Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Final Cut Pro X Grundkurs

Gestaltung durch Transformation und Filter

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Generatoren, die Sie in Final Cut Pro importiert haben, können Sie selbstverständlich beliebig weiterverarbeiten. Sehen Sie in diesem Video beispielhaft, welche Möglichkeiten Ihnen dabei zur Verfügung stehen.
02:59

Transkript

Generatoren, die Sie in Final Cut Pro X angewandt haben, reagieren genau so wie alle anderen Clips auch. Man kann also entsprechende Filter draufsetzen, man kann sie skalieren, man kann sie repositionieren. Das würde in unserem Fall zum Beispiel bedeuten, dass wir zum Beispiel einen Videoclip öffnen könnten, um diesen in den Hintergrund zu legen. Ich öffne mir hier mal einen Teil eines Sonnenuntergangs und ziehe diesen in die Timeline. Nun lege ich den Generator oben auf den Sonnenuntergang an und hier ist dann relativ schön zu sehen, dass der Generator an und für sich durchsichtig ist. Ich kann ihn natürlich auch von der Länge her dem darunterliegenden Clip anpassen. Außerdem habe ich natürlich die Möglichkeit, die Skalierung zu verändern. Wenn mir der Generator der Uhr also zu groß ist, kann ich ihn zum Beispiel auch etwas kleiner skalieren und hier rechts oben anbringen. Sie können natürlich jederzeit die Parameter ändern. Die Uhr kann natürlich auch je nachdem, wie Sie sie benötigen, schneller oder langsamer laufen. Sie haben auch die Möglichkeit, Filter oder Videoeinstellungen auf der Uhr durchzuführen. Möchten Sie zum Beispiel eine Farbanpassung durchführen, können Sie das Element entsprechend einfärben, indem Sie die Korrektur aus Final Cut Pro aufrufen. Sollten Sie außerdem noch einen Filter anwenden wollen, können Sie einen entsprechenden Filter aus Ihrer Liste auswählen. Schauen wir uns einmal an, was wir hier für Filter haben. Wir können zum Beispiel einen Gaussian Blur anwenden. Wir können aber hier aus demn Basics oder aus den Lichteffekten auch einen Blüteneffekt oder ein Glühen benutzen, um das ganze Element ein wenig weicher zu zeichnen, indem wir einfach den Effekt auf den Generator ziehen und in den Einstellungen des Generators, also des Videoelements, die Parameter für diesen Filter verändern. (Rauschen) Nach ähnlichem Prinzip können Sie auch Generatoren im 3D-Raum erstellen. Das schauen wir uns im nachfolgenden Workshop an.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!