Visual C# 2011 Grundkurs

While-Schleife

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn man bestimmte Code-Abschnitte im Programm mehrfach wiederholen muss, eignen sich dazu Schleifen.
04:10

Transkript

Wir schauen uns jetzt einmal an, was wir in C# tun müssen, wenn wir bestimmte Codeabschnitte immer wieder ausführen müssen, so lange, bis eine bestimmte Bedingung erfüllt ist. Das löst man normalerweise mit Schleifen. Jetzt schauen wir uns mal die while-Schleife an. Eine while-Schleife wird immer mit dem Schlüsselwort while eingeleitet. Dann steht in runden Klammern eine Bedingung und diese Bedingung muss erfüllt sein, damit ein darunterliegender Anweisungsblock ausgeführt wird. Das besondere an der while-Schleife ist, dass dieser Block hier drunter als Progamm ausgeführt wird und nachdem dieser Block ausgeführt wird, geht er wieder oben zur while-Schleife, prüft diese Bedingung erneut und führt diesen Code dann unter Umständen noch ein weiteres Mal oder beliebig oft aus. Um das zu zeigen, deklarieren wir uns mal eine Variable, nennen sie "Zahl", geben ihr den Wert 0. Diese Schleife soll so lange wiederholt werden, bis die Zahl kleiner 3 ist. In unserer while-Schleife geben wir jetzt mal mit Console.WriteLine das Ganze aus. Anschließend erhöhen wir Zahl um 1, als "Zahl = Zahl+1". Das ist die lange Schreibweise, um auf eine Zahl 1 hinzuzuaddieren. Ich kann aber auch alternativ kurz schreiben "Zahl++". Damit wir uns jetzt die Funktionsweise der Schleife ein bisschen genauer angucken können, setzen wir mal in die erste Zeile hier oben einen Breakpoint und starten das Debuggen. Danach öffnet sich der Debugger hier in dieser Zeile und wir gehen mal mit F11 langsam durch das Programm durch. Zunächst also, Zahlen werden null und beim ersten Durchlauf dieser Schleife wird dieser Ausdruck bereits ausgewertet. D.h., wenn dieser Ausdruck zu "false" ausgewertet würde, würde die Schleife, also der Schleifenrumpf hier unten gar nicht erst ausgeführt, sondern die Programmausführung würde direkt hier unten weitermachen. Dieser Ausdruck wird jetzt allerdings zu "true" ausgewertet. Wir springen jetzt hier in den Schleifenbereich rein, führen die Console.WriteLine-Anweisung aus und hier unten erhöhen wir Zahl dann um 1. Ich zeige aber kurz die Konsole, also hier wurde jetzt die 0 ausgegeben. Jetzt war er hier unten und danach ist er oben wieder zur Schleife gesprungen und überprüft diese Bedingung jetzt erneut und wenn diese Bedingung erfüllt ist, und das ist sie, führt er die Schleife nochmals aus. Zahl wurde jetzt auf 2 erhöht und in unserer Konsole wurde die 1 ausgeführt. Jetzt ist der Schleifenrumpf hier unten wieder beendet, er springt wieder oben zum Schleifenkopf, überprüft wieder hier diese Bedingung, 2 ist noch immer kleiner als 3, also gibt er die 2 wieder aus und erhöht Zahl auf 3. Kurzer Blick in die Konsole, die 2 wurde ausgegeben. Der Anweisungsblock wurde wieder ausgeführt, er geht wieder nach oben und wertet es wieder aus. 3 kleiner 3 ist jetzt "false", 3 ist nicht mehr kleiner als 3. Damit beendet er den Schleifendurchlauf und unser Programm läuft unten weiter. Jetzt muss man bei diesen Schleifen immer ganz besonders aufpassen. Es kann, wenn ich z.B. diese Bedingung falsch setzen würde, dann könnte es durchaus passieren, dass ich eine Schleife produziere, deren Bedingung hier oben immer erfüllt ist. Das ist eine sogenannte Endlosschleife. Wenn ich jetzt hier z.B. sagen würde, solange die Zahl größer ist als -1, dann wäre diese Bedingung immer erfüllt. Die wäre immer erfüllt deshalb, weil ich mit 0 beginne und dann von 0 immer 1 zu Zahl hinzuaddiere, d.h. also, dass im gesamten restlichen Programmverlauf Zahl immer größer sein wird als -1. Wir entfernen jetzt diesen Breakpoint hier mal und führe das Ganze aus und dann sehen Sie, diese Zahl wächst immer weiter und das könnte ich jetzt Tage, Wochen so weiter laufen lassen, das würde einfach nicht abbrechen. Ganz klar, weil diese Bedingung eben immer erfüllt wird. Auf solche Sachen muss man ganz besonders achten, weil das im Programmieralltag sehr oft vorkommt und diese Fehler dann schon sehr schwer teilweise zu finden sind, wenn das Programm ein bisschen komplexer ist. Wir haben uns in diesem Film angeschaut, wie man mit Hilfe von Schleifen, genauer gesagt der while-Schleife, bestimmte Codeblöcke mehrfach ausführen kann. Diese Codeblöcke werden solange ausgeführt, wie eine Bedingung erfüllt ist. Daher muss man ganz besonders darauf achten, dass die Bedingung, die man oben eingegeben hat, irgendwann mal nicht erfüllt ist, weil man sonst eine sogenannte Endlosschleife hat und man dann quasi im Programm nicht mehr weiterlaufen kann sondern ewig in dieser Schleife stehen bleibt.

Visual C# 2011 Grundkurs

Steigen Sie in die C#-Programmierung ein und lernen Sie sowohl die Grundlagen der Sprache C# als auch die Entwicklungsumgebung Visual Studio 2010 und .NET-Framework kennen.

7 Std. 28 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Visual Studio Visual Studio 2010
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.06.2011

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!