Photoshop für Illustratoren: Zeichnen

Montage von Hintergrund und Charakter

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Zeichnung ist fertig, aber der Hintergrund scheint noch durch den Charakter durch. Wie Sie dieses Problem beheben, sehen Sie in diesem Video. Außerdem erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe einer Maske die Zeichnung etwas ansprechender gestalten.
05:52

Transkript

Wir haben jetzt also alle Elemente unserer Zeichnung finalisiert. Jetzt wollen wir diese Elemente auch noch entsprechend zusammenfügen. Wir haben ja den Hintergrund hier sehr transparent gemacht. Wir können ihn jetzt wieder einblenden, und was wir dann sehen ist, dass dieser Hintergrund durch unseren Hauptcharakter hindurchscheint. Was wir deshalb vorher noch machen ist-- Ich fasse mal gerade diese beiden Ebenen, die hier zu dem Charakter gehören in eine Gruppe wiederum und benenne die auch direkt entsprechend so. Ihr beide kommt jetzt da rein, und jetzt lege ich hier aber noch eine weitere Ebene rein. Mit der mache ich Folgendes: Ich mache schnell eine Lasso-Auswahl von meinem Charakter, und da kann ich übrigens auch einen kleinen Tipp zu Lasso-Auswahlen geben. Stellen Sie das Lasso standardmäßig auf das Polygon-Lasso, also auf die eckige Variante des Lassos sein. Mit der Alt-Taste können Sie jederzeit in die abgerundete Variante des Lasso-Werkzeuges wechseln, und das ist sehr praktisch, denn wenn Sie im Polygon-Lasso sind, können Sie jederzeit absetzen, sich überlegen, wo geht es weiter und dann einfach wieder mit gedrückter Alt-Taste diese Lasso-Auswahl mit dem Weich-Lasso fortsetzen. Und an Stellen, wo Sie gar kein weiches Lasso brauchen, weil es z.B. nur so gerade Linien abgefahren müssen, können Sie dann mit dem Polygon-Lasso arbeiten und ansonsten jederzeit wieder mit der Alt-Taste-- da ist mir was ausgerutscht. Das kann man mit der Backspace-Taste alles wieder rückgängig machen. Sehr praktisch. So kann man immer schön dynamisch zwischen dem eckigen und dem runden Lasso hin- und herschalten. Und das ist eigentlich eine sehr angenehme Arbeitsweise. Auf dieser Ebene hier unten, da würde ich jetzt einfach nur Weiß reinsetzen. Moment, bevor wir das machen, sehe ich gerade noch hier, zwischen dem Arm und dem Körper, da ist noch ein kleiner Bereich, wo der Hintergrund noch durchscheinen würde. Ich nehme mir wieder das Lasso-Werkzeug. Was ich jetzt machen möchte-- ich möchte mir von dieser Auswahl, die ich habe-- möchte ich jetzt diesen Teil hier abziehen. Dafür kann man bei ausgewähltem Lasso-Werkzeug die Taste Alt drücken. Dann wir so ein kleines Minuszeichen angezeigt, und wenn ich jetzt klicke, dann wird eine neue Auswahl begonnen, und diese wird abschließend von meiner Auswahl abgezogen. Jetzt habe ich das abgezogen und ich lege mir jetzt mal gerade in diese dritte Ebene, die ich hier gemacht habe-- die fülle ich jetzt mal mit Weiß, und der Sinn dieser Aktion wird glaube ich direkt klar: Jetzt kann ich mein Hintergrund wieder intensiver machen und der Charakter wird dann nicht mehr von dem Hintergrund verdeckt. Da sitzt er nun, auf seiner Parkbank, und was können wir jetzt dieser Zeichnung noch Gutes tun? Ich glaube was Sinn machen würde, wäre die Zeichnung zu den Rändern hin ein bisschen auszubleichen. Ein bisschen transparenter zu machen. Dazu geben wir der gesamten Hintergrundebene eine Maske, und jetzt benutzen wir einfach mal das Verlaufs-Werkzeug und benutzen die Farbe Schwarz, und wenn wir jetzt in dieser Maske einen Verlauf setzen, dann hellen wir damit die ganze Zeichnung effektiv auf, weil sie dort transparenter wird. Man kann das hier in der Maske beobachten, und das ist auch ein ganz netter Effekt hier. Die Bereiche, wo wir sowie nicht soviel Arbeit investiert haben - hier hinten in diesen Schatten und generell in den Randbereichen - die sind jetzt viel weniger auffällig, und der Fokus wird so noch stärker auf den Charakter hier gelenkt. Das ist eigentlich ein Effekt, der sehr gut passt. Im Grunde ist das jetzt schon ein sehr schönes Ergebnis. Ein paar Sachen möchte ich noch anpassen. Mir fallen hier z.B.-- Ich weiß nicht, ob man es gut erkennen kann, so ein paar vertikale Linien auf, die stammen aus unserem Scribble, das ja immer noch im Hintergrund liegt, und man sieht auch dieses Scribble ist durchaus wertvoll für die Zeichnung. Es sorgt noch für die ein oder andere Abstufung, die ganz nett ist, aber diese vertikalen Linien hier an der Seite gefallen mir gar nicht. Da nehme ich mir ganz einfach den Radierer, mache den schön groß und radiere die jetzt einfach mal aus. Manchmal muss man pragmatisch denken. Das gefällt mir jetzt schon viel besser. Jetzt habe ich eine wunderbare Zeichnung. Ich glaube, wir können diese Zeichnung sogar noch ein klein bisschen pushen, wenn wir da noch eine ganz sanfte Colorierung mit vornehmen. Das wird unser abschließender Schritt. Das machen wir jetzt im nächsten Video.

Photoshop für Illustratoren: Zeichnen

Erleben Sie live, wie sich in Photoshop klassische Zeichentechniken auf die digitale Leinwand übertragen lassen, und lernen Sie dabei die passenden Werkzeuge kennen.

2 Std. 3 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!