Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Final Cut Pro X Grundkurs

Schnitt nur Audio, Blade, Inhalte verschieben

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Tonmaterial lässt sich ebenso einfach schneiden wie Bildmaterial. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie man Audio trimmt, dabei das Rasierklingen-Werkzeug anwendet und wie man den Inhalt eines Clips verschiebt, ohne dabei dessen Dauer zu beeinflussen.
06:38

Transkript

Neben den Trim-Werkzeugen, die Sie bereits in diesem Abschnitt gesehen haben, verfügt Final Cut Pro noch über weitere Trim-Werkzeuge, die wir Ihnen an dieser Stelle zeigen. Zunächst wähle ich mir aus meiner Schlagwortliste einen neuen Clip aus. Dafür muss ich zunächst im Suchfeld die Wipe-Einschränkung entfernen. Anschließend suche ich mir einen Clip, nämlich den hier. Das ist ein Clip, wo Kelly Slater raus zu seinem Wettbewerb schwimmt. Diesen spiele ich mir ab. An dieser Stelle setze ich einen In-Punkt. Und an dieser Stelle einen Out-Punkt. Nun ist es allerdings so, dass mir zwar das Videobild des Clips gefällt, allerdings gefällt mir der Ton ganz und gar nicht, weil die Kamera in einer wasserdichten Hülle verpackt war und das Wasser quasi gegen das Plastik spritzt. Das ist keine schöne Atmo. Daher werde ich die Atmo nicht mit in die Timeline kopieren. Das können Sie verhindern, indem Sie zunächst den Playhead an die entsprechende Position, wo Sie den Clip einfügen möchten, positionieren. Anschließend wählen Sie aus diesem kleinen Kontextmenü aus, welchen Teil des Clips Sie kopieren möchten. Entweder Audio und Video, das heißt Alle, nur das Video oder nur das Audio. In diesem Fall wählen wir Nur Video. Die Symbole der einzelnen Schnittwerkzeuge ändern sich. Es ist hier nur noch ein kleines Bildchen zu sehen, was das Video symbolisiert. In diesem Fall wähle ich die ganz normale Schnittfunktion, nämlich Einfügen. Und der Clip wird in meine Timeline kopiert, ohne, dass entsprechendes Tonmaterial dazugehört. (Video O-Ton) Das klingt jetzt natürlich etwas merkwürdig. Daher muss ich mir Atmo aus einer anderen Quelle holen. Wir klauen uns einfach Atmo aus einem anderen Clip. Hören wir uns mal diesen Clip an. (Hintergrundgeräusche) Das ist ein bisschen sehr dick. Machen wir mal den Clip. (Hintergrundgeräusche) Sagen wir, wir benutzen diese Atmo. Hierfür aktiviere ich wieder In- und Out-Punkte. Ich wähle aus dem Menü, dass ich nur Audio in die Timeline kopieren will und ziehe den Clip unter das bestehende Videomaterial in der Timeline. so dass wir quasi unter dem Clip von Slater eine andere Atmo laufen haben. Diese kann ich ein wenig länger trimmen, so dass sie der Dauer des darüberliegenden Videoclips entspricht. Etwas leiser können wir es auch noch machen. Anschließend suchen wir uns hier einen weiteren Clip aus. Wir nehmen auch wieder Slater. An dieser Position, wenn er in die Welle droppt, setze ich einen In-Punkt. Ich lasse den Clip weiter laufen. Hier haben wir zunächst einen ... (Jubel) Surfer, der nach links surft und einen Surfer, der nach rechts surft. Ich möchte für dieses Beispiel beide Elemente in die Timeline kopieren. Ich wechsle wieder auf Alle. Ich positioniere meinen Playhead dort, wo der Clip eingefügt werden soll und wähle die Einfüge-Funktion. Jetzt haben wir an diesem Punkt allerdings zwei Surfer. Das ist uns vielleicht etwas zu lang. Deswegen positioniere ich den Playhead über dem zweiten Surfer, der nach rechts durch die Welle surft. An dieser Stelle wähle ich die Rasierklinge. Also das Schneidewerkzeug. Mit diesem Werkzeug ist es möglich, an einer beliebigen Stelle innerhalb des Clips zu schneiden, das heißt, den Clip an dieser Stelle zu teilen. Quasi aus einem Clip zwei zu machen. Ich klicke anschließend auf meine Auswahl zurück und lösche einfach den ersten Teil meines Clips. (Jubel) Nun ist dieser Surf zwar wunderschön, allerdings sagt der Redakteur, das ist der falsche Surfer Er möchte nicht den Surfer, der da rechts aus der Welle raussurft, sondern den, der links aus der Welle raussurft. Ich kann natürlich alles rückgängig machen, das wäre eine Variante. Wenn es aber zu einem späteren Bearbeitungszeitpunkt der Fall wäre, müsste ich den Clip wieder neu aufrufen, wieder neu schneiden und ersetzten. Das möchte ich aber nicht. Ich möchte einfach den Clip-Inhalt verschieben. Auch hier gibt es wieder ein Werkzeug. Sie finden es unter dem Trim-Werkzeug. Wenn Sie dieses Werkzeug auf dem Clip platzieren, ändert sich die Darstellung des Mauszeigers. Mit diesem Werkzeug habe ich die Möglichkeit, die In- und Out-Punkte innerhalb des Clips zu verlegen, ohne dabei die Dauer des Clips zu beeinflussen. Wenn ich den Clip nach links ziehe, verlege ich den In- und Out-Punkt weiter zum Clip-Ende. Ziehe ich das Werkzeug weiter nach rechts, verlege ich In- und Out-Punkte Richtung Anfang. Im Vorschaufenster ist relativ gut zu sehen, wo sich die neuen In- und Out-Punkte jetzt befinden. Ich möchte den In-Punkt dort setzen, wo Slater bereits in der Welle surft. Den Out-Punkt dort, wo er aus der Welle rauskommt. Ich habe also den Clip-Inhalt um 11 Sekunden und 19 Frames verschoben. und lasse hier das Werkzeug einfach los, um den Schnitt durchzuführen. (Jubel) Schlussendlich möchte ich nur noch den Gap-Clip am Ende entfernen. Dafür aktiviere ich diesen und drücke die Backspace-Taste, um den Clip entsprechend zu löschen.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!