Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Final Cut Pro X Grundkurs

Projekt anlegen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der 3D-Raum bietet Ihnen wesentlich mehr Animationsmöglichkeiten für Ihre Projekte. Legen Sie mit Hilfe dieses Videos ein neues Projekt an, in dem Sie später einen 3D-Kompass erstellen werden.
02:37

Transkript

Nach demselben Prinzip, wie Sie einen Generator im 2D-Raum gestalten können, können Sie ihn natürlich auch im 3D-Raum von Motion gestalten. Mit dem Unterschied, dass Sie hier natürlich wesentlich mehr Optionen zur Verfügung haben. Sie können also nicht nur einzelne Elemente als Rig übergeben, sondern unter anderem auch die Bewegung der Kamera. Wir legen einen Generator in Motion über Datei Neu an. Hier wähle ich mir wieder die Funktion des Final Cut Pro Generators, sage als Voreinstellung erneut Broadcast HD 1080, möchte in diesem Fall im PAL-Raum arbeiten. Die Dauer von einer Minute ist soweit OK. Anschließend klicke ich hier auf Öffnen, um ein neues Projekt anzulegen. Bevor ich jetzt irgendwelche Änderungen durchführe, sichere ich mir dieses Projekt. und zwar in der Kategorie v2b Generatoren. Diese Vorlage nenne ich Kompass 3D. Anschließend klicke ich auf Veröffentlichen. Damit steht diese leere Komposition schon jetzt in Final Cut Pro zur Verfügung. Aber dadurch, dass sie leer ist, können Sie damit nicht viel anfangen. Bevor wir jetzt in den 3D-Raum wechseln, macht es Sinn, dass wir zunächst einmal ein erstes Element anlegen. Dafür benenne ich zunächst einmal meine Gruppe um und nenne sie Titel. Anschließend klicke ich auf mein Textwerkzeug und generiere hier einen Text. ich nenne diesen Text Norden. Über die Information kann ich den Text entsprechend nachbearbeiten. Auch hier bietet es sich an, die Schrift ein wenig zu vergrößern. Ungefähr auf eine Schriftgröße von 150 Prozent. Dann möchten wir dieses Element auch wieder zentriert haben. Ich lege es zentriert auch in meiner Komposition an, indem ich wieder die Einrastfunktion über die Taste N aktiviere. Schlussendlich sage ich im Bereich Stil, dass die Farbe nicht weiß, sondern 50 Prozent grau sein soll, um sie später in Final Cut Pro besser einfärben zu können.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!