Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Final Cut Pro X Grundkurs

Schnitt Interview und Schlagwort Bits

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Innerhalb der Primären Handlung stellt man das Grundgerüst seines Films zusammen. Wie Sie auf Basis von O-Tönen eine Primäre Handlung gestalten und wie man Gaps und Platzhalter für den Rohschnitt einsetzt, erfahren Sie hier.
06:24

Transkript

Nachdem wir nun unser Projekt angelegt haben, wird es Zeit, die ersten Schnitte in der Timeline durchzuführen. Wir haben ja wie gesagt in Final Cut Pro X die primäre Handlung. Üblicherweise ist es so, wenn Sie eine Reportage machen, also einen Bericht oder eine Dokumentation, so sind die wichtigsten Bestandteile, die normalerweise in einem Bericht sind, eigentlich die O-Töne. Von daher ist es ganz logisch, dass wir auch hier mit den Interviews anfangen. Wir haben ja bereits eine Schlagwortliste in der Ereignis-Mediathek angelegt, die Interviews heißt. Hier klicke ich zunächst einmal drauf. Ich finde vier verschiedene Protagonisten, nämlich den Chris, dann das Interview mit dem Outer-Reef-Menschen, den Rabbit und hier unten den Tamayo. In diesem Fall möchte ich eigentlich Tamayo sehen. Ich aktiviere zunächst einmal den Clip und drücke die Leertaste, um das Interview zu starten. In dem Moment, wo er sagt, "it's like the adrenaline," setze ich einen In-Punkt. Ich lasse den Clip weiter durchlaufen. In dem Moment, wo er sagt, "Spit out," setze ich mir einen Marker für die spätere Bearbeitung. Wir kommen darauf noch zurück. Wieder über die Taste M. So, und wo er so charmant in die Kamera lacht, setze ich einen Out-Punkt. Nun öffne ich auf der rechten Seite den Clip-Inspector. Ich klicke hier auf Audio und was man hier relativ gut sehen kann, ist, dass wir insgesamt vier Audiokanäle haben. Hier ist es so, dass der Kameramann beziehungsweise der Tonassistent alle vier Kanäle mit aufgezeichnet hat. Zwei davon wurden per Angel aufgezeichnet, also per externem Mikrofon. Zwei davon vor der Kamera selber, also von dem Mikrofon. Man sagt im Umgangsjargon auch vom Japaner. Diese beiden Spuren benötigen wir jetzt nicht mehr. Ich muss also nicht alle vier Spuren in die Timeline kopieren, sondern es reicht, wenn ich nur Spur 1 und 2 in die Timeline kopiere. Daher wähle ich die Spuren 3 und 4 einfach ab. Ich verlasse wieder den Inspector und kopiere mir nun den Clip als ersten Bestandteil in meine Timeline. Sie können auch hier wieder sehen, dass ... Der Marker, den wir auf Spit gesetzt haben, ist immer noch erhalten, ihn werde ich später für einen Umschnitt verwenden. Ich wechsle nun wieder in meinen Browser. Ich schaue mir noch ein zweites Interview an und zwar nehme ich dieses Interview von Outereef. (Video O-Ton) Diesen Teil benötigen wir nicht. Hören wir hier einmal rein. So, an dieser Stelle setze ich einen Out-Punkt, weil das eine sehr interessante Aussage ist, dass sehr viele Menschen beim Wellenreiten ums Leben kommen. Wir suchen uns in dem Fall wieder einen In-Punkt. Am Anfang des Clips ... dort, wo er sagt: "I have an enormous amount of respect," das ist ungefähr hier. Ein bisschen weiter vorne ... Und zwar hier. Auch hier setzen wir wieder einen In-Punkt über die Taste I. Auch diesen Clip kopiere ich wieder in die Timeline. Diesmal hänge ich ihn hinten in der Timeline an, über die Funktion An primäre Handlung anhängen, beziehungsweise über das Tastenkürzel E. Was an diesem Interview speziell noch interessant ist, ist der letzte Teil. Den haben wir noch gar nicht gehört. Dieses "A lot of respect for pipeline." Momentan kann ich diesen Teil noch nicht gebrauchen. Aber ich kann mir den Satz quasi als eigenes Schlagwort sichern. Dafür mache ich das Interview mal ein bisschen größer, damit wir das besser sehen können. Wir scrollen nach oben. Hier an diesem Punkt haben wir genau diesen Satz. Und zwar hier. Genau diesen Teil möchte ich mir gern sichern. Ich kann mir diesen Teil als Schlagwort sichern. Hierfür lege ich mir eine neue Schlagwortsammlung an und nenne sie einfach mal Interview Bits. Also kleine Sätze, die ich mir hier ablege. Ich wechsle wieder auf meine Interviews und nehme mir genau diesen Bereich, den ich festgelegt hatte, raus. Genau hier. Diesen Bereich ziehe ich jetzt in meine Schlagwortsammlung, in die Interview Bits. Wenn ich jetzt später genau diesen einen Satz haben möchte, dann kann ich auf meine Schlagwortsammlung klicken ... und finde hier genau dieses Bit zur späteren Bearbeitung.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!