cut Pro fernsteuern. Ich lösche zunächst einmal das Licht, weil ich es nicht mehr brauche. Es gibt genau zwei Elemente, die ich in Final Cut Pro animieren möchte. Das ist zum einen natürlich der Kompass an sich, beziehungsweise die drei Titel, die ich zusammengefasst als Kompass bezeichne, und die Kamera. Bei dem Titel reicht es mir aus, wenn ich diesen um sich selber drehen kann, also um seine eigene Achse. Es ist in diesem Fall tatsächlich so, wenn ich einfach den Y-Wert verändere, Sie können hier sehr schön sehen, dass während der Drehung sich auch die Schärfe der einzelnen Elemente verlagert. Das heißt, je weiter Sie von der Kamera weg sind, um so unschärfer werden die Elemente. Mein erstes Rig soll also die Y-Rotation sein. Dafür aktiviere ich ein neues Rig, wähle über das Menü Das nenne ich jetzt mal Rig Kompass. Ich klicke nun auf meinen Titel und ziehe hier den Wert für die Y-Rotation per Drag & Drop in das Rig. Diesen Regler benenne ich um in Kompass Y-Achse. Ich wechsle anschließend wieder auf meinen Titel und veröffentliche diesen Parameter, der hier ein Rig zugewiesen bekommen hat. Als zweites Element möchte ich in Final Cut Pro noch die Kamera bewegen. Und zwar nur über die Y-Position, das heißt, entweder obersichtig oder untersichtig. In diesem Fall ziehe ich also den Y-Wert für die Position in ein neues Rig. Ich nenne dieses Kamera Rig, wechsle auf meine Kamera zurück und ziehe den Wert hier in mein Rig hinein. Hier können Sie sehen, dass ich diesen Wert wunderbar verändern kann. Anschließend muss ich noch in die Kamera gehen und den Wert, den ich in das Rig gezogen habe, veröffentlichen. Damit haben wir nun zwei Rigs festgelegt. Wir können also innerhalb von Final Cut Pro zwei Elemente bearbeiten, nämlich einmal die Rotation des Kompasses und die Höhenposition, also die vertikale Position der Kamera.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!