Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Final Cut Pro X Grundkurs

Ordner anlegen, Events auf Festplatte

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ordnung ist das halbe Leben! Warum es trotz der Schlagwortsammlungen noch Bins gibt, wo sich die Medienordner auf Ihrer Festplatte befinden und was es beim Anlegen und Verschieben von Ereignissen zu beachten gibt, lernen Sie hier vom Autor.
06:31

Transkript

Die gesamte Organisation Ihrer Medien findet ja im Ereignis-Fenster, also in der Ereignis-Mediathek, statt. Daher haben Sie hier auch unterschiedliche Optionen, was die Organisation angeht. Sie haben ja schon gesehen, dass man Ereignisse nach Volumen gruppieren kann oder nach Daten. Sie können aber auch innerhalb der Ereignis-Mediathek eigene Ordner anlegen. Das Prinzip der Ordner beziehungsweise Bins, wie es aus den Vorgängerversionen von Final Cut Pro bekannt war, hat sich ein wenig erledigt. Es gibt eigentlich keine Bins mehr. Aus dem Grunde sind die Ordner, die Sie in Ihrer Mediathek anlegen, auch nicht als Bins zu verstehen, sondern enthalten nur Schlagwortsammlungen. Was man früher als Bins kannte, sind ja jetzt die Schlagwortsammlungen. Innerhalb der Schlagwortsammlung können Sie Ihre Medien nach Bedarf organisieren. Sollten Sie zum Beispiel zu viele Schlagwörter haben oder sollten Sie Ihre Medien zum Beispiel nach Bändern sortiert haben, beziehungsweise nach Bändern verschlagwortet haben, können Sie hier innerhalb der Mediathek einen neuen Ordner anlegen. Es ist notwendig, dass Sie vorher ein Ereignis anwählen. Innerhalb dieses Ereignisses wird dann der neue Ordner platziert. Ich nenne ihn hier einfach mal Beauties. Jetzt gehe ich in meinen Contest rein beziehungsweise kann ich jetzt meine Schlagwörter nehmen und die Schlagwörter entsprechend in dem Ordner unterbringen. Das ist aber wie gesagt nicht notwendig und macht eigentlich nur dann Sinn, wenn Sie wirklich viele Schlagwörter haben, zum Beispiel wenn Sie ein Projekt mit 20 Kamera-Tapes haben, oder mit 20 Kamera-Karten, und jede Karte ein Schlagwort hat, so können Sie das innerhalb der Ordner neu sortieren. Einen Ordner löschen Sie, indem Sie einen Rechtsklick darauf ausführen und die Funktion Ordner löschen wählen. Eine weitere hier verfügbare Organisationsmöglichkeit ist beispielsweise ein neuer Termin. Diese Formulierung sollte Sie nicht wundern, mit dem Termin ist in dem Fall das Ereignis gemeint. Es ist kein Termin, da es ja kein Terminkalender ist. Der Termin ist hier das Ereignis. Er hat auch dasselbe Tastenkürzel. Man weiß wohl nicht genau, warum es normalerweise Ereignis heißt, aber hier in dem Kontextmenü Neuer Termin. Sie haben hier die Möglichkeit, hier ein neues Ereignis anzulegen, dieses neue Ereignis umzubenennen, Daten zu importieren, und so weiter. Bei Final Cut Pro ist die Medienorganisation besonders wichtig, Bereits beim Import oder bei der Aufnahme bestimmen Sie ja, wo die Daten liegen. Wenn ich jetzt hier in eines meiner Ereignisse reinklicke und einen Rechtsklick auf einen beliebigen Videoclip mache, habe ich die Möglichkeit zu sagen, dass der Clip im Finder angezeigt wird. Hier sehen Sie jetzt den Zugriff auf meine Festplatte. Der Verweis deutet jetzt aber nicht auf das Originalmedium hin, sondern auf ein weiteres Alias. Also auf eine weitere Verknüpfung. Denn Final Cut Pro legt für jedes Projekt ein neues Ereignisfach an, einen neuen Ordner. Hier sehen Sie zum einen die Current Version sowie den Ordner Original Media, der auf das Originalmaterial verweist. sowie Render Files, hier wird also Material hineingeschrieben, das im Ereignis berechnet wurde. Hier ist besonders wichtig, dass alle Workshop-Ordner, also alle Ereignis-Ordner, sich in einem übergeordneten Ordner Final Cut Events befinden. Nur so ist sichergestellt, dass Final Cut Pro tatsächlich dieses Element, das Ereignis an sich, und die darin enthaltenen Projekte und Medien wiederfindet. Sobald Sie anfangen, die enthaltenen Ordner an andere Stellen zu verschieben, kann Final Cut Pro nicht mehr auf die Events zurückgreifen, das heißt, Ihr Schnitt ist in dem Fall so lange verloren, bis Sie die Daten wieder zurück in den Final Cut Events-Ordner einfügen. Jede Festplatte, die Sie beim Import als Ereignis-Festplatte definieren, erhält einen eigenen Final Cut Events-Ordner. Wenn Sie mit Material auf mehreren Festplatten arbeiten und Sie mehrere Festplatten als Ereignis-Festplatte definiert haben, kann es sein, dass Sie mehrere Final Cut Events-Ordner haben. Innerhalb dieser Ordner sehen Sie eine Datei namens Current Version. Das ist tatsächlich Ihr Projekt und wird ständig aktualisiert beziehungsweise bei jeder Änderung aktualisiert. Ein weiteres Element finden Sie im Ordner Filme. Auch hier gibt es die Final Cut Events, wenn sie nämlich entsprechend auf der Hauptfestplatte angelegt wurden. Final Cut Pro sieht es nicht vor, dass Sie Ihre Projektdatei manuell speichern. Sie können also nicht sagen: Ablage Sichern unter und verschiedene Versionen eines Projekts anlegen. Alle Daten werden immer im aktuell ausgewählten Ereignisordner abgelegt und innerhalb des entsprechenden Projekts, also in der CurrentVersion.fcpevent gespeichert. In dem Zusammenhang bietet es sich natürlich an, von den entsprechenden Medien eine Kopie zu machen. Wenn Sie ein Backup von dem Event machen möchten, können Sie den gesamten Ordner nehmen und auf eine andere Festplatte kopieren oder auf eine DVD brennen, und haben damit entsprechend ein Backup. Sie müssen nur bedenken, wenn Sie das Backup wiederherstellen, müssen Sie den Ordner in Final Cut Events legen weil Final Cut das Projekt sonst nicht mehr auffinden kann.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!