Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop für Illustratoren: Zeichnen

Reinzeichnung

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Einen Charakter zu zeichnen, ist Feinarbeit. Deshalb sollten Sie für diesen Arbeitsschritt den feinen Pinsel verwenden. Sehen Sie in diesem Video, wie nach und nach eine kleine Person entsteht, die auf einer Bank sitzt und wartet.
10:38

Transkript

Um nun die Reinzeichnung unseres Charakters vorzunehmen, senken wir abermals die Deckkraft der unterliegenden Ebene. Nicht so sehr, dass sie mit dem Hintergrund verschwimmt, den wir tatsächlich jetzt sogar noch ein bisschen weiter ausblenden können. Legen wir uns wieder eine neue Ebene an, benennen die auch direkt. Und jetzt gehen wir rein, ich glaube, wir können die Vorzeichnung von unserem Charakter sogar noch ein bisschen weniger intensiv machen, vielleicht eher so. Jetzt nehme ich direkt den feinen Zeichenstift, denn bei diesem Charakter gilt es jetzt fein zu arbeiten. Und ich beginne direkt hier am Kopf, an den Haaren, das Ohr und ganz wichtig, die Augen. Unser Charakter, er stammt aus meinem Comic-Projekt "The Wormworld Saga", soviel kann ich über ihn erzählen: Er sitzt hier auf der Parkbank, in der Nähe seiner Grundschule und wartet darauf, dass sein Vater ihn mit dem Auto abholt. Die beiden wollen in die Sommerferien fahren. Und er sitzt da so ein kleines Bisschen angenervt. Die Riemen des Schulranzens, die kommen hier unten wieder raus, enden in einer kleinen Metallschnalle und haben hier noch so einen-- da geht der Riemen noch so ein bisschen weiter. Ein T-Shirt trägt der Bursche. So, das wirft hier so ein paar Falten.  Er hat seine Hände auf den Knien abgelegt. Die einzelnen Finger. Sie merken schon, so furchtbar viel gibt es in dieser Phase gar nicht zu sagen. Ich arbeite intuitiv. Man könnte hier auch mit einer Referenz arbeiten, vielleicht einem kleinen Foto, das man geschossen hat, von sich selbst oder wenn man schon etwas älter ist, könnte man für so einen Charakter ja auch mal ein Kind aus der Nachbarschaft fragen oder wenn man vielleicht einen jungen Verwandten hat. Aber wir haben ja eben gesehen, wenn man das Ganze mit einfachen geometrischen Formen angeht, dann erleichtert das einem schon enorm, diese Sache letztendlich auch aus der Vorstellung zu zeichnen. Das ist letztendlich auch Übungssache, wie alles im Leben. Diese Hose wirft auch einige Falten. Eine Jeans trägt er, die hat hier an der Seite noch eine Naht.  Und er trägt natürlich auch ein Paar Schuhe, ja. Jetzt schauen wir mal. Ja, jetzt ist er schon recht gut definiert. Jetzt kann man noch ein bisschen an den Details verfeinern. Wir können ihm ein paar Augenbrauen geben. Hier an den Augen noch die Form ein bisschen verändern, die Nase. Und jetzt können wir hier Details, wie die Haare, noch ein bisschen ausarbeiten. Figuren haben in so einem Bild in der Regel immer die meisten Details, weil sie sind wichtig. Auf sie soll sich der Betrachter konzentrieren. Hier nutzen wir den feinen Zeichenstift auch gleichzeitig dazu, um ein bisschen zu schattieren. Da machen wir uns gar nicht die Mühe, den groben Pinsel rauszuholen. Da nehmen wir gleich den feinen Pinsel, dann haben wir auch eine gute Kontrolle über diese Details, die wir hier anbringen. Damit der Bursche sich besser in die Szene integriert, zeichne ich auch schon mal die Schlagschatten ein, die er auf den Untergrund wirft. Ich habe ja die Bank im Hintergrund liegen, wenn auch sehr leicht, sehr transparent. Aber ich sehe, wo der Schatten quasi landen muss. Die perspektivische Linie, die schalte ich mir mal gerade komplett aus, damit ich sehe, wo hier die Sitzfläche endet. Hier muss ein kleiner Versatz in den Schatten, weil dort die Rückenlehne beginnt. Hier müssen wir letztendlich auch irgendwo den Schatten des Kopfes auf der Rückenlehne anbringen. Dafür, für diese relativ große Fläche, nehme ich mir dann doch noch mal den groben Pinsel. Manchmal muss man auch effektiv denken. Mit dem großen Pinsel kann man leichter große Flächen füllen. Gut, jetzt schaue ich mir noch mal an, was ich hier gemacht habe. Sieht ja gar nicht schlecht aus. Was mir jetzt noch fehlt, ist ein bisschen mehr Kontrast an den Außenkonturen der Figur. Das hatten wir auch schon an einigen Hintergrundelementen gemacht, die äußerste Kontur nochmal ein bisschen verstärken. Und auch hier, innerhalb der Figur können wir noch ein bisschen mit Schatten arbeiten, um die Plastizität zu verstärken. Aber vor allen Dingen sollen hier die Außenkonturen noch ein bisschen Stärke kriegen, damit die Figur sich gut gegen den Hintergrund abhebt. Hier ist sowieso Schatten, da brauchen wir nichts mehr verstärken. Hier können wir noch ein bisschen den Schatten innerhalb der Figur verstärken, wo der Arm einen Schatten auf die Figur selbst wirft. Auch hier können wir noch ein bisschen schattieren. Und hier ist die Schattierung des Kopfes so ein bisschen flächig geworden, da mache ich jetzt noch ein paar dünnere Linien rein, um da die Struktur noch ein bisschen zu verstärken. Und jetzt haben wir die Figur so, wie wir sie haben wollen, würde ich sagen, und ich denke, damit können wir sie abschließen. Unsere Figur in unserer Zeichnung.

Photoshop für Illustratoren: Zeichnen

Erleben Sie live, wie sich in Photoshop klassische Zeichentechniken auf die digitale Leinwand übertragen lassen, und lernen Sie dabei die passenden Werkzeuge kennen.

2 Std. 3 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!