Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Final Cut Pro X Grundkurs

Instant Replay und Zurückspulen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Was sich hinter "Instant Replay" und "Zurückspulen" verbirgt, ist Bestandteil in diesem Video.
03:10

Transkript

Zwei automatisierte Funktionen, die Sie vielleicht unter anderem aus dem Sport kennen, hat Final Cut Pro X ebenfalls implementiert. Und zwar ist das das Zurückspulen und das Instant Replay, das heißt also die sofortige Zeitlupe. Um einen solchen Instant-Replay-Effekt anzuwenden, bietet es sich wieder an, eine Bereichsauswahl zu treffen. Und zwar möchten wir von hier bis hier, das Instant Replay haben, das heißt angefangen natürlich hier, und Ende auf diesem Frame. Für diese Funktion wähle ich mir aus meinem Retiming-Menü die Funktion Instant Replay. Und was jetzt passiert, ist, dass Final Cut Pro einfach den ausgewählten Teil aus meinem Clip heraus dupliziert und nochmal mit einer Geschwindigkeit von 100 Prozent abspielt. Machen wir das mal wieder rückgängig, indem wir die Clipgeschwindigkeit wieder auf Normal zurückstellen. Ab und zu kommt es vor, dass, wenn Sie versuchen, eine Geschwindigkeit rückgängig zu machen, indem Sie auf Normal stellen, Final Cut Pro anfängt, den Clip rückwärts abzuspielen. Das ist ein kleiner Bug. Der wird hoffentlich in zukünftigen Versionen behoben. Bis es soweit ist, sollten Sie hier die Clipumkehrung wieder zurücknehmen und den Clip, so Sie denn wollen, wieder in der richtigen Richtung abspielen. Eine andere Funktion, die ebenfalls als automatisierter Effekt zur Verfügung steht, ist das Zurückspulen. Auch hierfür wähle ich wieder einen Bereich aus, gehe auf mein Retiming-Menü und sage hier Zurückspulen mit 4-facher Geschwindigkeit. Das ist im Prinzip dieselbe Funktion wie das Instant Replay, mit dem Unterschied, dass hier noch ein kleiner Teil zurückgespult wird. Das heißt, also der Clip wird nicht nur einmal dupliziert, sondern zweimal. Sprich: Er wird am Anfang mit normaler Geschwindigkeit abgespielt. Dann wird auf 400 Prozent zurückgespult und wieder in Normal abgespielt, ganz so als wenn Sie quasi einen Camcorder bedienen würden, um eine Szene ein zweites Mal zu sehen, zwischenzeitlich noch zurückspulen. Hier sehen Sie die Echtzeit, dann wird zurückgespult und der Bereich wird ein zweites Mal abgespielt. Um dies natürlich noch ein wenig hervorzuheben, können Sie auch diesen zweiten Bereich wieder in Zeitlupe abspielen, indem Sie aus dem Menü und haben nun zunächst Ihre 100 Prozent vorwärts, dann die 400 Prozent rückwärts und anschließend die halbe Geschwindigkeit wieder vorwärts, um hervorzuheben, was für eine gute Aktion das gerade eben beim Sport war oder um ähnliche Effekte zu erzielen.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!