Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Final Cut Pro X Grundkurs

Optionen zur Sortierung von Events

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wer mit vielen Ereignissen, den darin enthaltenen Projekten und damit auch mit einer Vielzahl von Mediendaten arbeitet, sollte Ordnung halten. Wie Sie Medien optimal verwalten, erläutert dieses Video.
04:38

Transkript

Wir beginnen unseren Workshop zunächst einmal damit, dass wir wieder ein neues Ereignis anlegen. Und zwar über das Ablage-Menü Neues Ereignis. Dieses Ereignis nenne ich ... Workshop #04. Dieses Ereignis beziehungsweise der Film hat das allseits beliebte Thema Surfen. Nachdem ich das Ereignis festgelegt habe, importiere ich mir Material. In diesem Fall handelt es sich um DVC Pro-HD-Material, das wir bereits auf der Festplatte liegen haben. Also klicke ich in meinem Browser auf die Schaltfläche Dateien importieren. Ich wähle mir hier aus meinen Dateien den Ordner Surfen. All diese Dateien wollen wir jetzt importieren. Ich halte die Shift Taste gedrückt, nachdem ich den ersten Clip ausgewählt habe. und sage, ich möchte die Medien dem Ereignis Workshop #04 – Surfen hinzufügen. Die Verwaltungs-, Transkodierungs-, Video- und Audiooptionen lasse ich derweil unmarkiert, weil ich meine Dateien lieber selber sortieren möchte. Ich muss sie nicht optimieren, da es sich hierbei um DVC Pro-Material handelt, was auch dadurch nicht besser wird, dass wir es in ProRes umwandeln. Weitere Optionen, wie zum Beispiel die Analyse zur Stabilisierung und die Farbbalance oder die Audioprobleme beheben wir zu einem späteren Zeitpunkt. Dann werden wir die Analyse manuell starten. Für den Moment reicht es, wenn wir das Material einfach 1:1 importieren, so wie es sich auf der Festplatte befindet. Ich klicke anschließend auf die Schaltfläche Importieren, woraufhin die Clips im Browser zugeordnet zu dem jeweiligen Ereignis erscheinen. Wenn Sie mit vielen Medien oder vielen Ereignissen arbeiten, ist es ganz vorteilhaft, wenn man diese Medien ordentlich sortiert bekommt. Zum einen haben Sie Sortieroptionen in der Ereignis-Mediathek. Zum anderen haben Sie die Möglichkeit, innerhalb eines Ereignisses die Medien, also das Videomaterial, Bilder, Musik, und so weiter, nach unterschiedlichen Kriterien zu sortieren. Um die Ereignis-Mediathek besser sortiert zu bekommen, beziehungsweise hier zustimmen, was Sie eigentlich sehen wollen, gibt es diese kleine Schaltfläche mit dem Zahnrad. Hier steht dran: Aktion in der Ereignis-Mediathek ausführen. Diese Aktionen sind dafür da, die Ereignis-Mediathek übersichtlicher zu gestalten, so dass Sie Ihre entsprechenden Ereignisse und die darin enthaltenen Projekte schneller wiederfinden können. In diesem Fall klicken wir einmal auf die Schaltfläche und sagen, wir möchten die Ereignisse nicht nach Volumen gruppieren. Wenn Sie hier die Checkbox herausnehmen, verschwinden die Festplatten, die Sie bis dato gesehen haben, und es werden Ihnen nur die Ereignisse dargestellt, unabhängig dessen, auf welcher Festplatte sie sich befinden. Sollten Sie alle Medien nur auf einer Festplatte haben, also alle Ereignisse auf einer Festplatte, ist es vielleicht ratsam, die Festplatten auszublenden. Wir müssen sie ja nicht ständig sehen. Wenn Sie Ihre Ereignisse auf unterschiedlichen Festplatten haben, können Sie die Ereignisse nach Volumen, also nach Festplatten gruppieren Wie Sie hier oberhalb der Ereignisse sehen können, ist hier immer ein kleines Kalenderblatt angezeigt. Dieses Kalenderblatt zeigt einfach nur an, dass es sich hierbei um Ereignisse zu unterschiedlichen Zeitpunkten handelt. Den Zeitpunkt können Sie einblenden, indem Sie einfach sagen, Sie möchten die Datumsbereiche in der Ereignis-Mediathek einblenden. Dann erscheinen entsprechend die Daten, in welchem Zeitraum das Material aufgezeichnet oder bearbeitet wurde. Ist Ihnen die Information egal oder Sie brauchen sie nicht, können Sie den Datumsbereich natürlich auch wieder ausblenden. Wenn Sie die Ereignisse überhaupt nicht nach Datum sortieren möchten, können Sie auch diese Funktion ausschalten, indem Sie sagen, Ereignisse nach Datum gruppieren, Ereignisse nicht nach Datum gruppieren. Weitere Optionen sind Datum und Monat, dann erscheinen weitere Kalenderblätter. Uns ist das Datum relativ egal. Wir wählen also Ereignisse nicht nach Datum gruppieren. So sehen wir hier nur unsere Workshops, die wir im Laufe des Videotutorials bereits angelegt haben.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!