Visual C# 2011 Grundkurs

Das Control "Menu"

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Kaum eine Anwendung kommt ohne Menüleiste aus: Sie erfahren, wie solche Menüleisten in der eigenen Anwendung realisierbar sind.
02:37

Transkript

Wir schauen uns jetzt einmal an, wie man in so einer Windows Forms Anwendung ein Menü erstellt, wie hier oben z.B. Visual Studio. Menüs findet man links unter dem Menüpunkt "Menüs und Symbolleisten" und hier unter dem Punkt "Menu Strip". Dieses "Menu Strip" ziehe ich mal in meine Anwendung und man sieht schon hier oben-- ich docke es mal hier oben am diesen oberen Bereich der Form an. Und dann sieht man schon hier angedeutet, dass ich jetzt hier eben so eine Menüleiste habe. An dieser Stelle kann ich jetzt anfangen, meine Menüpunkte einzugeben; z.B. "Datei", dann evtl. noch "Bearbeiten" und danach noch "Hilfe". Unterpunkte dieser Menüs kann ich auch ganz einfach eingeben, z.B. hier "Beenden", oder "Bearbeiten", so die Standard-Sachen, "Ausschneiden", "Kopieren" und "Einfügen". Wenn man hier oben mal sich die normalen Menüs vom Visual Studio anguckt, sieht man hier, dass solche Icons da sind. Auch solche Icons könnte ich hier einbinden, rechts im Eigenschaften-Fenster hat man eben halt ein "Property Image" und hier könnte ich jetzt eben halt solche kleinen Icons rein laden, und die würden dann hier angezeigt. Zusätzlich habe ich noch die Möglichkeit durch Eingabe von einem normalen Strich hier so eine Trennlinie zu erzeugen; wenn ich jetzt hier also eine neue Gruppe von Befehlen machen wollte - oder bei "Datei" macht man das immer recht gerne - also hier zunächst so einen Strich, dann den Strich nach oben schieben. Und dann hat man hier noch so was wie "Speichern unter" und das ist normal die Speichern-Kategorie und die steht normalerweise über dem Strich, und dadrunter steht "Beenden". Wir schauen uns das Ganze mal in der Anwendung an, und man sieht, dass ist wirklich so ein Menü, wie man das von anderen Anwendungen kennt. Und das hat man sehr, sehr schnell gemacht. Wenn ich jetzt reagieren möchte darauf, wenn z.B. hier auf "Beenden" geklickt wird, habe ich wieder gewohnt "Events". Hier das Klick-Event ist das Standard-Event, das heißt ich mache hier mal einen Doppelklick drauf, dann habe ich hier das Klick-Event abonniert für den Menüpunkt "Beenden". Dort sage ich jetzt einfach mal "sys.close", damit schließe ich die aktuelle Form, die geöffnet ist. Und wenn ich dann auf "Datei" und "Beenden" gehe, schließt sich meine Anwendung. Wir haben uns in diesem Video einmal angeguckt, wie man eigene Menüleisten in seiner Anwendung realisieren kann. Das geht relativ einfach und relativ fix, weil man da auch wieder sehr gute Designer-Unterstützung hat. In meinen einzelnen Menüpunkten kann ich auch kleine Images anzeigen lassen, und diese Images kann ich über das Eigenschaften-Fenster laden, und dann werden sie hier angezeigt.

Visual C# 2011 Grundkurs

Steigen Sie in die C#-Programmierung ein und lernen Sie sowohl die Grundlagen der Sprache C# als auch die Entwicklungsumgebung Visual Studio 2010 und .NET-Framework kennen.

7 Std. 28 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Visual Studio Visual Studio 2010
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.06.2011

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!