Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Final Cut Pro X Grundkurs

Aufnahme von P2 und AVCHD-Archiv

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mehr zum Import-Dialog, wir importieren das gewünschte Material über die Option "Archiv öffnen" von der Festplatte in Final Cut Pro X. Wir können Bereiche, einzelne Clips oder auch alle in unser Ereignis übernehmen.
03:15

Transkript

Sollten Sie Ihre Karte aus Sicherkeitsgründen bereits auf eine interne oder externe Festplatte kopiert haben, weil Sie diese gern löschen oder einen Back-up davon machen möchten, so können Sie natürlich auch dieses Material importieren. Allerdings reden wir hier nicht mehr von einem Kartenimport. sondern wir sprechen hier von dem Import eines Archivs. Zum Import eines Archivs wechseln wir erneut in den Import-Dialog. Da wir das Archiv über die Kamera-Archive nicht direkt aufrufen können, wählen wir die Schaltfläche Archiv öffnen. Wir wechseln auf die Festplatte, wo das Material, das Back-up oder Archiv, liegt. Wir haben hier eine kopierte P2-Karte. Das ist der Ordner nussbraun – Karte 1. Das ist im Prinzip eine 1:1-Kopie der Karte auf einen Laptop. Auch hier wählen wir wieder die Funktion Öffnen und sehe die einzelnen Clips in meiner Voransicht. Hier können Sie wieder Bereiche oder verschiedene Clips auswählen. Oder Sie wählen einfach Alle Importieren, um das gesamte Material Ihrem Ereignis hinzuzufügen. Als Beispiel wähle ich einmal diese zehn Clips aus. Ich sage hier: Auswahl Importieren und füge diese dem Ereignis Workshop #03 hinzu. Anhand dieser kleinen Uhr können Sie jetzt sehen, dass das Material, was sich im MXF-Format auf der Karte befindet, zunächst umkodiert werden muss, damit Sie es in Final Cut Pro X verwenden können. Final Cut Pro X unterstützt zwar sehr, sehr viele Formate, auch nativ. Aber zum Beispiel MXF-Material muss immer noch vor der Nutzung in Final Cut Pro X in Quicktime umgerippt werden. Es muss also in den Container Quicktime, .mov, umgewandelt werden. Indem ich meinen Import-Dialog wieder schließe, erscheinen die Clips sofort in meinem Media-Browser und ich habe direkten Zugriff auf eine einzelnen Elemente und kann sofort mit dem Schnitt beginnen. Wählen wir zudem noch die Hintergrundaktionen aus. können Sie sehen, was Final Cut Pro gerade macht, das heißt, wo sich der aktuelle Stand des Imports befindet. Das sollte Sie aber nicht davon abhalten, bereits mit dem Schnitt zu beginnen. Genau wie mit dem P2-Material verhält es sich auch mit Material, was zum Beispiel von einer AVCHD-Karte kommt. Das Format wird vor allem im Hobbybereich eingesetzt. Auch hier öffnen wir wieder den Kamera-Import. Wir öffnen von hier aus ein Archiv über die entsprechende Schaltfläche. Ich wechsle hier auf mein AVCHD-Image, klicke auf Öffnen und auch hier zeigt mir Final Cut Pro nach einer kurzen Wartezeit direkt die enthaltenen AVCHD-Clips an. Wir können so sofort mit dem Import beginnen. Wobei Sie natürlich auch hier bestimmte Clips oder Bereiche auswählen können

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!