Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Final Cut Pro X Grundkurs

Speichern und Anwenden von FCCs

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine Farbkorrektur wird selten nur auf einen Clip angewandt; häufig ist es notwendig, eine getätigte Korrektur nicht nur auf ein, sondern auf mehrere Elemente anzuwenden.
03:49

Transkript

Sollten Sie einen Film schneiden und diesen anschließend farbkorrigieren wollen, kommt es natürlich höchst selten vor, dass nur ein Clip farbzukorrigieren ist. Meistens sind es mehrere Clips, wenn nicht sogar der ganze Film. Wir haben hier ein Beispiel, wo ein Kurzfilm gedreht wurde, wo beim Dreh etwas heller und auch etwas gelb- und grünstichig gedreht wurde. Diesen Film haben wir jetzt auch schon einmal korrigiert und zwar nur diesen ersten Clip. Hierfür können Sie natürlich die automatische Balance nehmen. Sie sehen, dass hier der Kontrast auch wieder etwas erhöht wurde und dass viel von der Gelbtönung aus dem Bild verschwunden ist. Sie können aber auch eine manuelle Farbkorrektur durchführen. Das haben wir in diesem Fall schon einmal getan. Diese Farbkorrektur ist momenten deaktiviert, deswegen aktiviere ich sie noch einmal, indem ich auf das kleine Rechteck vor Korrektur 1 klicke. So sieht das Bild aus, nachdem ich es korrigiert habe. Diese Korrektur kann jetzt natürlich auch auf den anderen Clips innerhalb der Timeline erfolgen. Wir haben nämlich hier und am Ende genau dieselbe Problematik wie natürlich hier auch am Anfang. Aus dem Grunde bietet es sich an, diese Korrektur einmal als Voreinstellung zu sichern. Hierfür wechsle ich zunächst wieder auf meine Farbtafel. Hier kann ich auch entsprechend Anpassungen durchführen, zum Beispiel die Sättigung erhöhen oder verringern. Wenn ich mich mit dieser Korrektur einverstanden erkläre, kann ich diese als Voreinstellung sichern. Hierfür ist die kleine Schaltfläche rechts unten mit dem Zahnrad verantwortlich. Indem ich daraufklicke, erscheint ein Kontextmenü. Hier finden Sie eine Handvoll voreingestellter Farbkorrekturen, auf die wir gleich noch einmal eingehen. Ganz oben ist auch ein Bereich, der heißt Voreinstellungen sichern. Sobald ich darauf klicke, öffnet sich ein kleiner Dialog. Diesen benenne ich einfach mal FCC nussbraun. So heißt der Film. Ich klicke anschließend auf OK. Damit ist meine Farbkorrektur jetzt hier gesichert. Diese finden Sie ganz unten unter FCC nussbraun. Um die Farbkorrektur auf einem anderen Clip anzuwenden, aktiviere ich diesen Clip, wechsle auch hier in die Farbkorrektur, sollte dies nicht automatisch passieren, und wähle mir einfach aus dem Menü die entsprechende Voreinstellung aus, nämlich FCC nussbraun. Daraufhin wird die Farbkorrektur generell angewandt. An dieser Stelle habe ich natürlich auch noch die Möglichkeit, die Farbe entsprechend anzupassen. In diesem Fall wirkt der Clip nicht so blaustichig. Dafür sind hier die dunklen Bereiche sehr blau, das heißt, ich könnte hier noch einmal zurück in die Farbkorrektur gehen und eine entsprechende individuelle Anpassung vornehmen. Diese Anpassung ist wie gesagt nur für diesen Clip. Generell ist es so, dass die Voreinstellung, wie Sie sie gesichert haben, entsprechend erhalten bleibt. Wenn wir die Voreinstellung also auch auf diesen Clip anwenden wollen, wechsle ich wieder in meinen Voreinstellungs-Bereich und wende die Farbkorrektur hier an.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!