Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Final Cut Pro X Grundkurs

Automatische Farbbalance

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine Farbkorrektur in Final Cut Pro X kann sowohl automatisch über die Analyse als auch manuell über die drei Bereiche Farbe, Sättigung und Belichtung erfolgen. Wann und wie Sie welche Farbkorrektur am besten anwenden, zeigen praktische Beispiele.
02:52

Transkript

Die automatische Farbkorrektur kann wie gesagt bereits beim Import erfolgen. Sie können die aber auch später im Lauf Ihrer Arbeit hinzuschalten. Sie finden die Farbkorrektur, indem Sie zunächst einmal den Clip in Ihrer Timeline aktivieren und anschließend in den Inspector wechseln. Unter dem Bereich Video gibt es den Bereich Effekte. Hier finden Sie sowohl die automatische Farbkorrektur als auch eine manuelle. In diesem Fall steht bei unserem Clip, dass die Balance noch nicht analysiert wurde. Hier ist also noch keine Analyse bei einem Import erfolgt. Das macht aber nichts. Ein einfacher Klick auf dieses kleine Rechteck genügt, um die Analyse durchzuführen und automatisch die Farbe angleichen zu lassen. Ich deaktiviere diesen Schalter noch einmal, um Ihnen die Änderungen besser demonstrieren zu können. Hierfür wechsle ich auf 100 Prozent meiner Darstellung. Weil es ja ein HD-Bild ist, ist das Bild entsprechend groß. Ich klicke hier erneut auf die Balance. Achten Sie einmal darauf, was passiert. Der Clip wird ein ganz klein wenig dunkler. Der Kontrast wird angepasst und der Grünstich verschwindet. Das heißt, der gesamte Clip, vor allem die Mitten und die Höhen, wandern ein wenig in Richtung Rot. Wenn Sie sich den Rohclip ohne die Farbbalance noch einmal anschauen, sehen Sie hier in unserer Wellenform-Darstellung, dass die Schwarzbereiche nicht ganz unten angelegt sind. Das Schwarz wird in diesem Fall noch etwas grau dargestellt. Und die oberen Bereiche, nämlich das Weiß, sind sehr, sehr hoch angelegt, gehen also über 100 Prozent hinaus. Sobald Sie jetzt diese Farbbalance aktivieren, achten Sie dabei einmal auf die Wellenform-Darstellung. Das Schwarz wird automatisch für Sie unten bei null Prozent angelegt, während das Weiß oben etwas nach unten gedrückt wird, damit es nicht bis an die 100 Prozent heranreicht. In diesem Fall kann man sagen, dass die Farbkorrektur schon sehr exakt war, wir haben hier jetzt also ein sehr kontrastreiches Bild, was auch keinen Farbstich mehr aufweist. Sie erinnern sich, im ursprünglichen Bild war das Bild noch ein wenig grünstichig. Jetzt haben wir einen sehr sauberen Farbton, das heißt, mit natürlicher Hautfarbe und einer natürlichen Sättigung in den Farben, wie zum Beispiel der Zapfsäule und ihrer Hose. Sie können diese Farbwerte natürlich auch noch manuell nachbearbeiten. Das wiederum tut man in der manuellen Farbkorrektur.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!