Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Visual C# 2011 Grundkurs

Das Control "ComboBox"

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wer dem Benutzer auf der Oberfläche mehrere Werte zur Verfügung stellen möchte, kann das ComboBox-Control einsetzen. So funktioniert's!
04:16

Transkript

Schauen wir uns jetzt mal das Steuerelement ComboBox an. Eine ComboBox ist eine, ja, eine listenartige Auswahl, so etwas wie rechts hier oben, wo ich rechts auf einen Pfeil klicken kann und dann mehrere Werte zur Auswahl habe. Dazu ziehen wir uns zunächst die ComboBox auf unsere Oberfläche, zusätzlich noch einen Button, mit dem wir gleich ja diese ComboBox füllen werden, und noch ein Label. Diese ComboBox hat einen speziellen Namen, den findet man hier in den Eigenschaften unter "Name". Diese ComboBox nennen wir mal "cbAllNumbers" z.B. Bei Windows Forms macht man es normalerweise so, dass man die Controls so benennt, dass die ersten beiden Buchstaben immer eine Abkürzung für das verwendete Control ist. Also die Combobox würde "cbNumber" in diesem Fall heißen, ein Button wäre z.B. "btn" für Button und dann "fill", weil wir mit diesem Button nachher die Liste füllen wollen. Dann können wir auch gerade einmal hier unten den Text ausfüllen, Ausrufezeichen. Und das hier ist unser Label, mit dem wir nachher etwas anzeigen wollen, also nennen wir es mal "labelDisplay". Wenn wir jetzt hier einen Doppelklick auf unseren Button machen, wir das Standard-Event implementiert, und das ist eben halt der Klick auf diesen Button. Und dort lassen wir uns jetzt mal eine for-Schleife generieren. Generieren mache ich, indem ich ein Code-Snippet nutze. Code-Snippets sind vorgefertigte Code-Elemente, die ich mit kleinen Abkürzungen aufrufen kann. In diesem Fall ist es "for". Ich drücke zweimal die Tab-Taste, und dann wird mir die for-Schleife generiert. So, wir möchten jetzt mal zehn Werte in diese ComboBox füllen, so. Wir gucken mal in unserer ComboBox, nehmen mal den Punkt-Operator, und dann sehen wir, dass das Objekt sehr, sehr viele Eigenschaften, Methoden usw. hat. Für uns jetzt interessant ist die Eigenschaft "Items". Items sind die Elemente, die später in der ComboBox angezeigt werden. Und das ist eine normale Collection, so ähnlich wie list(t). Und dort habe ich eine Methode add(). Und wenn ich dort mit add() ein Item hinzufüge, taucht es in der Liste auf. Und wir wählen jetzt mal hier einfach nur unsere Zahl "i". Die wird von null bis neun hochgezählt, und die werden hier in meine Liste hinzugefügt. Wir testen das Ganze mal, und nach einem Klick auf diesen Button schauen wir mal: hier sind all diese Werte in unsere ComboBox eingetragen. Und einen davon können wir jetzt auswählen, so. Wenn wir hier etwas auswählen, dann möchten wir natürlich, dass dann irgendetwas damit geschieht. Auch hier habe ich wieder Events in der ComboBox. Und hier gibt es das SelectedIndexChangeEvent, das ist gleichzeitig das Standard-Event. Heißt, wenn ich jetzt einen Doppelklick auf diese ComboBox mache, wird im Hintergrund dieses SelectedIndexChangeEvent gefeuert. Dann schauen wir zunächst einmal in dieser ComboBox nach, ob wir in irgendeiner Weise an das momentan ausgewählte Element kommen können. Und das können wir in der Tat mit dem Property "Selected Item". Wir könnten jetzt das "Selected Item" nehmen, oder "Selected Text". "Selected Item" nehmen wir daher, weil wir ja bereits einen int-Wert in diese Liste hinzugefügt haben, also bietet sich da "Selected Item" an. Und wir schauen mal: "Selected Item" liefert ein Object zurück. Wie wir wissen, wird in .NET alles von Object abgeleitet, von daher kann ich jeden Typ auch in ein Object konvertieren. Deswegen bietet es sich hier an, dass man eben diese Liste nicht nur mit einem bestimmten Datentyp benutzen kann, sondern eben halt mit allen; dass Items, die wir oben mit Items.add() hinzufügen in ein Object umgewandelt werden. Was wir natürlich machen müssen jetzt hier: wir sagen eben "selected" und wandeln diesen Wert von "Seleceted Item" einmal um. Danach gehen wir einfach hin und sagen: in unserem Label "1" ändern wir den Text mal auf "ausgewählter Wert:", und dann hängen wir einfach "selected" hinten dran, so. Wir führen das Ganze einmal aus, und schauen uns das an. Zunächst füllen wir die Liste, und dann wählen wir etwas aus, leider passt das nicht ganz. Und wir sehen, dass das alles dann funktioniert. Das alles nur mithilfe dieser Standard-Events von diesen beiden Controls. Also, wir haben uns in diesem Video mal die ComboBox angeguckt. Mit einer ComboBox kann ich eine listenartige Struktur darstellen. Indem ich hier rechts auf diesen Pfeil klicke, kann ich mir diese Liste anzeigen, davon einen Wert auswählen, und dann mithilfe von dem SelecteIndexChangeEvent kann ich auf diesen Klick und diese veränderte Auswahl reagieren, und dann z.B. wie hier diesen Wert anzeigen.

Visual C# 2011 Grundkurs

Steigen Sie in die C#-Programmierung ein und lernen Sie sowohl die Grundlagen der Sprache C# als auch die Entwicklungsumgebung Visual Studio 2010 und .NET-Framework kennen.

7 Std. 28 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Visual Studio Visual Studio 2010
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.06.2011

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!