Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Final Cut Pro X Grundkurs

Erste Schnitte

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Jeder gute Film beginnt mit einem ersten Clip in der Timeline. Wie Sie in Final Cut Pro X die ersten Schnitte durchführen, weitere Clips einfügen und austauschen, zeigt dieses Video. Außerdem beschäftigen wir uns damit, wie Sie Clips bewerten können.
09:56

Transkript

Nachdem wir nun unser Projekt angelegt haben, wird es Zeit, den ersten Schnitt durchzuführen. Hierfür wählen wir uns zunächst erstmal einen Clip, den wir als ersten Clip in der Timeline anlegen wollen. Da bietet sich natürlich eine Totale an. Hierfür klicke ich auf meine Verschlagwortung Totale und suche mir den Clip C fuellt Becher long, das ist eine Totale, wo die Darstellerin einen Becher mit Benzin befüllt. Hier oben in der Voransicht kann man sehen, dass der Regisseur noch im Bild ist. Das heißt, ich benötige wahrscheinlich nur den letzten Teil dieses Clips. Um den Clip abzuspielen, kann ich natürlich zum einen ... (Regisseur weist im Video Schauspielerin an) ... den Clip im Viewer abspielen. Ich kann aber auch die Skim-Funktion aktivieren und skimme hier direkt über meinen Clip. Hier kann man sehen, dass es einige Zeit dauert, bis die Darstellerin die richtige Position gefunden hat. Das wäre hier. In dem Moment, wo sie losgeht, halte ich die Maustaste gedrückt und ziehe damit einen Bereich auf. Dieser Bereich entspricht dem, was Sie vielleicht aus Final Cut Pro kennen, nämlich den In- und Out-Punkten. Sollten Sie iMovie-Anwender sein, so ist es dieselbe Technologie, die hier dahinter steckt. Sie ziehen nämlich mit der Maus einen Bereich auf. In diesem Fall ziehe ich den Bereich so weit auf, bis die Darstellerin aus dem Bild verschwunden ist. Ich habe hier jetzt In- und Out-Punkte gesetzt und ziehe diesen Clip per Drag & Drop direkt in die primäre Handlung hinein, in meine Timeline, wo dieser als mein erster Clip erscheint. Diesen ersten Clip kann ich mir auch direkt aus der Timeline heraus ansehen. indem ich die Play-Taste oder die L-Taste auf der Tastatur drücke. Hier kann ich entscheiden ... (über Hintergrundgeräusche) ob ich mich mit dem Clip in der Timeline einverstanden erkläre oder nicht. Oops! (Maschinengeräusche) Hier ist der Darstellerin ein kleines Malheur passiert. Sie hat etwas von dem Benzin verschüttet. Das macht aber nichts, da kümmern wir uns später drum, da legen wir einen Umschnitt drauf. Für unsere primäre Handlung, die wir ja hier bauen, spielt das momentan noch keine Rolle. Statt dessen spielen wir den Clip weiter ab und warten, bis Colette den Zapfhahn wieder eingesteckt hat. Wir entscheiden uns dafür, dass der Clip soweit gut ist. Als zweiten Schnitt möchte ich auch wieder eine Totale haben. Nämlich den Ford. Hierfür klicke ich auf meine Verschlagwortung Ford Galaxy und suche den Clip namens Ford kommt an. Den spiele ich einmal im Viewer ab. (Video: Crew spricht) Das dauert einen kleinen Moment, bis die Aufnahme tatsächlich losgeht. Hier haben wir den Clip, wie der Ford an die Tankstelle heranfährt. In dem Fall habe ich damit angefangen, zuerst einmal den Out-Punkt zu suchen und anschließend den In-Punkt. Das wäre eine Variante, die ich benutzen könnte. Es gibt aber noch einen zweiten Clip, nämlich Ford kommt an low-left. Der wurde von etwas tiefer aufgezeichnet und etwas von der linken Seite. Auch hier bewege ich wieder ... den Skimmer ... über die Voransicht ... in meinem Browser. Ich sehe hier, dass der Ford an der Stelle ins Bild kommt. Ich kann hier einen In-Punkt setzen, indem ich die Taste I für In-Punkt betätige. Ich spiele den Clip weiter ab. (Autogeräusche) So lange, bis der Ford zum Stehen kommt und setze an dieser Stelle einen Out-Punkt, so dass hier in meinem Browser automatisch ein Bereich für mich markiert wurde. Nun gibt es innerhalb von Final Cut Pro X unterschiedliche Schnittmöglichkeiten. Es gibt zum Beispiel das Hinten-am-Projekt-Anfügen. Oder einen Insert-Schnitt zwischen zwei Clips, den zeige ich Ihnen später. Was es nicht mehr gibt, ist das Überschreiben. Sollten Sie ein Anwender von Final Cut Pro 6 oder 7 sein, müssen Sie sich von dieser Schnittmethode des Überschreibens verabschiedens. Die gibt es nicht mehr. Statt dessen können Sie die Schnittmethode An ausgewählte Handlung anhängen wählen. Dadurch wird der Clip automatisch immer ans Ende Ihrer Sequenz kopiert. Um in unserer primären Handlung fortzufahren, suchen wir uns noch einen weiteren Clip, nämlich aus den Totalen. Hier gibt es einen Schnitt von Colette, wie sie hinter der Zapfsäule hervorkommt und zu Achim geht. Wir haben hier drei Varianten. Nämlich eins, zwei, und drei. Das bringt uns zu der Möglichkeit, die Clips zu bewerten. In Final Cut Pro können Sie drei Wertungen vornehmen. Beziehungsweise nur zwei, denn die neutrale Wertung ist vorgegeben. Sie können einen Clip abspielen (Kamera-Crew spricht) Sie sehen, da ist noch viel los. Hier kommt Colette um die Ecke. Der Ausschnitt ist aber nicht so schön, weil ihre Haare im Gesicht hängen. Schauen wir uns mal den zweiten Clip an. Der ist schon besser. Schauen wir uns noch den dritten Clip an. Hier wirft sie ihre Haare zurück. Das ist eigentlich der beste Clip. Deswegen aktiviere ich den Clip in meinem Browser und klicke hier auf den grünen Stern. Damit ist dieser Clip als mein Favorit gewertet. Sie können Ihr ganzes Material auch schon beim Sichten, beim Importieren, bewerten und oben über das Dropdown-Menü sagen, Sie möchten zum Beispiel nur die Favoriten sehen. In diesem Fall haben wir ja nur einen Favoriten angelegt. Alle Clips, die Sie für weniger brauchbar in Ihrem Film erachten, werden dadurch automatisch ausgeblendet. In diesem Fall gehen wir hier wieder auf Alle Clips zurück. Wir wählen hier den Clip Nummer 3. Auch hier lege ich wieder In- und Out-Punkte an, indem ich einen Bereich aufziehe und bestimme hier nach 13 Sekunden den Out-Punkt. Ich füge diesen Clip wieder hinten an meine primäre Handlung an, indem ich entweder auf diesen Button klicke oder einfach die Taste E bediene. Unser Film besteht jetzt aus drei Clips, nämlich drei Totalen. Hier ist relativ gut zu sehen, (über Videogeräusche) dass diese Totalen noch nicht wirklich aneinander passen. Dafür brauchen wir jetzt einen Umschnitt. Ich füge also zwischen dem zweiten und dem dritten Clip einen Umschnitt ein. Hierfür wähle ich mir den Darsteller Achim. Da gibt es einen Shot, wo er im Auto sitzt und wartet. (über Videogeräusche) Den Shot gucken wir uns an. (Tankstellengeräusche) Es gibt einen wunderbaren Schärfenzieher auf die Tätowierung auf seiner Hand. Ich setze also meinen In-Punkt hier, wo er rausguckt, habe den Schärfenzieher in meinem Clip enthalten und setze den Out-Punkt dort, wo er die Darstellerin hinten herbeiwinkt. Nun haben wir zwei Schärfenzieher innerhalb dieses Clips. Ich wähle also den zweiten Teil. Nämlich hier. Um den Clip jetzt in meine primäre Story einzufügen, habe ich die Möglichkeit, entweder einen Einfügeschnitt zu machen oder ich ziehe den Clip direkt in die primäre Story. Sobald ich ihn zwischen zwei bestehenden Clips in der Timeline positioniere, wird automatisch Platz gemacht. Die nachfolgenden Clips rücken also weiter nach rechts und ich kann den Clip einfach in die Timeline einfügen, indem ich den Mauszeiger löse.

Final Cut Pro X Grundkurs

Lassen Sie sich auf schnelle und bequeme Weise die Grundlagen zu Final Cut Pro X erklären und erfahren Sie, dass sich diese Software auch im professionellen Umfeld behaupten kann.

11 Std. 6 min (145 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzten Original-Trainings zu Motion 5 und Compressor 4.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!