Final Cut Pro X Grundkurs

Dauer und Trimmen in Timeline

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Im Beispiel erfahren Sie, wo man die Einstellungen für den Schnittübergang findet und was dabei alles veränderbar ist, sei es per Maus oder Tastenkürzel.
04:36

Transkript

Die Standarddauer eines Übergangs in Final Cut Pro ist normalerweise eine Sekunde. Sie können ihn aber verändern, indem Sie in den Einstellungen von Final Cut Pro X einen anderen Wert angeben. Im Bearbeiten-Bereich gibt es das Feld Übergänge: Standard-Länge ist 1 Sekunde. Wenn Sie eine Standardlänge von nur 12 Frames haben wollen oder von zwei oder mehr Sekunden, können Sie dies hier eingeben. Sobald Sie einen Übergang in Final Cut Pro angewandt haben, können Sie diesen auf zwei Arten und Weisen nachbearbeiten. Zum einen können Sie die Dauer und die Position bestimmen. Zum anderen haben die meisten Übergänge auch eigene stilistische Einstellungen. Um die Dauer eines Übergangs zu verändern, gibt es ebenfalls mehrere Möglichkeiten. Sie können die In- und Out-Punkte eines Übergangs direkt in Ihrem Projekt greifen und diese nach innen und nach außen ziehen. Das Ziehen nach innen macht den Übergang kürzer, nach außen macht es ihn länger. ich mache hier einmal meinen Effekte-Browser zu. Ich greife meinen Übergang. Den darf man nicht hier oben greifen, das ist der Trimm-Bereich, sondern ich muss den Übergang in der Mitte greifen. Ich ziehe den Out-Punkt des Übergans nach innen, so dass er statt einer Sekunde nur noch zwölf Frames lang ist. Oder ich greife den Out-Punkt meines Übergangs und ziehe ihn nach außen, um die Überblendung entsprechend länger zu gestalten. (Rauschen) Sie können die Dauer eines Übergangs auch per Eingabe bestimmen. Ich kann also auf den Übergang direkt einen Rechtsklick ausführen. Über die Funktion Dauer ändern, die, genau so wie bei den Videoclips auch, ebenfalls über das Tastenkürzel CTRL-D zur Verfügung steht, kann ich eine neue Dauer eingeben. Ich möchte jetzt, dass dieser Übergang zwei Sekunden lang ist. Das können Sie hier im Dashboard sehen. Ich klicke anschließend auf Return und der Übergang wird mir über die Dauer von zwei Sekunden dargestellt. (Rauschen) Im Vergleich zur Vorversion von Final Cut Pro ist es nicht mehr möglich, einen Übergang auszurichten. Sie können nicht mehr entscheiden, ob Sie den Übergang links- oder rechtsbündig, also beginnend oder in der Aufschnittmarke haben möchten, oder ob Sie den zentriert haben möchten, weil in Final Cut Pro X alle Übergänge grundsätzlich zentriert sind. Das bedeutet aber nicht, dass Sie keine Gestaltungsmöglichkeiten haben, um den Übergang zu verschieben. Dafür können Sie ganz einfach in die Mitte des Übergangs klicken, woraufhin das Trimm-Werkzeug erscheint. Mittels dieses Werkzeugs können Sie den Übergang weiter nach links oder weiter nach rechts schieben. Das gleiche geht natürlich auch über die Tastenkürzel, nämlich über Komma und Punkt. Das Komma verschiebt den Übergang hierbei weiter nach links, während der Punkt ihn weiter nach rechts schiebt. Außerdem können Sie das Videomaterial an sich nachtrimmen, indem Sie den Übergang nicht im mittleren Bereich anklicken, sondern im oberen Bereich, wo dieser kleine Griff ist. Damit schieben Sie den Übergang direkt einseitig entweder nach links oder nach rechts. Auch hier können Sie wieder erkennen, dass der Out-Punkt, mit dem wir gerade arbeiten, gelb markiert ist. Sollten wir mit dem Übergang ans Ende des Materials kommen, wenn also kein Material mehr zur Verfügung steht, so wird diese Klammer rot und weist uns darauf hin, dass wir den Übergang nicht weiter nach rechts verschieben können. Im Vergleich zum Griff in die Mitte bewirkt der Griff hier oben rechts, dass wir den Ausgangsclip länger gestalten wohingegen wir, wenn wir in die Mitte klicken, die gesamte Dauer beibehalten. da wir den Ausgangsclip länger und den Eingangsclip dabei kürzer machen.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!