Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Visual C# 2011 Grundkurs

SQL Server 2008 R2 Express

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn wir mit Datenbanken arbeiten wollen, müssen wir entweder Zugriff auf einen SQL-Server haben oder einen eigenen auf dem lokalen System installieren. In diesem Video erfahren Sie, welche Datenbanksysteme es auf dem Markt gibt und installieren den SQL Server von Microsoft.
05:56

Transkript

Wir schauen uns jetzt mal an, welches Datenbanksystem wir für unsere Zwecke nutzen können. Auf dem Markt gibt es sehr viele verschiedene Datenbanksysteme. Berühmter Vertreter davon ist z.B. MySQL. MySQL ist eine Open-Source Datenbank und die sogenannte Community-Version kann man sich kostenlos herunterladen. Diese Community-Version ist eigentlich nicht limitiert z.B. was Speicherplatz angeht oder die Anzahl von Prozessoren, die diese Datenbank nutzen kann. Aber die Integration von MySQL innerhalb von ".NET" ist nicht so gut, wie mit anderen Datenbanksystemen.  Weiterhin gibt es die Firma Oracle. Oracle stellt ebenfalls Datenbanken her, aber die sind von der Lizenz her ziemlich teuer. Es gibt aber von dieser Oracle-Datenbank eine kostenlose Version. Das ist die sogenannte Oracle-Express Version. Diese Oracle-Express Version ist limitiert, was z.B. die Möglichkeit angeht, mehrere Prozessoren im System zu nutzen, oder die Datenbank, die wir damit erzeugen können, ist auch in der Größe limitiert. Also ich kann nur z.B. 10 GB Daten speichern.  Ein anderer großer Vertreter von Datenbanksystemen ist natürlich Microsoft. Microsoft hat ein ähnliches Modell wie Oracle. Zunächst gibt es die normalen kommerziellen Versionen, also die Enterprise Version, die Standardversion usw. und für private Anwendungen eigentlich kaum geeignet, weil diese Lizenzen teilweise wirklich mehr als drei-, viertausend Euro kosten. Aber auch Microsoft hat - wie auch Oracle - eine Express-Version von der Datenbank, und das ist der sogenannte SQL-Server 2008 Express. Diesen SQL-Server 2008 kann man kostenlos bei Microsoft runterladen unter "microsoft.com/express/database" landen wir auf dieser Seite hier. Die momentan aktuelle Version ist der "SQL-Server 2008 R2 Express". Wir haben gelernt, dass zu einem Datenbanksystem zum einen die Daten gehören und die Datenbank-Managementsysteme. Datenbanken sind eben die, wo Daten gespeichert werden, wo diese Tabellen verwaltet werden, die Beziehungen zwischen Tabellen gespeichert werden usw. Die Datenbank-Managementssysteme sind solche Tools, die es mir ermöglichen z.B. meine Datenbank zu "back-upen" oder neue Tabellen anzulegen, meistens in solchen grafischen Oberflächen usw. So ein Paket aus Datenbank und Datenbank-Managementsystem ist genau dieser "SQL-Server 2008 R2 Express". Ich kann hier auf der rechten Seite sowohl eine 32-bit, als auch eine 64-bit Version herunterladen, und da ist dann quasi alles drin. Es ist nachher eine Installationsdatei. Diese Installationsdatei enthält sowohl die Datenbank, als auch Management-Tools, um diese Datenbank zu administrieren. Ich lade für mich hier die 64-bit Version herunter, dann kommt hier eine neue Seite. Dort muss ich hier unten die Sprache wählen - für mich natürlich Deutsch. Dann lade ich diese Datei herunter. Im unteren Bereich sieht man jetzt, dass diese Datei heruntergeladen werden kann, und ich speichere das Ganze und lade die Datei herunter. Die Datei ist jetzt heruntergeladen und befindet sich hier auf meinem Desktop, und mit einem Doppelklick auf diese Datei kann ich diese ausführen. Zunächst muss ich sagen, dass ich sie ausführen möchte, weil die aus dem Internet kommt und von Microsoft damit potenziell unsicher erstmal ist, und der Nutzer das bestätigen muss. Das bestätigen wir natürlich. Dann werden diese Dateien entpackt, und dann können wir den SQL-Server installieren.  Nachdem alle Dateien entpackt sind, befinden wir uns hier in dem SQL-Server Installationscenter. Und da können wir hier oben unter "Neuinstallation" oder "Hinzufügen" eine solche SQL-Server Installation starten. Im folgenden Fenster müssen wir zunächst die Lizenzbedingungen akzeptieren, und dann können wir hier unten zum nächsten Schritt vorgehen. Dann werden wieder bestimmte Dinge ins System installiert, die wir benötigen, um diesen SQL-Server installieren zu können. Danach können wir aus einer Funktionsauswahl auswählen, was wir genau installieren möchten. Wir nehmen mal hier die vorgeschlagene Funktion und gehen zum nächsten Schritt. Wir haben jetzt hier die Möglichkeit solche Instanzen zu benennen. Wir gehen einfach mal hin und sagen: "Wir benutzen hier die Standard-Instanz." Und gehen zum nächsten Schritt. In diesem Schritt haben wir eigentlich gar nichts großartig einzustellen. Hier geht es darum, unter welchen verschiedenen Kontonamen und welchen Kennwörtern sich diese verschiedenen Prozesse, die später im Hintergrund laufen, anmelden. Wir übernehmen einfach mal die eingestellten Werte.  Danach sind wir hier in der Kontobereitstellung. Hier geht es darum, welchen Authentifizierungsmodus wir benutzen, um später diese Datenbank administrieren zu können. Danach noch die Fehlerberichterstattung; wir hätten hier die Möglichkeit, diese Fehler an Microsoft zu senden. Das tun wir mal nicht. Und danach beginnt der SQL-Server mit der eigentlichen Installation. Nach dieser etwas längeren Installation ist die Installation dann abgeschlossen, und je nachdem, welche Komponenten installiert wurden, ist eventuell ein Computer-Neustart erforderlich. Wir bestätigen das mit "OK", und dann wird die Installation des SQL-Servers abgeschlossen. Wir schließen das Ganze. Nachdem die Installation des SQL-Servers abgeschlossen ist, haben wir alle Programme auf unserem System, die wir benötigen, um in einer Datenbank arbeiten. Diese eigentliche Datenbank, also dort, wo die Daten verwaltet werden, die sehen wir in Wirklichkeit gar nicht. Das ist ein Prozess, der im Hintergrund läuft die ganze Zeit. Wenn wir z.B. Datenbanken anlegen wollen, diese Datenbanken administrieren wollen, dann benutzen wir das SQL Management Studio. und das wurde ebenfalls installiert. Wir haben uns in diesem Video einmal angeschaut, welche verschiedenen Datenbanksysteme es gibt. Wir haben uns für den SQL-Server 2008 R2 von Microsoft entschieden. Den gibt es wieder in verschiedenen Lizenzmodellen und eine kostenlose davon ist die Express-Version. Diese Express-Version ist dabei ein bisschen limitiert. Wir können zum einen nur einen einzigen Prozessor mit dieser Datenbank benutzen, und die Datenbanken sind auf 10 GB begrenzt. Wir haben dann die Installationsdatei für den SQL-Server 2008 R2 Express heruntergeladen und eine Installation Schritt für Schritt durchgeführt. Am Ende haben wir jetzt ein System, auf dem zum einen der SQL-Server läuft, und zum anderen haben wir mit dem SQL Management Studio ein Programm installiert, mit dem wir fähig sind, diese Datenbanken zu administrieren und zu verwalten.

Visual C# 2011 Grundkurs

Steigen Sie in die C#-Programmierung ein und lernen Sie sowohl die Grundlagen der Sprache C# als auch die Entwicklungsumgebung Visual Studio 2010 und .NET-Framework kennen.

7 Std. 28 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Visual Studio Visual Studio 2010
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.06.2011

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!